Clicks1.6K

Zwölf Seminaristen verpflichten sich am Fest der Unbefleckten Empfängnis in Écône.

Zwölf Seminaristen verpflichten sich am Fest der Unbefleckten Empfängnis in Écône.

Am Fest der Unbefleckten Empfängnis in Écône haben zwölf Seminaristen im zweiten Jahr der Bruderschaft des Heiligen Pius X. ihre Versprechen abgelegt.

Während der gleichen Zeremonie legte ein Priester aus dem Distrikt Frankreich seine letzten Gelübde ab.

Nachdem das Seminar von einer Novene richtig vorbereitet worden war, feierte es am 8. Dezember das große marianische Fest der Kirche und der Bruderschaft. Das war eine große Feier, denn der verehrte Gründer der Bruderschaft, Mgr. Marcel Lefebvre (1905-1991), legte an diesem Tag die Verpflichtungen in der Gesellschaft fest, die er 1970 gründete.

Maria präsentiert sich uns heute nach dem Vorbild der treuen Jungfrau, und von ihr erwarten wir unsere eigene Beharrlichkeit in der religiösen Gesellschaft, in der wir uns engagieren.

Es ist besonders das Fest derer, die zum ersten Mal oder für immer ihre Opfergabe als Geistlicher der Einen und Heiligen Kirche aussprechen. Der Generalobere erhält heute zwölf neue Zusagen von unserem Schweizer Seminar, und dies durch die Hände seines zweiten Assistenten, Pater Christian Bouchacourt, der zu diesem Anlass gekommen ist.

Fügen wir den Priester des Priorats von Unieux, Pater Bertrand Lundi, hinzu, der hierher gekommen ist, um seine letzten Versprechen gegenüber der Bruderschaft einzugehen.


Dieser Zeremonie wird die erforderliche Feierlichkeit gewährt, zumal sie Teil der Verehrung eines der schönsten Privilegien der Muttergottes ist: ihrer Unbefleckten Empfängnis.

Pater Bouchacourt ermahnte in seiner Predigt, Maria in ihrer Heiligkeit und Treue zu dem göttlichen Plan nachzuahmen, der sich aus ihrer Liebe zu Gott ergibt und den wir in gewisser Weise in uns nachbilden, indem wir den Statuten der Priestergesellschaft treu bleiben, in der wir engagiert sind.

Möge die Unbefleckt Empfangene all diesen neuen Mitgliedern die Gnade der Beharrlichkeit gewähren!

Seit dem 8. Dezember 2019 hat die Fraternité Saint-Pie X (Pristerbruderschaft St. Pius X.) mehr als 1.000 Mitglieder in ihren Reihen.

Übersetzung aus dem Französischen: Vered Lavan, 15.02.2020.

