Clicks3.7K
de.news
332

Vatikan täuscht Unwissenheit über die Pachamama-Statue vor

Die hölzerne Pachamama-Statue, die bei der Amazonas-Synode allgegenwärtig ist, sei "nur eine weibliche Statue, die das Leben darstellt". Mit diesen Worten versuchte Paolo Ruffini, der Vatikanpräfekt des Dikasteriums für Kommunikation, die Öffentlichkeit während der Pressekonferenz der Synode am 16. Oktober zu täuschen.

Ruffini versprach, "Informationen" über den Künstler und die Bedeutung der barbusigen Statue einzuholen, die genau wie andere Statuen der Andengöttin Pachamama aussieht (Bild rechts).

Als "persönliche Meinung" sagte Ruffini, dass eine Suche nach heidnischen Symbolen in der Statue bedeute, "das Böse zu sehen, wo es kein Böses gibt". Dem Vatikan implizit Zweideutigkeiten vorwerfend, meinte er dann, dass einige Dinge in der Geschichte "viele Interpretationen" hätten.

Pater Giacomo Costa SJ behauptete, dass er die Statue nie gesehen habe, interpretierte sie aber dennoch als "indigene Frau, die Leben bringt und Leben repräsentiert". Die Figur sei "weder heilig noch heidnisch".

Doch wie erklären Ruffini und Costa dann, dass die Statue mit Prostrationen angebetet, in St. Peter mit Hymnen geehrt und in einer Prozession von “Bischöfen" in den Synodensaal getragen wurde (Video unten).

