Eva

Katholische Frauen kritisieren „veraltete“ Sexualethik

Vatikan-Dekret Die Katholische Frauenbewegung Österreichs (kfbö) übt Kritik am Vatikanschreiben zu Segnungen homosexueller Paare. „Was wir brauchen, …
Aquila
kfbö - Kommunistischer Frauenbund Österreichs?
BruderClaus
Gericht über die Töchter Zions; Jesaja 3

"16 Der HERR sprach: Weil die Töchter Zions hochmütig sind, ihre Hälse recken und mit verführerischen Blicken daherkommen, immerzu trippelnd umherlaufen und mit ihren Fußspangen klirren, 17 wird der Herr den Scheitel der Töchter Zions mit Schorf bedecken und der HERR wird ihre Schläfen kahl werden lassen. 18 An jenem Tag wird der Herr den Schmuck wegneh…More
Gericht über die Töchter Zions; Jesaja 3

"16 Der HERR sprach: Weil die Töchter Zions hochmütig sind, ihre Hälse recken und mit verführerischen Blicken daherkommen, immerzu trippelnd umherlaufen und mit ihren Fußspangen klirren, 17 wird der Herr den Scheitel der Töchter Zions mit Schorf bedecken und der HERR wird ihre Schläfen kahl werden lassen. 18 An jenem Tag wird der Herr den Schmuck wegnehmen: die Fußspangen, die kleinen Sonnen und Monde, 19 die Ohrgehänge und Armkettchen, die Schleier 20 und Turbane, die Fußkettchen und die Prachtgürtel, die Riechfläschchen und die Amulette, 21 die Fingerringe und Nasenringe, 22 die Festkleider und Umhänge, die Umschlagtücher und Täschchen 23 und die Spiegel, die feinen Schleier, die Schals und Kopftücher. 24 So wird es sein: Statt Balsam wird Moder sein, statt eines Gürtels ein Strick, statt kunstvoller Locken eine Glatze, statt eines Festkleides ein gegürteter Sack, Brandmal statt Schönheit. 25 Deine Männer fallen durchs Schwert, deine jungen Krieger im Kampf. 26 Dann werden ihre Tore klagen und trauern, vereinsamt sitzt sie am Boden."

Zion; Jesaja 51

"16 Ich habe dir meine Worte in den Mund gelegt, im Schatten meiner Hand habe ich dich verborgen, als ich den Himmel ausspannte und die Fundamente der Erde legte und zu Zion sagte: Du bist mein Volk."
Confitemini Domino
Also ich sehe hier nur VERALTERTE FRAUEN eine ZEITLOSE KIRCHLICHE SEXUALETHIK kritisieren. Diese wird auch noch bestehen, wenn die veralteten Damen vor ihren Schöpfer treten werden.
Tradition und Kontinuität
Bin wirklich nicht frauenfeindlich, im Gegenteil, aber diese Weiber nerven nur noch. Früher waren es die Mütter und Frauen, die Religion und Moral hochgehalten haben. Heute sind ausgerechnet manche Frauen die größten Revoluzzerinnen. Sollen sie doch tun wie ihnen beliebt und uns mit ihrem Geschrei in Ruhe lassen!
Elista
Ich bin auch eine katholische Frau und mich nerven diesen W. auch! @Tradition und Kontinuität
Erich Foltyn
am Besten man schweigt dazu
Ottaviani
@M.RAPHAEL wer hindert Sie daran nach der veralteten katholischen Sexualethik zu leben alles andere geht sich schlicht nichts an
Kirchenkätzchen
Den Christen geht der Mitmensch etwas an.
Ottaviani
@CollarUri das mag ja sein aber warum sollte das jemand interessieren der dadurch belästigt wird wenn esd dann entsprechende Reaktionen der Gesellschaft gibt heulen Leute wie Sie wieder Christenverfolgung
Kirchenkätzchen
@Ottaviani Wegen des Etikettenschwindels. Wenn der Teufel sagt, er sei Gott, und ebenso wenn eine antikirchliche Gruppe sagt, sie wolle die Lehre der Kirche ändern, dann dürfen wir nicht schweigen, um den Leuten keinen Sand in die Augen streuen zu lassen. Wenn jemand schon als Kind lernt, dass die katholische Kirche dasjenige Gebilde ist, das Kinder frisst, dann ist der Lehrer dieser "hehren" …More
@Ottaviani Wegen des Etikettenschwindels. Wenn der Teufel sagt, er sei Gott, und ebenso wenn eine antikirchliche Gruppe sagt, sie wolle die Lehre der Kirche ändern, dann dürfen wir nicht schweigen, um den Leuten keinen Sand in die Augen streuen zu lassen. Wenn jemand schon als Kind lernt, dass die katholische Kirche dasjenige Gebilde ist, das Kinder frisst, dann ist der Lehrer dieser "hehren" Lehre nicht katholisch gewesen. Der Lehrer ist aber auch dann schon nicht katholisch, wenn das Kind nur lernt, dass die katholische Kirche in der ganzen Wahrheit und Reinheit irgendwo eine kleine, ganz verborgene Unwahrheit verkünde.

