Sonia Chrisye
Nun, wir sind Menschen. Hoffentlich verirren wir uns nicht selbst bei dieser Wegbegleitung. Die große Gefahr liegt in der Annahme, man müsste sich bei der Meinungsbildung anpassen Das ist für Wegbeschreiter und Wegbegleiter gleichermaßen nicht zielführend sondern der Weg geradeaus dem Abgrund entgegen. Das muss man sich bei aller Begeisterung aus dem Stift Heiligenkreuz auch vor Augen stellen. …More
Nun, wir sind Menschen. Hoffentlich verirren wir uns nicht selbst bei dieser Wegbegleitung. Die große Gefahr liegt in der Annahme, man müsste sich bei der Meinungsbildung anpassen Das ist für Wegbeschreiter und Wegbegleiter gleichermaßen nicht zielführend sondern der Weg geradeaus dem Abgrund entgegen. Das muss man sich bei aller Begeisterung aus dem Stift Heiligenkreuz auch vor Augen stellen. Welch eine große Verantwortung trägt die Kirche ✝.
Sonia Chrisye
Ein guter Hirte ist ein Begleiter von Menschen, die sich auf ihren Wegen in die falsche Richtung begeben haben, wie es z. B. bei den Emmausjüngern geschah, d. h. also insbesondere dann, wenn sie aus den eigenen Reihen kommen.

Zugegeben, das ist ein Auftrag, den man wohl nicht jedem anvertrauen kann.

Diese Worte mit dieser Bezeichnung: "
Menschen auf dem Weg in die falsche Richtung begleiten", More
Ein guter Hirte ist ein Begleiter von Menschen, die sich auf ihren Wegen in die falsche Richtung begeben haben, wie es z. B. bei den Emmausjüngern geschah, d. h. also insbesondere dann, wenn sie aus den eigenen Reihen kommen.

Zugegeben, das ist ein Auftrag, den man wohl nicht jedem anvertrauen kann.

Diese Worte mit dieser Bezeichnung: "
Menschen auf dem Weg in die falsche Richtung begleiten", bleiben für mich unvergesslich.
Kirchenkätzchen
Die Frage ist, ob man sie zur Umkehr bewegt oder in der falschen Richtung bestärkt; und die Antwort ist bisweilen eindeutig.
Kirchenkätzchen
Entweder er nennt die Sünde beim Namen - und sie ist verurteilt -, oder er hat das Recht, zu sagen, er urteile nicht über verstockte und öffentliche Sünder.
DAS BLEICHGESICHT SPRICHT MIT GESPALTENER ZUNGE, könnte jeder Heide ihm entgegenhalten.
Sonia Chrisye
Gespaltene Zungen sind lebensgefährlich, da sie jegliches Vertrauen zerstören.
Kirchenkätzchen
Und darum sprechen sie trostlose Worte, keine Trostworte.
kyriake
Wer zieht denn mehr in einem gemeinsamen Joch mit Ungläubigen (Scalfari & Co.) als Bergoglio höchstselbst?!! 🙈
Sonia Chrisye
Gott möge ihm die Augen öffnen, und wir dürfen wissen, dass Stellvertreter gebrechliche und fehlbare Menschen sind, die SEINER Gnade bedürfen. Das Urteil über ihn ist des Herrn. Möglicherweise prüft Gott unsere Geduld und die Tragfähigkeit, einander zu ertragen. Ich habe schon viel darüber nachgedacht und stelle mir vor, was geschieht, wenn wir einander fallen lassen. Das wäre auch schrecklich.
kyriake
Der Stellvertreter GOTTES auf Erden heißt nach wie vor Benedikt XVI.
Bergoglio ist nur der Stellvertreter der Nachäffer-Kirche (vgl. sel.Anna Katharina Emmerick)!!
Sonia Chrisye
Ja, es ist möglich, dass es so ist. Mir will nicht in den Kopf hinein, wie ein Mensch es fertig bringt in dieser Stellung und Verantwortung vor Gott, das Evangelium zu verkünden, ohne es selbst, das Wort, und dami sich selbst als Verkünder, noch ernst zu nehmen. Ich kann auch die Katholiken nicht verstehen, die wohl an den Tod Jesu glauben, aber gleichzeitig sagen, er sei nicht für unsere Sünden …More
Ja, es ist möglich, dass es so ist. Mir will nicht in den Kopf hinein, wie ein Mensch es fertig bringt in dieser Stellung und Verantwortung vor Gott, das Evangelium zu verkünden, ohne es selbst, das Wort, und dami sich selbst als Verkünder, noch ernst zu nehmen. Ich kann auch die Katholiken nicht verstehen, die wohl an den Tod Jesu glauben, aber gleichzeitig sagen, er sei nicht für unsere Sünden gestorben. Dennoch nehmen sie teil an der Eucharistie. Was soll man dazu sagen? Im Stift Heiligenkreuz Österreich 🇦🇹, im Gottesdienst zum 10. Jubiläum von Abt Maximilian, wurde in der Hlg. Messe in der Predigt auf Jesus hingewiesen als der Gute Hirte. Er, Jesus, hatte die zwei Emmausjünger begleitet auf ihrem Weg "in die falsche Richtung" mit dem Ziel, sie wieder an den richtigen Ort nach Jerusalem zurückzuführen. In der Herberge wurden ihnen die Augen geöffnet, und da hatten sie es plötzlich doch recht eilig, zurückzukehren.
Begleitung von Menschen auf ihren Wegen in die falsche Richtung, das können nur gute Hirten.
Welch ein Signal an uns.
Sind wir Wegbegleiter, wo auch immer?
Ich war tief beeindruckt. Diese Worte werde ich nie vergessen.
kyriake
Die Predigt hat mir auch sehr gut gefallen! 😉
RupertvonSalzburg
Sonia Chrisye
Danke für den Link, lieber Rupert.