Irische Novus-Ordo-Kirche: "Dramatischer Absturz und kein Wendepunkt in Sicht"

Nach katastrophalen Bischofsernennungen seit den Zeiten von Johannes Paul II. bricht die Kirche in Irland in sich zusammen. Die aktuellen Trends in …
Goldfisch
Irland hat sich selbst den Todesstoß versetzt.
Irland war eines der letzten Länder, wo Abtreibung noch illegal war. Der Himmel hat vielmals aufgerufen für diese Länder zu beten, Irland wurde sogar namentlich genannt, damit dieses Land "frei bleibe" vor Abtreibung. Die Kirche hat sich wieder einmal NICHT eingesetzt, sondern stillschweigend abgewartet, was kommen wird. Das Ergebnis kann die …More
Irland hat sich selbst den Todesstoß versetzt.
Irland war eines der letzten Länder, wo Abtreibung noch illegal war. Der Himmel hat vielmals aufgerufen für diese Länder zu beten, Irland wurde sogar namentlich genannt, damit dieses Land "frei bleibe" vor Abtreibung. Die Kirche hat sich wieder einmal NICHT eingesetzt, sondern stillschweigend abgewartet, was kommen wird. Das Ergebnis kann die Kirche nun auch stillschweigend zur Kenntnis nehmen, es ist auch ihr Verdienst und sie braucht sich nicht rühmen. Wer schweigt - stimmt zu!
Ursula Sankt
„Ein guter Hirte, ein Hirte nach dem Herzen Gottes, ist der größte Schatz, den der liebe Gott einer Pfarrei gewähren kann, und eines der wertvollsten Geschenke der göttlichen Barmherzigkeit“ (hl. Pfarrer von Ars).
Salzburger
Redlicherweise sollte man nicht so tun, als ob das RattenKonzil an allem Schuld sei. Wiewohl der schamlos offene AnthropoZentrismus von letzterem den Trend freilich beschleunigte.
a.t.m
Frei nach seiner Eminenz Franjo Kardinal Seper:
Die Krise der Gesellschaft = Die Krise der Kirche = Die Krise der Bischöfe.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Frei nach seiner Eminenz Franjo Kardinal Seper:
Die Krise der Gesellschaft = Die Krise der Kirche = Die Krise der Bischöfe.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Salzburger
Ja, @a.t.m., wobei die Krise der Gesellschaft zu keiner Krise der Kirche & Kleriker geführt hätte - wenn diese weniger weltverhaftet gewesen wären und mehr GOTTverhaftet.
Die WeltGier WestRoms verhalf der Kirche JahrHunderte lang zu einem eindrücklichen DaSein, war aber zuletzt halt doch fatal. (Freilich ist auch die WeltFlucht OstRoms nicht optimal.)
a.t.m
Das schlimme ist ja die Tatsache das die Kirche und hier meine ich die wahren Hirten Gottes unseres Herrn, die im Sinne der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolische Kirche wirken, weltlich nichts mehr mitbestimmen können, im Gegenteil sie werden nicht nur von den weltlichen Kräften, sondern auch von der vom Rom der Nach VK II Ära regierten Religionsgemeinschaft verraten und bekämpft. Und …More
Das schlimme ist ja die Tatsache das die Kirche und hier meine ich die wahren Hirten Gottes unseres Herrn, die im Sinne der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolische Kirche wirken, weltlich nichts mehr mitbestimmen können, im Gegenteil sie werden nicht nur von den weltlichen Kräften, sondern auch von der vom Rom der Nach VK II Ära regierten Religionsgemeinschaft verraten und bekämpft. Und hier meine ich nicht nur die FSSPX, FSSP und alle anderen Ecclesia Dei Gemeinschaften, nein auch solche wahre Hirten wie seine Hochwürden Gerhard Maria Wagner, seine Exzellenz em. WB Laun, usw. Aber sie haben auch Recht das dieser Kampf der Welt gegen Kirche Gottes unseres Herrn schon länger währt und nicht erst mit dem Unseligen VK II.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Dies alles ist nichts anderes, als eine der Bösen Früchte des Unseligen VK II wer dies noch immer nicht verstehen will, hier HÄRESIEN DES 2. VATIKANISCHEN KONZILS & MEHR , oder Sie haben Ihn entthront , oder Kurze kritische Untersuchung des neuen "Ordo Missae" , oder Der Rhein fließt in den Tiber usw. usw.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Dies alles ist nichts anderes, als eine der Bösen Früchte des Unseligen VK II wer dies noch immer nicht verstehen will, hier HÄRESIEN DES 2. VATIKANISCHEN KONZILS & MEHR , oder Sie haben Ihn entthront , oder Kurze kritische Untersuchung des neuen "Ordo Missae" , oder Der Rhein fließt in den Tiber usw. usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tradition und Kontinuität
Das ist ist die logische Folge falscher Bestimmungen. Allerdings ist nicht das Konzil schuld (es konnte auch nicht weitergehen wie vorher), sondern eine bewusst oder unbewusst katastrophal schlechte Umsetzung dieses Konzils. Bei der Implementierung wurden gravierende Fehler gemacht. Und leider haben auch die von der Gesinnung her guten Päpste, JPII und BXVI, allzu oft durch schlechte Ernennungen …More
Das ist ist die logische Folge falscher Bestimmungen. Allerdings ist nicht das Konzil schuld (es konnte auch nicht weitergehen wie vorher), sondern eine bewusst oder unbewusst katastrophal schlechte Umsetzung dieses Konzils. Bei der Implementierung wurden gravierende Fehler gemacht. Und leider haben auch die von der Gesinnung her guten Päpste, JPII und BXVI, allzu oft durch schlechte Ernennungen zu dieser traurigen Entwicklung beigetragen. Nicht nur in Irland!
Mensch Meier
Wissen Sie, was paradox ist? Wenn "Tradition und Kontinuität" gegen ein
"Weitergehen wie vorher" spricht!
Oenipontanus
@Tradition und Kontinuität
"es konnte auch nicht weitergehen wie vorher"
Genau das gleiche habe ich von praktisch allen alten Priestern, die noch deutlich vor dem 2. Vaticanum geweiht wurden, gehört, wobei unter diesen Priestern kein einziger war, den man als "liberal" oder "modern" bezeichnen hätte können (außer man legt FSSPX- oder Sedimaßstäbe an). Mein früherer Pfarrer - sein Andenken sei …More
@Tradition und Kontinuität

