Mission 2020
Es darf keinen Dialog mit dem Islam geben, nicht den geringsten so wie es in Taize der Fall ist und jene dadurch Christus verraten haben.
Pie Jesus
Manche Kommentare auf Kathnet zum Islamistenterror in Frankreich sind unerträglich. Dieser Priester Schlegl und die ober-Pazifisten auf Kathnet haben Christen zum Schlachtvieh erklärt.😡😡😡
Leider, kann ich keine Kommentare auf Kathnet verfassen, um auf diese menschenverachtended Verhöhnung der christlichen Opfer seitens der empathielosen und kalten Pazifisten, antworten zu können.

Wenn …More
Manche Kommentare auf Kathnet zum Islamistenterror in Frankreich sind unerträglich. Dieser Priester Schlegl und die ober-Pazifisten auf Kathnet haben Christen zum Schlachtvieh erklärt.😡😡😡
Leider, kann ich keine Kommentare auf Kathnet verfassen, um auf diese menschenverachtended Verhöhnung der christlichen Opfer seitens der empathielosen und kalten Pazifisten, antworten zu können.

Wenn jemand von Gloria TV auf Kathnet auch Kommentare verfassen kann, bitte schreib, dass es keine Sünde ist eine Waffe zu besitzen. Auf Kathnet haben selbstherrliche Pazifisten, Christen, die sich nicht wehrlos abschlachten lassen wollen, scharf kritisiert. Aus dem Kontext herausgerissene Bibelzitate, wurden diesen Christen um die Ohren gehauen, damit sie als schlechte Chrisen dastehen. Die Pazifisten zitieren eine Bibelstelle, wo vor der Festnahme Jesu Petrus mit seinem Schwert das rechte Ohr des Malchus abgehauen hat, und Jesus ihn hierfür tadelte. Jedoch hatte Christus Petrus nicht dafür getadelt, dass er bewaffnet war, sondern dafür, dass er die Festnamen durch seine Messeattacke verhindern wollte und somit auch den Erlösungstod Christi. Zeigt bitte auch die Tempelreinigung, wo Jesus mit der Peitsche Kirchenschänder heraus geschmissen hatte. Mich macht diese Kälte und Empatielosigkeit gegenüber den Opfer seitens der Pazifisten fassungslos und wütend zu gleich. Die reagieren immer abgehoben und zeigen kaum Mitleid für die Opfer. Vielmehr haben diese ständig den Drang sich mit ihrem perversen und unbiblichen Pazifismus auf Kosten von Opfern zu profilieren. Bei der Massen-Enthauptungen durch ISIS haben diese Pazifisten auch Christen, die sich gegen den Islamisten Terror wehren wollten, hart gerügt.
Pie Jesus
Außerdem ist dieser Schlegl ein manipulativer, sehr arroganter, unfreundlicher, herrische und rechthaberischer Priester aus dem Elfenbeinturm. Dieser gebraucht seine Stellung als Priester um Katholiken ständig ein schlechtes Gewissen einzureden, wenn diese Franziskus kritisieren, oder sich nicht zu Fußmatten und Würmer erklären lassen und sich wehren wollen.
SvataHora
Sehr verübelt habe ich heute Abend dem ZDF ("heute") und der ARD ("tagesschau"), dass sie verschwiegen haben, dass eine betende Frau ENTHAUPTET wurde!
viatorem
@SvataHora

Enthauptet bedeutet , qualvoll den Kopf mit einem stumpfen langen Messer abgeschnitten zu bekommen.

Wir brauchen für diese Erkenntnis kein ZDF .

Bei ZDF existiert so etwas nicht...Schaue lieber die Lovelie Sex-Spiel Werbung und die Koch Service und alles was den Sinnen guttut. Ach ja das Glücksspiel ist hoch im Kurs und Fussball ,ohne Publikum und wenn dann noch etwas fehlt, …More
@SvataHora

Enthauptet bedeutet , qualvoll den Kopf mit einem stumpfen langen Messer abgeschnitten zu bekommen.

Wir brauchen für diese Erkenntnis kein ZDF .