So ist es auch, wenn jemand lernen muss, die Sexuallehre der Kirche sei nicht die Sexuallehre der Kirche. Es sieht am Horizont aus wie eine Mücke, ist aber ein Elephant. Das klitzekleine Bisschen Lüge, das sich in die Lehre einschleicht, trübt die ganze Wahrheit. Das klitzekleine Bisschen Bosheit des Teufels kann zwar Gott ertragen, aber nicht an Seinem eigenen Gewand. Wir sollten Ihn nicht den Teufel nennen, auch nicht zu 1 %, auch nicht mit Sternchen, auch nicht mit rosa Plüsch, auch nicht mit Pünktchen. Der Teufel ist Sein Widersacher und nicht Er selbst. Deswegen geht es auch bei einem Elephanten unter dem Mikroskop oft nur um eine Mücke, aber sie kann ein Virus auf die ganze Menschheit übertragen.
Ottaviani
ja aber dabnn ertragen Sie auchdie Reaktionen ohne christenverfolgung zu plärren
Kirchenkätzchen
@Ottaviani Tu ich in diesem Zusammenhang auch nicht. Es ist keine Verfolgung im engeren Sinn, sondern Verführung, was die Hexen probieren.
Ottaviani
Hexen ? Wenn Sie das ernstmeinen sind Sie wirklich nur eine Witzfigur @CollarUri
Kirchenkätzchen
@Ottaviani Es gibt in diesen Tagen Leute, die sich ganz offiziell so nennen. Schon gewusst?
Ottaviani
ich weiß die Anhänger der Wicca Religion meinten Sie das? weil niemand sieht sich als eine Hexe in der Art wie die kath Kirche definiert hat
a.t.m
Erinnert mich auch an diese Worte von Schwester Lucia † an seine Eminenz Carlo Kardinal Caffarra † ein:
Der Endkampf zwischen dem Herrn und dem Reich Satans wird über die Familie und die Ehe stattfinden. Haben Sie keine Angst, fügte sie hinzu, denn jeder, der für die Heiligkeit der Ehe und der Familie wirkt, wird immer und auf jede nur erdenkliche Weise bekämpft und angefeindet werden, weil das …More
Erinnert mich auch an diese Worte von Schwester Lucia † an seine Eminenz Carlo Kardinal Caffarra † ein:
Der Endkampf zwischen dem Herrn und dem Reich Satans wird über die Familie und die Ehe stattfinden. Haben Sie keine Angst, fügte sie hinzu, denn jeder, der für die Heiligkeit der Ehe und der Familie wirkt, wird immer und auf jede nur erdenkliche Weise bekämpft und angefeindet werden, weil das der entscheidende Punkt ist.

All diese sollten einfach nur

Römer. 1, 21- 32
Denn sie haben Gott erkannt, ihn aber nicht als Gott verehrt und ihm nicht gedankt. Sie verfielen in ihrem Denken der Nichtigkeit, und ihr unverständiges Herz wurde verfinstert. Sie behaupteten Weise zu sein, und wurden zu Toren. Sie vertauschten die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes mit Bildern, die einen vergänglichen Menschen und fliegende, vierfüßige und kriechende Tiere darstellen. Darum lieferte Gott sie durch die Begierden ihres Herzens der Unreinheit aus, so dass sie ihren Leib durch ihr eigenes Tun entehren. Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge, sie beteten das Geschöpf an und verehrten es anstelle des Schöpfers – gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen. Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer trieben mit Männern Unzucht und erhielten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung. Und da sie sich weigerten, Gott anzuerkennen, lieferte Gott sie einen verworfenen Denken aus so dass sie tun, was sich nicht gehört: sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, List und Tücke, sie verleumden und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott , sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und Ungehorsam gegen die Eltern, sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. Sie erkennen dass Gottes Rechtsordnung bestimmt: wer so handelt verdient den Tod. Trotzdem tun sie es nicht nur selber, sondern stimmen bereitwillig auch denen zu, die so handeln.

