michael7
"Menschlichkeit und Barmherzigkeit": Seit die "Kirchenführer" die überlieferte Liturgie und den überlieferten Glauben verfolgen und aus den Kirchen drängen, haben sie wahre Menschlichkeit und Barmherzigkeit verloren, welche die wahre Kirche Christi immer auszeichnen!
alfredus
Es ist wie immer, schuld sind immer die anderen ... ! Diese Bischöfe die jetzt weinen, haben diese Situation erst geschaffen, denn monatelang gab es nur ein Thema die " Missbräuche " ! Nichts an positiven kam aus ihrem Munde, Schuldzuweisungen, Entschuldigungen und immer neue Missbräche, da kann doch der beste Christ vom Glauben abfallen ! Die Bischöfe in ihrer Mehrheit sind stumm geworden, auch …More
Es ist wie immer, schuld sind immer die anderen ... ! Diese Bischöfe die jetzt weinen, haben diese Situation erst geschaffen, denn monatelang gab es nur ein Thema die " Missbräuche " ! Nichts an positiven kam aus ihrem Munde, Schuldzuweisungen, Entschuldigungen und immer neue Missbräche, da kann doch der beste Christ vom Glauben abfallen ! Die Bischöfe in ihrer Mehrheit sind stumm geworden, auch bei dem was in Rom geschieht. Aber ganz tot sind sie noch nicht, sie sind rege geworden und planen eine neue Kirche, den synodalen Weg ... !
Tabuku Tana
Von den gleichgeschalteten Medien wird vorgegauckelt, dass es eigentlich nur noch 2 schwere Sünden gibt, Nazi sein und Kinderschändung. Kinderschändung wurde schon versucht von den Grünen zu legalisieren, wenn man damit die Kirche nicht mehr schädigen kann, wird es denen auch noch gelingen.
Erich Foltyn
wieso können sie nicht die Kirchen füllen mit den Homos, die sie gesegnet haben ? Sie müssen aber auch einmal erkennen, daß sie gegen die Gründe, warum Leute austreten, nichts machen können. Also man kann nicht eine bestimmte Politik machen und dann tritt niemand aus. Drum muss man bei seiner Linie bleiben.