Clicks689
Santiago74

Hl. Thomas von Aquin - Streiter Christi

"Die Vollkommenheit geistiger Stärke besteht nun darin, dass man es wagt, den Glauben an Christus öffentlich zu bekennen und ihn hierauf nicht aufgrund irgendeiner Verwirrung oder Angst zurückzunehmen. So vertreibt die Tapferkeit die ungeordnete Furcht. Mithin macht das Sakrament, wodurch dem Wiedergeborenen geistige Stärke verliehen wird, ihn gewissermaßen zum Streiter für den Glauben an Christus. Und wie Soldaten das Banner des Herrschers tragen, für den sie kämpfen, so empfangen diejenigen, welche das Sakrament der Firmung empfangen, das Zeichen Christi, d.h. das Zeichen des Kreuzes, mit dem er kämpfte und siegte. Sie empfangen dieses Zeichen auf der Stirn, als Zeichen dafür, dass sie sich nicht schämen, den Glauben an Christus öffentlich zu bekennen."

Aus: Thomas von Aquin, ScG IV, 60.