#newsAdqlkymfhe

An open letter to Archbishop Carlo Maria Viganò
elected as the rightful successor of the Apostle Peter
www.youtube.com/watch
vkpatriarhat.org/en/
Gestas likes this.
Sieglinde
Wo ist da der Aufschrei der Emanzipierten Frauen. Diese Statue ist ja wohl alles andere als erhaben um sie zu ehren.
Gestas likes this.
Mangold03
Denen ist doch nur wichtig, AUFFALLEN um jeden Preis, das hat mit Ethik oder Schönheit gar nichts mehr zu tun.
Antiquas
Die katholische, oder auch jüdisch-christliche, Körperfeindlichkeit wird durch die beiden Figuren glanzvoll widerlegt. Unsere noch nicht verblendeten Urahnen haben Frauen ähnlich abgebildet wie es die Indios tun. Man denke nur an die Venus von Willendorf (27000 v. Chr.) und andere spätere Kunstwerke, wo Frauen in ihrer ganzheitlichen Weiblichkeit gewürdigt werden.
Eva
Katholiken werden sich üblicherweise nicht vor Statuen nieder von denen der Vatikan [absichtlich] nicht sagt, was sie bedeuten.
Goldfisch
Katholiken normalerweise nicht, aber die Bischöfe offensichtlich!
Alexander VI. and 2 more users like this.
Alexander VI. likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Bibiana
Wenn man so bedenkt, dass manch schöne Marienstatue oder auch Marienbildnis aus alter Zeit wie aus Geisterhand aus Kirchen und Kapellen lautlos verschwand?
Und wer dem eine Träne nachweint, dies nur im Stillen, so ganz für sich, tun kann?
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Ei ei, ein @Goldfisch mit Hecht Zähnchen...
Goldfisch
Der Text oben, uuuuhhh - ich versuche ihn für mich zu erklären und frage: Liege ich falsch?
* "hölzerne xy-Statue, die bei der Amazonas-Synode allgegenwärtig ist, sei "nur eine weibliche Statue,.." > sollte nicht unser Gott am hölzernen Kreuz allgegenwärtig sein???
* ".."Informationen" über den Künstler und die Bedeutung der barbusigen Statue einzuholen,.." > haben wir nicht schon genug Sex-…More
Der Text oben, uuuuhhh - ich versuche ihn für mich zu erklären und frage: Liege ich falsch?
* "hölzerne xy-Statue, die bei der Amazonas-Synode allgegenwärtig ist, sei "nur eine weibliche Statue,.." > sollte nicht unser Gott am hölzernen Kreuz allgegenwärtig sein???
* ".."Informationen" über den Künstler und die Bedeutung der barbusigen Statue einzuholen,.." > haben wir nicht schon genug Sex-Skandale in der Kirche, muß man da auch noch Öl ins Feuer gießen und sich an diesem "Augenschmaus (für Gehirnverbrannte)" daran laben?? WER in der Bibel wurde uns als nackt dargestellt??? Allein Eva, bis zum Sündenfall. Was hat diese obszöne Figur hier verloren? und der Künstler ist höchstverwandt mit Satan.
* ".. dass eine Suche nach heidnischen Symbolen in der Statue bedeute, "das Böse zu sehen, wo es kein Böses gibt". Dem Vatikan implizit Zweideutigkeiten vorwerfend, meinte er dann, dass einige Dinge in der Geschichte "viele Interpretationen" hätten. > heidnische Symbole für geistliche Gespräche vorzugeben, heißt: "Dummheit zu propagieren wo Dummheit bereits vorliegt" . Viel Interpretation bedarf es allerdings, wenn diese Herren das Wirken und Sein, des Hl. Geistes auf einen Nenner bringen müßten.