Bei ZDF existiert so etwas nicht...Schaue lieber die Lovelie Sex-Spiel Werbung und die Koch Service und alles was den Sinnen guttut. Ach ja das Glücksspiel ist hoch im Kurs und Fussball ,ohne Publikum und wenn dann noch etwas fehlt, dann die Mainzelmännchen, natürlich alle brav mit Masken.
Pie Jesus
@SvataHora Sogenannte Christen toppen sogar ZDF und ARD und deren menschenverachtende Verharmlosung. Auf Kathnet verfassen sogenannte Christen zynische Kommentare mit dem Zitat: Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen. Als ob die betende ältere Dame zum Schwert gegriffen hätte und damit ihren Tod provoziert hätte. Christenverfolgung wird entweder totgeschwiegen oder …More
@SvataHora Sogenannte Christen toppen sogar ZDF und ARD und deren menschenverachtende Verharmlosung. Auf Kathnet verfassen sogenannte Christen zynische Kommentare mit dem Zitat: Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen. Als ob die betende ältere Dame zum Schwert gegriffen hätte und damit ihren Tod provoziert hätte. Christenverfolgung wird entweder totgeschwiegen oder verharmlost. Mitleid können verfolgte Christen nicht einmal von den eigenen Glaubensbrüdern und Kirchen erwarten. „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch“. Hat einmal ein Grünenpolitiker gesagt. Er hat leider recht.
Dixit Dominus
Zu all diesen muslimisch motivierten Attentaten kann man nur sagen: Politiker wie Macron und Merkel haben mitgemordet. Zumindest haben sie vielfach Beihilfe zum Mord geleistet, indem sie diese "schutzsuchenden" Moslems massenhaft in unsere Länder gelassen haben. Von Politikern muss man annehmen, dass sie wissen, was sie tun und die Folgen ihres Handelns bedacht haben. Deshalb sind sie für ihre …More
Zu all diesen muslimisch motivierten Attentaten kann man nur sagen: Politiker wie Macron und Merkel haben mitgemordet. Zumindest haben sie vielfach Beihilfe zum Mord geleistet, indem sie diese "schutzsuchenden" Moslems massenhaft in unsere Länder gelassen haben. Von Politikern muss man annehmen, dass sie wissen, was sie tun und die Folgen ihres Handelns bedacht haben. Deshalb sind sie für ihre Entscheidungen zur Verantwortung zu ziehen. Sie gehören auf der Stelle ihres Amtes enthoben und in Haft genommen. Statt dessen erscheinen sie noch in heuchlerischer Weise mit Krokodilstränen an den Orten des Geschehens. Es ist unerträglich!
viatorem
Der Koran sagt doch, so habe ich es irgendwann einmal im Forum gelesen..Allah sei der größte Listenschmied...wenn er das wirklich ist, dann ist das mit dem Versprechen bzgl. der vielen Jungfrauen so eine Sache.
Das Versprechen zielt auf ein Grundbedürfnis von Männern. Was sollen aber fromme moslemische Frauen mit 72 Jungfrauen im Paradies?
Als Christin kann ich da vieles nicht verstehen.

Da wird…More
Der Koran sagt doch, so habe ich es irgendwann einmal im Forum gelesen..Allah sei der größte Listenschmied...wenn er das wirklich ist, dann ist das mit dem Versprechen bzgl. der vielen Jungfrauen so eine Sache.
Das Versprechen zielt auf ein Grundbedürfnis von Männern. Was sollen aber fromme moslemische Frauen mit 72 Jungfrauen im Paradies?
Als Christin kann ich da vieles nicht verstehen.

Da wird evtl. manch gewalttätiger und zum Morden bereite Moslem evtl. sehr enttäuscht werden, wenn er in seinem "Paradies" angekommen ist.
viatorem
Warum sind sie dann so fromm? Das sind sie wirklich.

Wohin kommen die frommen moslemischen, gewaltverachtenden bzw. gewaltlosen Frauen, wenn sie gestorben sind?

