Clicks50
Heilwasser
3

Der Heilige Geist möchte an Pfingsten einen Früchtekorb verschenken

Der Heilige Geist möchte an Pfingsten einen Früchtekorb
verschenken


Der HEILIGE GEIST möchte uns an Pfingsten seine 12
Früchte schenken, die da sind:

Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Milde, Güte, Langmut,
Sanftmut, Treue, Mäßigkeit (Bescheidenheit), Enthalt-
samkeit, Keuschheit.

Die Liebe ist die Tugend aller Tugenden, welche sich die
Gottheit sogar als Name beigelegt hat, wenn Johannes in
seinem 1. Brief schreibt: Gott ist die Liebe. Die Freude
erinnert mich an die überwältigende Herzensfreude, die
man hat, wenn man vom Licht des Heiligen Geistes an-
gefüllt wird. Der Friede erinnert an das Unbefleckte Herz
Mariens, die uns den Frieden des Himmels in Medjugorje
sehr stark spürbar werden lässt. Die Geduld erinnert an
die sog. Engelsgeduld und an die Bibelstelle, wo es heißt,
dass Liebe und Geduld fest zusammengehören. Milde
erinnert an die Mütterlichkeit, Güte an die Väterlichkeit
ebenso wie die Langmut, was soviel bedeutet wie „lang-
sam zum Zorn“, Sanftmut erinnert an Jesus und sein
sanftes Joch, Treue erinnert an unsere eigene Festigkeit
im Glauben, Mäßigkeit ist überhaupt eine gute Richtschnur
für alles, sogar in den Tugenden, denn es ist nicht von uns
gefordert, übertriebene Heldentaten zu vollbringen, sondern
alles im rechten Maß zu erledigen, was uns der Heiland
auf Erden ideal vorgelebt hat. Die Bescheidenheit wäre
dann ein Wesenszug unseres Charakters, der auch in einer
gewissen Mäßigkeit besteht, nämlich in der Zurückhaltung.
Enthaltsamkeit kann sich auf viele Bereiche beziehen, z.B.
auf die voreheliche Kennenlernzeit oder auf den Bereich
der Nahrung, was wir eher Fasten nennen würden, auch
Enthaltsamkeit eigener Wünsche oder des Willens wäre
hier denkbar. Und bei der Keuschheit denken wir an die
Reinheit des Leibes, an die Schamhaftigkeit, an das Ordens-
gelübde der Jungfräulichkeit oder auch an zuchtvolle keusche
Kleidung.

Wir sehen, diese 12 Früchte sind ein übervoller Geschenke-
korb an Gnadenfrüchten. Wenn wir uns beschenken lassen,
dann sind wir glückliche Menschen! Der Heilige Geist will
es! Öffnen wir IHM unsere Herzen im Gebet.

Pfingstnovene

Joannes Baptista
Eine sehr schöne Idee/Eingebung! Was für ein passendes Bild dazu!
Heilwasser