* ".. die Statue nie gesehen habe, interpretierte sie aber dennoch als "indigene Frau, die Leben bringt und Leben repräsentiert". Die Figur sei "weder heilig noch heidnisch". >> Sie lügen sich allesamt in den Sack und nur mehr sexbesessen, anders kann man solch eine dumme Aussage nicht bewerten. Und wenn diese scheußliche Figur keine Bedeutung hat, wozu um Himmelswillen nimmt sie einen so derart hohen Stellenwert ein, daß man sich nicht von ihr trennen kann, daß man sie unentwegt ansehen muß??? "Wenn euch das AUge zur Sünde verführt, reißt es aus, denn es ist ......!" so ähnlich steht es in der Bibel und was machen diese ..... und wollen im Beisein dessen auch noch LEHREN FÜR die WEITERFÜHRUNG DER KIRCHE AUSHANDELN, denn ausarbeiten wäre wohl zu weit hergeholt.
Mangold03 and 2 more users like this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus
Unglaublich, dass Kardinäle und Bischöfe hier einfach mitmachen ! So tragen sogar Bischöfe eine heidnische Statue auf ihren Schultern, das würden sie bei christlichen Prozessionen nicht machen ! .. da lassen sie lieber tragen, weil ihnen die Monstranz zu schwer ist ! ? Es herrscht eine totale Verwirrung die alle erfasst hat, denn die Dämonen und ihre Geister, leisten gute Arbeit ! More
Unglaublich, dass Kardinäle und Bischöfe hier einfach mitmachen ! So tragen sogar Bischöfe eine heidnische Statue auf ihren Schultern, das würden sie bei christlichen Prozessionen nicht machen ! .. da lassen sie lieber tragen, weil ihnen die Monstranz zu schwer ist ! ? Es herrscht eine totale Verwirrung die alle erfasst hat, denn die Dämonen und ihre Geister, leisten gute Arbeit !
Goldfisch
Unglaublich aber nicht unvorstellbar!! Es heißt doch: "Wer mir nachfolgen will, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach .......!!" -> diese Herrschaften nehmen halt dieses Scheusal auf sich .....! UND weiter: "einer trage des anderen Leid" -> dieses Scheusal trägt sich halt leichter wenn mehrere zupacken ....! NUN stellt sich ganz klar die Frage: WEM oder WAS dienen diese Herren, More
Unglaublich aber nicht unvorstellbar!! Es heißt doch: "Wer mir nachfolgen will, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach .......!!" -> diese Herrschaften nehmen halt dieses Scheusal auf sich .....! UND weiter: "einer trage des anderen Leid" -> dieses Scheusal trägt sich halt leichter wenn mehrere zupacken ....! NUN stellt sich ganz klar die Frage: WEM oder WAS dienen diese Herren, von WEM oder WAS lassen sie sich leiten. SIND diese allesamt für die kath. Kirchen noch tragbar????
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
...denn es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich nach eigenen Wünschen Lehrer zusammensuchen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Sie werden ihr Ohr von der Wahrheit abwenden, den Fabeleien aber zuwenden. Du aber sei nüchtern in allem, geduldig im Leiden; tu das Werk eines Verkündigers des Evangeliums, erfülle deinen Dienst. 2.Tim.4

... sie …More
...denn es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern sich nach eigenen Wünschen Lehrer zusammensuchen, weil sie nach Ohrenkitzel verlangen. Sie werden ihr Ohr von der Wahrheit abwenden, den Fabeleien aber zuwenden. Du aber sei nüchtern in allem, geduldig im Leiden; tu das Werk eines Verkündigers des Evangeliums, erfülle deinen Dienst. 2.Tim.4