Originaltext auf Französisch: econe.fsspx.org/…/engagements-dan…
Bildquelle & noch mehr Fotos: econe.fsspx.org/…/engagements-dan…
Vered Lavan
☞ Auf Französisch: Une Fraternité au service du Sacerdoce - aber mit vielen Live-Zeugnissen mit EB Lefebvre! 🙏 😇
Moselanus
@Vered Lavan, das bedeutet, dass ein Priester sich (prinzipiell) unwiderruflich an die FSSPX bindet, die Versprechen werden immer am 8. Dez. erneuert. Es gibt auch Regelungen, wann und unter welchen Bedingungen man sich endgültig binden kann. Wie genau diese sich gestalten, kann ich ad hoc auswendig nicht erläutern. Aber bestimmte Ämter und Funktionen innerhalb der Bruderschaft können nur …More
@Vered Lavan, das bedeutet, dass ein Priester sich (prinzipiell) unwiderruflich an die FSSPX bindet, die Versprechen werden immer am 8. Dez. erneuert. Es gibt auch Regelungen, wann und unter welchen Bedingungen man sich endgültig binden kann. Wie genau diese sich gestalten, kann ich ad hoc auswendig nicht erläutern. Aber bestimmte Ämter und Funktionen innerhalb der Bruderschaft können nur solche Priester ausüben, die diese endgültigen Versprechen abgelegt haben.
Vered Lavan
@Moselanus - 👍 Super! Vielen Dank für die Erklärung. Dann kann man es besser mit "Versprechen ablegen" übersetzen. "Verpflichtungen" klingt etwas seltsam.
Vered Lavan
Ich habe es umgeändert. ✍️
Moselanus
Ja, Versprechen ist auch das richtige Wort. Denn die Bruderschaft versteht sich ja als Priestergemeinschaft ohne Gelübde, aber mit Gemeinschaftsleben nach dem Vorbild der Missionsgesellschaften. Da merkt man, dass Lefebvre ja zu den Vätern vom Hl. Geist (Spiritanern) gehört hat. Das konnte man auch an der Soutane sehen, die er privat immer trug, mit einer spezifischen schmalen Kordel statt des …More
Ja, Versprechen ist auch das richtige Wort. Denn die Bruderschaft versteht sich ja als Priestergemeinschaft ohne Gelübde, aber mit Gemeinschaftsleben nach dem Vorbild der Missionsgesellschaften. Da merkt man, dass Lefebvre ja zu den Vätern vom Hl. Geist (Spiritanern) gehört hat. Das konnte man auch an der Soutane sehen, die er privat immer trug, mit einer spezifischen schmalen Kordel statt des regulären Zingulums von Weltpriestern.
Vered Lavan
Moselanus - Haben Sie ihn damals getroffen & live erlebt?
Moselanus
Nein, das nicht. Aber im Video Priester für morgen (1986) kann man es deutlich sehen, wie der Erzbischof während der Unterredung mit seinem Gesprächspartner durch den Garten von Ecône spaziert.
Vered Lavan
@Moselanus - Prima! Ich habe diesen Film hier in 4 Teilen in diesem Album: Tradition - Die göttliche Überlieferung
Moselanus
Dann gucken Sie mal genau hin. 👌
Vered Lavan
👍 👌
Ischa
Ich kann Sie nicht verstehen, muss ich aber wohl auch nicht. Auf der einen Seite veröffentlichen Sie wertvolle Beitrage über die Piusbruderschaft, auf der anderen Seite hängen Sie Verschwörungstheorien und lächerlichen Hausmittelchen an. Aber wir alle sind, solange wir im irdischen Körper wohnen, wohl zwiespältig.
Vered Lavan
Ischa - Wenn Sie mich mit dem Totschlagargument "Verschwörungstheoretiker" titulieren, dann empfinde ich dies als große Ehre im HERRN. Sie haben das Recht Mainstream-indoktriniert zu bleiben. 👌
Vered Lavan
Und noch was: Das, was Sie arroganterweise als "lächerliche Hausmittelchen" bezeichnen, hat mir und anderen Menschen das Leben gerettet!
Wilgefortis
Naturheilkunde interessiert mich immer! Gibt es da von Ihrer Seite Hilfreiches gegen Kalkschulter und Tinnitus?
Danke im voraus! Oder auf Bayrisch:
Vergelt's Gott!
Faustine 15
Was ist das Hausmittel hab es nirgends zum lesen gefunden?
Vered Lavan
