m sr a
181.5K
Hört, hört!

(S+) Nato-Osterweiterung: Aktenfund von 1991 stützt russische Version

Russland behauptet seit Jahrzehnten, die Nato-Osterweiterung verstoße gegen westliche Zusagen nach dem Mauerfall. Nun ist ein bemerkenswertes …
Dixit Dominus
Nach dem 1. Weltkrieg war man klüger, als man eine Reihe von Staaten (Polen, Tschechoslowakei u. a.) zwischen dem Westen und der neu entstandenen Sowjetunion schuf, den sogenannten "Cordon sanitaire", als neutrale Pufferzone. Das wäre auch ein Modell für heute, wenn die Nato nicht so gierig wäre.
Rodenstein
Ja, ja - vom cordon sanitaire gegen die von eigener Hand (und vor allem mit vieeel Geld) herangezüchteten Sowjetunion haben wir auch in der Schule gelernt.

Ist schon pikant: erst richtet der edle Westen in Rußland 1917 eine Farbrevolution an und dann bastelt er schnell ein Pufferzone zusammen - ganz großes geopolitisches Kino!
C Z
ach Leute. das war doch alles ein riesen Theater. Die UdSSR hat den Zusammenbruch nur vorgetäuscht. Russland/Sowjetunion sind die Streitkäfte der Einweltler.
Sogar die Simpsons wussten das.
The Simpsons - Return of The Soviet Union
m sr a
jedes Reich wird nur in soweit bestehen, wie es dem Reich G'ttes nahe kommt
Rodenstein
Na, wenn es eine amerikanische Trickfilmserie verkündet, dann muß es ja die reine Wahrheit sein.
C Z
@Rodenstein ich glaube die Macher von den Simpsons sind absolute Insider. Sie kennen das "Drehbuch" der Luziferianer.
Rodenstein
@CZ
Und wenn schon.

Ein bekehrter Talmudist und Kabbalist (leider ist mir außer seinem Vornamen Michael und seinem Wohnort Kanada nur noch bekannt, daß er dem Kreis um Roosh Valizadeh lose angehört) hat hochinteressanterweise verraten, warum "sie" immerzu ihre Pläne, Tricks und Maßnahmen in kaum verhohlener Weise (zB in Filmen, Firmenlogos, Produktwerbung usw) öffentlich zeigen müssen.

Wortw…More
@CZ
Und wenn schon.

Ein bekehrter Talmudist und Kabbalist (leider ist mir außer seinem Vornamen Michael und seinem Wohnort Kanada nur noch bekannt, daß er dem Kreis um Roosh Valizadeh lose angehört) hat hochinteressanterweise verraten, warum "sie" immerzu ihre Pläne, Tricks und Maßnahmen in kaum verhohlener Weise (zB in Filmen, Firmenlogos, Produktwerbung usw) öffentlich zeigen müssen.

Wortwörtlich: "It's because of the fear of the retaliation. You could call it "karmic response". If you commit a sin or a crime the cosmos will retaliate. To avoid this, you have to get the consent of your victim. And by showing him all what you will do to him without him resisting or refusing, you have his consent."

Ich war völlig platt, als ich das so nonchalant herausgeplaudert hörte. Die gesamte Film-, Werbe- und Unterhaltungsindustrie hat also einen ganz finsteren metaphysischen Grund, den der Gewinnung passiv-trancehafter Duldung bw. Zustimmung. So betrachtet ist das vielbeschworene Aufwachen von entscheidender Bedeutung. Man muß, jedesmal wenn man den Symbolen, Bildern und Stories der Kabbale begegnet, innerlich immer Nein sagen und es angewidert ablehnen - laut dem bekehrten Kabbalisten ist dieser innere Willensakt ausreichend und für "sie" verheerend.
Mk 16,16
Die Amis haben gelogen, wie fast immer. Derzeit sind die dabei den lästigen Konkurrenten Europa zu vernichten durch moralische Unterwanderung, Drogenabhängigkeit, Masseneinschleusung von Mohammedanern aus dem Nahen Osten und Afrika. Die NWO steckt mit den Juden und Freimaurern aus den USA unter einer Decke. Die Synagoge des Satans benutzt dazu auch intensiv die Freimaurer als ihre billigen …More
Die Amis haben gelogen, wie fast immer. Derzeit sind die dabei den lästigen Konkurrenten Europa zu vernichten durch moralische Unterwanderung, Drogenabhängigkeit, Masseneinschleusung von Mohammedanern aus dem Nahen Osten und Afrika. Die NWO steckt mit den Juden und Freimaurern aus den USA unter einer Decke. Die Synagoge des Satans benutzt dazu auch intensiv die Freimaurer als ihre billigen Knechte. Eine Freundschaft zwischen Rußland und Deutschland muß um jeden Preis verhindert werden, denn das würde eine neue Kontinentalmacht schaffen, die den Abstieg der USA extrem beschleunigen würde...

STRATFOR: US-Hauptziel war es immer, Bündnis Deutschland + Russland zu verhindern
Klaus Elmar Müller
Schlussfolgerung wegen NATO-Osterweiterung: Der Mauerfall wird zurückgenommen, Berlin wird wieder geteilt, Putin bekommt Ostdeutschland zurück. Versprochen ist versprochen 🥺. Oder gibt es historische Argumente für die Einheit Deutschlands und dass Polen zum Westen gehört, die stärker wiegen als die Hinterzimmerdiplomatie und Russlands Machtallüren?
m sr a
selig sind die Friedensstifter. Geht hin und bekehret euch, denn das Reich G'ttes ist nahe herbei gekommen!
nujaas Nachschlag
Man könnte auch fragen, wie weit eine Nation von Rußland entfernt liegen muß, um das Recht zu haben, über sich selbst zu bestimmen und ob die Nato oder Rußland über sie Vereinbarungen treffen konnten oder können.
m sr a
oder wie nah sie an Russland sein muss, um es nicht zu verlieren
Rodenstein
@nujaas Nachschlag
Vielleicht so weit wie die lateinamerikanischen Staaten von "ihrer" eifersüchtigen Schutzmacht im Norden des Kontinents.

Bei soviel Sachverstand kommt einem glatt die Zitate Klaus Kinskis bei Tim Kellner in den Sinn.
nujaas Nachschlag
Sie vermuten die Regierungen Venuzuelas, Nicaraguas, von Kuba gar nicht zu reden, wären im Sinne der USA?
Rodenstein
@nujaas Nachschlag
Das ist eben das schreckliche an dem geschichtsblinden, mediengesättigten Eintagsfliegentum des derzeitigen Westeuropäers.

Man kann sich mit ihm über nichts verständigen, weil er nur den Horizont von medialen Tagesaktualitäten hat (ein Journalistengehirn eben).

Nichts für ungut, aber ich beende das Thema, es hat unter den genannten Umständen nämlich keinen Sinn.
Theresia Katharina
Daran kann ich mich auch erinnern, dass das damals Russland zugesichert worden war. Stand sogar in der Zeitung. Ist ja prima, wenn ein Aktenfund das jetzt noch bestätigt.