... sie werden wohl noch den Schein der Frömmigkeit wahren, deren Kraft aber werden sie verleugnen. Von solchen Menschen wende dich ab!.... Menschen, deren Verstand verdorben ist... Aber sie werden nicht weit kommen; den ihr Unverständnis wird allen offenkundig sein...! 2.Tim.3
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Faustine 15 likes this.
DJP likes this.
alfredus
Wie wahr doch diese Worte sind ! 2.Tim.4 Ja, ihr Verstand ist verdorben ! 2.Tim.3 Wende dich von solchen Menschen ab ! Das ist das Gebot der Stunde !
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch likes this.
Liberanosamalo likes this.
Faustine 15 likes this.
2.Tim.4 passt sehr gut
Gestas likes this.
Lichtlein and 2 more users like this.
Lichtlein likes this.
Goldfisch likes this.
Melchiades likes this.
@Liberanosamalo Ich erinnerte mich, dass Sie Pater Rissling und Heyne? genannt hatten?, finde es irgendwie nicht mehr, aber ja, sie gehören zum CRMI.
@Alexander VI. Nein, die kenne ich leider nicht. Wer soll das sein?
CRMI?
Manchmal, so scheint es, hilft es eine längere Zeit auch über etwas nachzudenken. Erinnert Ihr Euch noch an die Unmöglichkeit bzw. die Herabwürdigung der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria in Deutschland per Bekleidung in Aachen und Maria 2.0 ? Und wenn dies möglicherweise nicht nur in Deutschland passiert ist, sondern auch in anderen Bereichen der Kirche, so ist dies eigentlich eine …More
Manchmal, so scheint es, hilft es eine längere Zeit auch über etwas nachzudenken. Erinnert Ihr Euch noch an die Unmöglichkeit bzw. die Herabwürdigung der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria in Deutschland per Bekleidung in Aachen und Maria 2.0 ? Und wenn dies möglicherweise nicht nur in Deutschland passiert ist, sondern auch in anderen Bereichen der Kirche, so ist dies eigentlich eine Art Frontalangriff gegen die allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria ! Denn bedenkt, was schon alles unternommen wurde, um sie, die Makellose, den Töchtern Evas gleich zu machen ! Wenn sie uns aber gleich ist, so ist sie auch austauschbar (!!!) und dies ist möglicherweise das Grundübel dieses ganzen Hokuspokus. Und mit ihr wird von Seiten der hohen Kleriker genauso verfahren, wie sie es zuvor mit unserem Heiland und Retter gemacht haben, Der nach deren zur Schau getragenen Meinung, auch nur Einer unter vielen sein soll. Also stellt sich die Frage : " Wie glaubwürdig sind diese Herrn eigentlich überhaupt noch, die jede Gelegenheit nutzen, um alles was uns heilig ist ad absurdum zu führen ?"
Und ,dass schlimme daran ist seit dem 21. Ökumenische Konzil ( Vatikanum II) konnten diese Leute einen nahezu perfekten Machtapparat aufbauen, der wie eine Krake in die fernsten und kleinsten Winkel der Kirche reicht.
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus
@Melchiades Sehr gut erkannt und beschrieben ! Immer wieder wir versucht das II. Vatikanum gesund zu reden ! Selbst Benedikt XVI. ist es nicht gelungen, den Bruch mit der Tradition zu entkräften. Der Werdegang nach dem Konzil ist darauf ausgerichtet, die eine heilige katholische und apostolische Kirche zu zerstören ! Dieser besonders von den Freimaurern geführte Kampf, treibt jetzt durch den …More
@Melchiades Sehr gut erkannt und beschrieben ! Immer wieder wir versucht das II. Vatikanum gesund zu reden ! Selbst Benedikt XVI. ist es nicht gelungen, den Bruch mit der Tradition zu entkräften. Der Werdegang nach dem Konzil ist darauf ausgerichtet, die eine heilige katholische und apostolische Kirche zu zerstören ! Dieser besonders von den Freimaurern geführte Kampf, treibt jetzt durch den Amazonas- und Geister-Kult seinem Höhepunkt entgegen ! Das hat mit Glauben nichts mehr zu tun, seine Macher sind krank, denn sie zeigen auf das höllische Morgenrot und auf das Reich des Antichrist !
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Goldfisch likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch likes this.
Goldfisch
treffsicher kommentiert!
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Susi 47 and 3 more users like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Lichtlein
Wie bei Anna Kath. Emmerick beschrieben, jeder sieht sein Götze raus und stellt ihn auf den Altar. AFTERKIRCHE
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Faustine 15 likes this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eine Statue, die "nur" das Leben darstelle? Im "Salve Regina" nennen wir die hl. Maria "nostra vita" ("unser Leben"), und Jesus Christus sagt von Sich: "Ich bin...das Leben" (Joh 14,6). Wer "nur das Leben" sagt, ist weit weg vom Katholischen. Oder hält sein Publikum für so weit weg, es leicht täuschen und beschwichtigen zu können.
MMB16
alfredus and 3 more users like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.
Susi 47 likes this.
MMB16
Fruchtbarkeit ist zutiefst katholisch.
MMB16
Unfug.
Susi 47 likes this.
Tja, immer dieser Verstoß gegen das 8. Gebot und dann noch öffentlich alle für blöd halten wollen.
Schon mehr als traurig !
alfredus and 6 more users like this.
alfredus likes this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Faustine 15 likes this.
Eva
Hier noch einmal ein Bild der Verneigung vor den beiden Götzenstatuen
Gestas likes this.
Also, wenn das keine Götzenverehrung ist, dann haben die Tänzer, um das goldene Kalb, damals auch nur zum Tanztee, das Tanzbein geschwungen.
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
DJP likes this.
alfredus likes this.
Faustine 15 likes this.
a.t.m likes this.
Copertino
Jede Religion hat eine regulierte Symbolik, die ohne dass man es beabsichtigt mit "fremden Elementen" interagiert. Wenn sich im Rahmen der "amazonischen Feier" also Menschen vor zwei Statuetten, die sich der Form nach an der "Pachamama" orientieren, niederwerfen, so bedeutet das auf der Symbolebene der katholischen Religion, dass diese Statuetten dieselbe Ehre verdienen wie das ausgesetzte …More
Jede Religion hat eine regulierte Symbolik, die ohne dass man es beabsichtigt mit "fremden Elementen" interagiert. Wenn sich im Rahmen der "amazonischen Feier" also Menschen vor zwei Statuetten, die sich der Form nach an der "Pachamama" orientieren, niederwerfen, so bedeutet das auf der Symbolebene der katholischen Religion, dass diese Statuetten dieselbe Ehre verdienen wie das ausgesetzte Allerheiligste Altarsakrament, d.h. wie Christus in der sakramentalen Realpräsenz. Anders gesagt: Durch diese Prostratio wird die "Mutter Erde" auf der Symbolebene "real präsent" angebetet. Wenn das nicht ein absoluter Rückfall ins Heidentum und eine Verleugnung der Menschwerdung Gottes in Christus ist, was dann?