Wilgefortis - Für Tinnitus hatte Rudolf Breuß in seinem Buch "Krebs, Leukämie und ander scheinbar unheilbare Kranheiten mit natürlichen Mitteln heilbar" eine Anwendung beschrieben (www.amazon.de/…/3000184074). Für Kalkschulter müßte ich mich umschauen in meinen Heilbüchern. Das weiß ich jetzt nichts ad hoc auswendig.
Vered Lavan
Faustine 15 - Wahrscheinlich meint dieser Mainstream-Alleswisser mein Album hier: Krankheiten und Heilungsmöglichkeiten
Faustine 15
Ich Danke Ihnen.@Vered Lavan
Vered Lavan
Der Begriff "Verschwörungstheoretiker/Verschwörungstheorien" ist eine Pathologisierung des gesellschaftskulturellen Diskurses, bei der das Gegenüber verspottet, ausgehebelt und mundtot gemacht werden soll. User, die so argumentieren sind für mich Leute, die systemkonforme Wegbereiter für den Antichristen und dessen diktatorischer Agenda sind.
Moselanus
Naja, das mag gewissermaßen so sein, allerdings ist damit auch wieder nicht jede tatsächlich abseitige Ansicht über Zusammenhänge und Hintergründe als richtig und zutreffend erwiesen, bloß weil sie von der Mehrheitsmeinung abweicht und/oder religiös motiviert vertreten wird.
Vered Lavan
Moselanus - Es ist vollkommen klar, dass in der Truther-Szene (= Wahrheitsbewegung) auch manches dabei ist was Mist und Unwahrheit ist, aber nicht alles. Der/die User/in Ischa hat ja generell mit "Verschwörungstheorien" argumentiert. So geht es eben auch nicht. Für mich ist beispielsweise der Schweizer Historiker und Wahrheitsforscher Dr. Daniele Ganser (Dr. Daniele Ganser, Illegale Kriege: Wie …More
Moselanus - Es ist vollkommen klar, dass in der Truther-Szene (= Wahrheitsbewegung) auch manches dabei ist was Mist und Unwahrheit ist, aber nicht alles. Der/die User/in Ischa hat ja generell mit "Verschwörungstheorien" argumentiert. So geht es eben auch nicht. Für mich ist beispielsweise der Schweizer Historiker und Wahrheitsforscher Dr. Daniele Ganser (Dr. Daniele Ganser, Illegale Kriege: Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien. - Literaturempfehlung. +++ Dr. Daniele Ganser, Nato-Geheimarmeen. Literaturempfehlung.) seriös, und die Hintergründe, die er beschreibt, folgerichtig. Auch bei KenFm und NuoViso-Tv sind viele gute Autoren dabei, die die richtigen Analysen aufgrund der Fakten bringen. Aber die Fakten interessieren ideologisch fehlgerichtete Menschen nicht.
Wilgefortis
@Vered Lavan
Danke für die Mühe!
Vered Lavan
Frage an die Traditionalisten im Forum: Bedeutet der Satz "...prononcé ses engagements définitifs." hinsichtlich des Einzelpriesters "seine letzten Gelübde" oder "seine letzten Weihen" oder "seine letzten Verpflichtungen"? - da ich den Ablauf der Priesterausbildung der Tradition nicht kenne, weiß ich nicht ob ich das französische Wort "engagements" mit 'Gelübde' richtig übersetzt habe.
Vered Lavan
Normalerweise gibt es ja die Niederen Weihen & die Höheren Weihen. Ich weiß aber nicht wie man es übersetzen muss.
Sancta
@Vered Lavan
Die niederen Weihen sind: Ostarier, Lektor, Exorzist, Akolyth.
Höhere Weihen: Subdiakon, Diakon, Presbyter.
Vered Lavan
@Sancta - Und was davon ist in dem Text gemeint, oder betrifft der Text ein Vesprechen gegenüber der FSSPX so wie es Moselanus weiter oben meinte?
Sancta
@Vered Lavan
Ich bin überfragt...leider.
Vered Lavan
Wunderbar. 👏 🙏 😇
Vered Lavan
Herr, schenke uns Priester, schenke uns heilige Priester, schenke uns viele heilige Priester!
Herr, schenke uns Ordensberufungen, schenke uns viele heilige Ordensberufungen!
Herr, schenke uns katholische Familien, schenke uns viele heilige katholische Familien!
Heiliger Pius X. - Bitte für uns!
🙏 🙏 🙏