Chef des BAMF: Zu viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland!

Immerhin wurde sein Alarmruf von 2019 noch nicht zensiert: Sogar der Chef der deutschen Flüchtlingsbehörde BAMF zeigte sich alarmiert über die große Menge an Flüchtlingen... www.welt.de
Zweihundert
Zweihundert
Theresia Katharina
Der Alarmaufruf des BAMF 2019 ist doch folgenlos verhallt! Die Wirklichkeit sieht doch so aus, dass wir immer stärker mit Migranten geflutet werden!
Tina 13
Ein Albtraum
SommerSchorsch
Schließt endlich die Tore and schickt alle PSEUDO-FLÜCHTLINGE zurück in ihre Heimatländer. Dort werden diese jungen Arbeitskräfte dringend gebraucht.
Sahnetorte
Was die Medien nicht beachten: Die Nachfolgekosten für die kommende
Generation sind enorm und werden die Verschuldung in die Höhe treiben.
Ein einziger jugendlicher Flüchtling kostet den Staat ca. 5.000 Euro, pro Monat!
ROSENKRANZMUTTI
Ehrlich gesagt wundere ich mich, dass man diesen Hilferuf des Experten
in den deutschen Medien kaum beachtet hat.
Es ist ja nicht nur die große Menge, sondern das Hauptproblem sind fehlende
Bildung und bei manchen auch fehlendes Interesse an Integration.