Clicks80
Zivilcourage
2

Welche Demonstrantengruppe hat die Polizei mit Gegenständen beworfen?

Wenn Sie folgendes lesen, ist es dann für Sie klar, aus welcher der drei verschiedenen Demonstrationen die Übergriffe kamen? Es wird berichtet: "Identitäre demonstrierten für sich selbst, rund 2000 gegen sie. Die Demonstrationen in Wien gingen ohne größere Zwischenfälle zu Ende. Es war zwar zu einem Bewurf der Polizei mit Gegenständen [gekommen], eine Ausdehnung des Sperrkreises beendete das aber rasch."

In derselben Zeitung wird weiter berichtet: "Die Versammlungen liefen aus polizeilicher Sicht größtenteils ruhig ab. Es kam im Bereich des Volkstheaters zu einem kurzen Bewurf mit Gegenständen gegen Exekutivbedienstete. Nach einer kurzfristigen Erweiterung des Sperrkreises, beruhigte sich die Situation umgehend. Während den Versammlungen kam es vereinzelt zu Identitätsfeststellungen. "Es kam zu Übertretungen nach dem Versammlungsgesetz und dem Sicherheitspolizeigesetz, aber zu keinen Festnahmen", berichtete die Wiener Polizei am Abend." Zitiert aus: www.kleinezeitung.at/…/Demos-in-Wien_I…

Auch in einem anderen Medium wird berichtet: "Am Rande der Gegendemonstration kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Einige Demonstranten warfen offenbar Gegenstände und Pyrotechnik auf Polizeibeamte. Der Sperrbereich wurde daraufhin bis zum Volkstheater erweitert." www.heute.at/…/Nur-einige-Dutz…

Drei zugleich stattfindende Demonstrationen kommen in Frage und man darf raten (denn in den Medien wird es nicht dazugesagt): Woher kamen die Wurfgeschoße denn geflogen?

Irgendwoher kamen auch Eier geflogen; aus welcher Demonstrantengruppe die Angriffe kamen - von den Identitären oder deren Gegnern -, wird wieder einmal nicht dazugesagt: "Nach Auflösung der IBÖ-Kundgebung kam es noch zu Wortwechseln zwischen Identitären-Anhängern und Gegendemonstranten, es flogen vereinzelt Bierdosen und Eier." derstandard.at/2000101362650/Identitaere-Kun…

Dies ist ein weiterer Beitrag für das Album: Genossen wie "Linkswende jetzt" wollen Österreichs konservative Koalition weghaben
Zivilcourage
Auch Georg Immanuel Nagel (Jahrgang 1986) war gestern zur Demo Martin Sellners vor dem Wiener Justizpalast gekommen. Er hat wiederholt auch beim "Marsch für die Familie" als Redner mitgewirkt: Wir brauchen das Schöne, Wahre und Gute Fotoserie: 2018 Höhepunkte des "Marsches für die Familie" 2018 am 16. Juni in Wien: Best of: Spinnenphobie und Klaustrophobie - Wörter mit "Phobie" haben …More
Auch Georg Immanuel Nagel (Jahrgang 1986) war gestern zur Demo Martin Sellners vor dem Wiener Justizpalast gekommen. Er hat wiederholt auch beim "Marsch für die Familie" als Redner mitgewirkt: Wir brauchen das Schöne, Wahre und Gute Fotoserie: 2018 Höhepunkte des "Marsches für die Familie" 2018 am 16. Juni in Wien: Best of: Spinnenphobie und Klaustrophobie - Wörter mit "Phobie" haben vorne das Negative
Zivilcourage
In Wien geht's bald wieder rund. "Am 15. Juni 2019 wird die Regenbogenparade zum 23. Mal über die Wiener Ringstraße ziehen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden gemeinsam für Akzeptanz, Respekt und gleiche Rechte in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt demonstrieren."

Das Team der Plattform Familie bereitet die zum selben Termin …More
In Wien geht's bald wieder rund. "Am 15. Juni 2019 wird die Regenbogenparade zum 23. Mal über die Wiener Ringstraße ziehen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Heterosexuelle, Trans-, Cis-, Inter- und queere Personen werden gemeinsam für Akzeptanz, Respekt und gleiche Rechte in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt demonstrieren."

Das Team der Plattform Familie bereitet die zum selben Termin stattfindende alljährliche Gegenveranstaltung "Marsch für die Familie" vor und wird wie immer mit allen dafür offenen Gruppierungen zusammenarbeiten. Bitte den Termin 15. Juni 2019 also gleich mal notieren, denn dieser ist ja nicht mehr allzuweit weg.