Vor diesem Hintergrund erhalten die 200-jährigen Schauungen der seligen Anna Katharina Emmerick eine dramatische Bedeutung für die Kirche der Gegenwart.

Zu den Visionen der Augustinerin gehören auch einige apokalyptische Prophezeiungen über die Zukunft der Kirche. Was sie voraussagte, klingt in manchem wie eine Vorwegnahme der nachkonziliaren Liturgiereform: „Die Messe war kurz" und am Ende wurde das Schlußevangelium aus dem Johannesevangelium nicht mehr gelesen.

Am 13. Mai 1820 sah sie in einer Vision zwei Päpste und zwei Kirchen: „Ich habe diese Nacht" das Bild „von zwei Kirchen und zwei Päpsten gehabt". Sie sah den Papst „und sah, wie unter ihm eine andere dunkle Kirche in Rom entstand". Sie sah ein Gebäude ohne Altar und ohne Allerheiligstes: „Ich sah nur Bänke und in der Mitte wie einen Rednerstuhl. Es wurde da gepredigt und gesungen; sonst war nichts."

Über die Leute, die sich in dieser „falschen" Kirche ohne Sakrament des Altares, Emmerick spricht oft auch von „Afterkirche" versammeln, schaute sie:
Ein jeder zog einen anderen Götzen aus seiner Brust und stellte ihn vor sich hin und betete ihn an. Es war, als zöge jeder seine Meinung, seine Leidenschaft hervor wie ein schwarzes Wölkchen, und wie es heraus war, nahm es gleich ein bestimmte Gestalt an, und es waren lauter Figuren, wie ich sie an dem Halsgeschmeide der unechten Braut in dem Hochzeitshause hängen sah, allerlei Menschen- und Tiergestalten. Der Gott des Einen war ganz kraus und breit, breitete viele Arme aus und wollte Alles umschlingen und auffressen; der Gott des Andern machte sich ganz klein und krümmte sich zusammen; ein Anderer hatte bloß einen hölzernen Knüppel, den er ganz verdreht anschaute, der Dritte hatte ein abscheuliches Tier, der Vierte eine Stange." Das besondere ist, daß „diese Götzen den ganzen Raum ausfüllten [...] und wenn sie fertig waren, kroch der Gott eines Jeden wieder in ihn hinein. Das ganze Haus aber war dunkel und schwarz und alles, was darin geschah, war Dunkelheit und Finsternis. Nun wurde mir auch der Vergleich gezeigt zwischen jenem Papst und diesem und zwischen jenem Tempel und diesem."
Klaus Elmar Müller and 2 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
alfredus likes this.
Faustine 15 likes this.
Tatsächlich beschrieb Anna Katharina Emmerick, damals exakt, die heutige Situation in der Kirche, wie sie nach dem Konzil, nach und nach entstanden ist und nun immer offener zu Tage tritt. Jeder hat seinen eigenen Götzen und tatsächlich, befragt man heutige "Katholiken", nach ihren Glauben, so findet man x verschiedene Versionen. Kaum einer bekennt noch den ganzen glauben, wie er im Credo …More
Tatsächlich beschrieb Anna Katharina Emmerick, damals exakt, die heutige Situation in der Kirche, wie sie nach dem Konzil, nach und nach entstanden ist und nun immer offener zu Tage tritt. Jeder hat seinen eigenen Götzen und tatsächlich, befragt man heutige "Katholiken", nach ihren Glauben, so findet man x verschiedene Versionen. Kaum einer bekennt noch den ganzen glauben, wie er im Credo definiert ist, jeder glaubt, erkannt zu haben, wo es richtig ist, einzelne im Credo enthaltene Wahrheiten abzuschwächen, umzudeuten, oder gleich ganz, als inzwischen überholt, abzulehnen. Andere glauben auch, man müsse zum Credo noch etwas hinzufügen. Sie beschreibt auch eindrucksvoll, wie die heutigen Kirchengebäude, ausgestattet sind. Kein Altar, kein Tabernakel, usw. Und sie beschreibt, die nom Liturgie, eine kurze Messe, kein Schlussevangelium, usw. Auffällig ist auch, wie sie darstellt, daß diese andere, neue Kirche, einen eigenen Papst untersteht, sie spricht von zwei Päpsten. Sie beschreibt ganz klar, die heutige Situation, wie sie sich für die katholische Kirche darstellt. Das ist sehr eindrucksvoll und ein weiteres Zeichen dafür, wie blind heute, viele Priester und Bischöfe sind, sie ignorieren diese Schauungen, begnadeter Seher, trotz der Eindeutigkeit,ihrer Prophezeiungen. Sie sind völlig blind und taub, auch für die eindrucksvollsten Begebenheiten. Sie sind taub, für alles was von Gott kommt.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Faustine 15 likes this.
Beeindrucken ist auch das Anna Katharina Emmerick gesehen hat.Das die Gottesmutter über den Petersplatz geht.Auf die Kuppel der Kirche steigt und ihren Mantel darüber ausbreitet.Nur das allerheiligste steht noch.Danach können die Feinde nicht mehr rann.Sehr Tröstend für uns dass es Sehr Glaubwürdige Prophezeiungen gibt.Wen auch unser Wiedersacher nachäfft aber in diesem Fall ist die Prophezeiung …More
Beeindrucken ist auch das Anna Katharina Emmerick gesehen hat.Das die Gottesmutter über den Petersplatz geht.Auf die Kuppel der Kirche steigt und ihren Mantel darüber ausbreitet.Nur das allerheiligste steht noch.Danach können die Feinde nicht mehr rann.Sehr Tröstend für uns dass es Sehr Glaubwürdige Prophezeiungen gibt.Wen auch unser Wiedersacher nachäfft aber in diesem Fall ist die Prophezeiung echt.Falsche Prophezeiungen lassen sich erkennen wenn aussagen mit dem Wort Gottes nicht übereinstimmen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus
Die kirchlichen Autoritäten kennen auch diese Prophezeiungen, aber sie werden so ignoriert wie auch Fatima nicht angenommen wird ! Wie kann das ein Christ noch verstehen ? Die Muttergottes von La Salette gibt eine Antwort darauf : .. der Dämon hat ihren Verstand verdunkelt .. ! Das heißt, sie können nicht mehr denken und auch nicht mehr verstehen. Das teuflische daran ist die Tatsache, dass es …More
Die kirchlichen Autoritäten kennen auch diese Prophezeiungen, aber sie werden so ignoriert wie auch Fatima nicht angenommen wird ! Wie kann das ein Christ noch verstehen ? Die Muttergottes von La Salette gibt eine Antwort darauf : .. der Dämon hat ihren Verstand verdunkelt .. ! Das heißt, sie können nicht mehr denken und auch nicht mehr verstehen. Das teuflische daran ist die Tatsache, dass es den ganzen Klerus erfasst hat, bis auf wenige Ausnahmen, und dass diese durch ein beharrliches, Schweigen praktisch zustimmen !
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.