Zu den 72 Jungfrauen wohl nicht.
viatorem
Dennoch , vielleicht weiß ja jemand eine Antwort darauf...würde mich wirklich interessieren.
Mk 16,16
Mk 16

16 Wer glaubt und sich taufen läßt, wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden.

Viele Menschen sind dem Satan auf den Leim gegangen aus Dummheit oder Bosheit oder Lieblosigkeit, aber das hilft niemandem.

Die Bekehrung zur Wahrheit ist zum Heil notwendig und ist ein aktiver Akt.
viatorem
@Mk 16,16

So einfach ist das nicht ,für viele Milliarden Menschen.

Die Moslems wollen nicht gerettet werden, denn sie sind schon gerettet in Allah.

Mit kath. Phrasen kommt man da nicht weit.
SCIVIAS+
Es wird niemand gezwungen an Jesus Christus zu glauben, auch kommt man deswegen nicht gleich in die Hölle, aber meine Vermutung ist das man dann nicht den gleichen Grad der Anschauung der Herrlichkeit Gottes erlangt, als wie wenn man ein Getaufter Christ ist. zumindest habe ich solches mal bei KTV vernommen, vielleicht weiß jemand anderer mehr darüber zu berichten ? @viatorem
Mk 16,16
@viatorem: Wo verwende ich denn kath. Phrasen? Ich zitiere die Bibel, die müssen Sie erst einmal ernst nehmen. In der Heiligen Schrift sind keine kath. Phrasen. >>Die Bekehrung zur Wahrheit ist zum Heil notwendig und ist ein aktiver Akt.<< Haben Sie das etwa nicht überdacht? Denken Sie bitte erst einmal nach ehe Sie mir Phrasendrescherei vorwerfen.

Es ist genau so einfach: wer nicht an den Mess…More
@viatorem: Wo verwende ich denn kath. Phrasen? Ich zitiere die Bibel, die müssen Sie erst einmal ernst nehmen. In der Heiligen Schrift sind keine kath. Phrasen. >>Die Bekehrung zur Wahrheit ist zum Heil notwendig und ist ein aktiver Akt.<< Haben Sie das etwa nicht überdacht? Denken Sie bitte erst einmal nach ehe Sie mir Phrasendrescherei vorwerfen.

Es ist genau so einfach: wer nicht an den Messias glaubt oder nicht glauben will, der wird nicht gerettet. Wenn Sie eine bessere Erklärung haben, dann keine falsche Bescheidenheit.
Gottfried von Globenstein
72 JUNGFRAUEN darf ein MOSLEM benutzen, wenn er ins Paradies kommt. - - Na, wenn man als Mann da keine Sehnsucht bekommt, muß man schwul sein. Also ist der Tod begehrenswert und sei es durch die Kugel eines ungläubigen Polizisten.
Johannes Chrysostomus
Ein peinlicher Übersetzungsfehler... Wenn die Mohammedaner bloss wüssten, dass es 72 WEINTRAUBEN sind, die sie erhalten werden...
Herz Jesu, erbarme Dich unser!
Eva
"Der Islamismus ist ein montröser Fanatismus, der mit Stärke und Entschlossenheit bekämpft werden muß. Er wird seinen Krieg nicht beenden. Wir Afrikaner wissen das leider nur zu gut. Die Barbaren sind immer die Feinde des Friedens. Der Weste, heute Frankreich, muß das verstehen. Beten wir."
Marienfloss
Auf die Straße ihr “Schläfer” und zeigt den wahren Geist deutscher Kultur, die nicht nur den gern täglich von den geschichtsfremden Medien verkündeten Zeitraum von 1939 bis 1945 umfasst.
Bibiana
Ach unsere Medien ....
Die gucken für oder wegen Deutschland einzig in den Zeitraum von 1939 - 1945.
Das Volk muss sich davon abwenden. Und ebenso von allen deutschen Politikern, die nur darin herumrühren.
Mk 16,16
Es wird Jahrzehnte dauern um die seit Jahrzehnten ausgeführte Gehirnwäsche an der Bevölkerung aus den Köpfen zu bekommen. Die Medien liefern immer das was die Massen wollen, und das ist nichts Gutes. Aus diesem Grund bin ich gegen die Pressefreiheit.