Lesen, den dann müssen diese erkennen das sie als Sodomielobbyisten nichts anderes als Helfershelfer des Widersacher Gottes unseres Herrn sind. Und wenn sie dies wünschen sollen sie einfach dort hingehen wo ihre satanischen Forderungen bereits in die Tat umgesetzt wurden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Kirchenkätzchen
Lieber @a.t.m Gerade wollte ich beginnen, krampfhaft nach diesem Schwester-Lucia(-I-)-Zitat zu googeln, es gehört wirklich zum Thema, genau wie das Römer-Zitat. Manchmal sprechen Sie einem wirklich aus dem Herzen! Danke!
Eugenia-Sarto
Sogar oft.
Erich Foltyn
die nackerten Weiber in allen Illustrierten, Zeitungen und sozialen Medien, die man nicht kritisieren durfte, waren ja die Vorstufe zum staatlich verordneten Homosex, dazu kam die Gleichberechtigung der Frau, d.h. der Mann soll sich auch nackert ausziehen und sich jeden Tag fotografieren lassen. Eine weitere Steigerungsstufe des unendlichen Sex ist dann LGBT, damit sich bei der Gleichheit der …More
die nackerten Weiber in allen Illustrierten, Zeitungen und sozialen Medien, die man nicht kritisieren durfte, waren ja die Vorstufe zum staatlich verordneten Homosex, dazu kam die Gleichberechtigung der Frau, d.h. der Mann soll sich auch nackert ausziehen und sich jeden Tag fotografieren lassen. Eine weitere Steigerungsstufe des unendlichen Sex ist dann LGBT, damit sich bei der Gleichheit der Frau niemand benachteiligt fühlt und man wartet, wann die nächste weltweite Steigerung kommt. Und über das kommen alle nicht hinweg. Ihnen allen ist ja Gott und die Kirche egal, Hauptsache der Sex und das Vergnügen, das ist zeitgemäß. Auch wenn die Hinterlassenschaft von Jesus aus einer Zeit stammt, deren Elend man nur verstehen kann, wenn man sich in seinem Verhalten dem etwas nähert. Ich bin sicher der Einzige, der glaubt, daß es einen Sinn hat, sich mit einer 2000 Jahre alten Geschichte zu beschäftigen.
Kirchenkätzchen
Gewiss nicht der Einzige, aber auf der Seite eines damals Einzigen.
Eugenia-Sarto
Sich mit der lebendigen 2000 Jahre alten Geschichte (der Kirche) zu befassen, sollte uns Christen ein großes Anliegen sein. Der Einzige sind Sie aber nicht.
Erich Foltyn
@CollarUri dass ich der Einzige bin, das sage ich rhetorisch, aber sicher kann sich u.a. der Papst an mir ein Beispiel nehmen
Kirchenkätzchen
@Erich Foltyn S. H. Papst Benedikt XVI. weiss schon um die Problematik der Kirchengeschichte, aber es ist natürlich gut, wenn auch wir andern sie studieren.
Erich Foltyn
@CollarUri Papst Benedikt hat ja als Oberhaupt einer 12-köpfigen Kommission den Katechismus neu heraus gegeben, er hat damit das I-Tüpfelchen der Perfektion hinzu gefügt, die über Jahrhunderte erarbeitet worden ist und Papst Franziskus hat keine Ahnung, was drin steht.
a.t.m
Die Geister die man gerufen hat, die wird man nun nicht mehr los, den schon seit langen hätten die Verantwortlichen dieser antikatholischen Bewegung den Zusatz "katholisch" gemäß gültigen Kirchenrecht entziehen müssen, durch diese Unterlassung wurde den Anfängen nicht gewahrt sondern diese wurden genährt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Severin
Die Überschrift müsste heißen:
" Alte Frauen kritisieren katholische Sexualethik".
Zivilcourage
Zu hundert Prozent gehirngewaschen. 😷