"es konnte auch nicht weitergehen wie vorher"

Genau das gleiche habe ich von praktisch allen alten Priestern, die noch deutlich vor dem 2. Vaticanum geweiht wurden, gehört, wobei unter diesen Priestern kein einziger war, den man als "liberal" oder "modern" bezeichnen hätte können (außer man legt FSSPX- oder Sedimaßstäbe an). Mein früherer Pfarrer - sein Andenken sei gesegnet! - hat mir immer wieder erzählt, dass zu Beginn der 1950er Jahre, als er ins Regensburger Seminar eingetreten ist, eine allgemeine Aufbruchsstimmung herrschte und fast alle sehnlichst auf ein Konzil gehofft und gewartet haben.
Auch in der akademischen Theologie waren viele (und zwar auch durchaus konservative Geister) bereits lange vor dem 2. Vaticanum der Meinung, dass sich vieles ändern müsse. Solche Stimmen finden sich bereits während des Pontifikats von Pius X., wobei am Anfang, wie ich meine, in erster Linie die Liturgie im Visier war (v. a. das Brevier).
Das sollen keine Wertungen, sondern nur Feststellungen meinerseits sein!
Salzburger
Ja, eben @Oenipontanus! Was soll man von solchen halten, die glauben, daß ein Konzil eine Art Parlament sei?! Daß das dann dazu da sei, irdische Problemata zu lösen?! Man sage das einem KirchenVater oder AthosMönch! Vollkommen daneben!
"Das Zweite Vatikanische Konzil gleicht weniger einer Bischofsversammlung als einer geheimen Zusammenkunft von Gewerbetreibenden, die verstört sind, weil sie …More
Ja, eben @Oenipontanus! Was soll man von solchen halten, die glauben, daß ein Konzil eine Art Parlament sei?! Daß das dann dazu da sei, irdische Problemata zu lösen?! Man sage das einem KirchenVater oder AthosMönch! Vollkommen daneben!
"Das Zweite Vatikanische Konzil gleicht weniger einer Bischofsversammlung als einer geheimen Zusammenkunft von Gewerbetreibenden, die verstört sind, weil sie ihre Kundschaft verloren haben." "Es ist nicht dringlich, neue Konzile einzuberufen, sondern auf einen Decius oder einen Diokletian zu warten." "Auf das Zweite Vatikanische Konzil sind nicht Feuerzungen herabgekommen, wie auf die erste Apostelversammlung, sondern ein Bach von Feuer: ein Feuerbach." "Die Konzile sind Zusammenkünfte von Hermeneutikern, nicht von Gesetzgebern. Die demokratische Interpretation der Konzilspraxis verfälscht den Katholizismus." (GOMEZ DAVILA)
Salzburger
p.scr.: @Oenipontanus Diese MusikSendung zu Ihrem InnsBruck werden Sie eh gesehen haben?
Das Vokalensemble Cinquecento bei der styriarte vom 3.08.
Alfons Müller
Das ist ja der größte Selbstbetrug von Bergoglio, Marx, Bätzing und ihrer Schmierenkomödiantentruppe- sie bilden sich ein, sie wären so supertoll und ihre miesen Vorstellungen seien doch ach so wunderbar: In Wirklichkeit geht niemand mehr hin. Und die grauhaarige ZdK Hexe, die ohne jegliches Erbarmen den Kindermord von Betlehem wiederholen möchte- flächendeckend- erzeugt in mir nur noch Ekel und …More
Das ist ja der größte Selbstbetrug von Bergoglio, Marx, Bätzing und ihrer Schmierenkomödiantentruppe- sie bilden sich ein, sie wären so supertoll und ihre miesen Vorstellungen seien doch ach so wunderbar: In Wirklichkeit geht niemand mehr hin. Und die grauhaarige ZdK Hexe, die ohne jegliches Erbarmen den Kindermord von Betlehem wiederholen möchte- flächendeckend- erzeugt in mir nur noch Ekel und Abscheu! Dieses abscheuliche Weib ist das Ergebnis des V II, An den Früchten werdet ihr sie erkennen- na dann gute Ernte! Der Höllenexpress wartet:" Wer aber einem von diesen Kleinen auch nur ein Haar krümmt, für den wäre es besser, er würde an einem Mühlstein im Meer versenkt!"
martin fischer
Die Kirche in Irland ist auch nichtmehr das, was Sie einmal war. Traurig!