1
2
Clicks785
Ratzi
4
Wer ist auf arabischer Münze des 7. Jahrhunderts? Jesus oder Mohammed? Das Auffinden von arabischen Münzen mit abgebildeten christlichen Symbolen und den Bezeichnungen "Mohammed" und "Der …More
Wer ist auf arabischer Münze des 7. Jahrhunderts? Jesus oder Mohammed?

Das Auffinden von arabischen Münzen mit abgebildeten christlichen Symbolen und den Bezeichnungen "Mohammed" und "Der Gesandte Gottes" aus dem 7. Jahrhundert haben die neusten revolutionären Thesen über den Ursprung des Islams weitestgehend bestätigt: Der Ursprung des Islams weicht komplett vom Narrativ der islamischen Tradition ab. Für die Islam-Gelehrten, die immer noch an der offiziellen Islamischen Geschichtsschreibung festhalten, wird es immer peinlicher.
Quelle: www.eecho.fr/origines-de-lis…
Ratzi
@Nujaa Die Forschung der aramäischen Geschichte und Kultur ist aber seit ein paar Jahren angelaufen und inzwischen intensiviert worden. Siehe folgende Webseite:
www.eecho.fr
Einer der Pioniere ist Père Guigain
www.eecho.fr/oralite-calendrier-2017-2018/
Ratzi
@Ein einfacher Christ Auf der Webseite von Père Edouard-Marie Gallez finden Sie sicher die Quelle(n). Siehe hier:
www.lemessieetsonprophete.com
Habe z.Z. keine Zeit die Quelle selber zu suchen, aber ich weiss dass es Quellen gibt, die die These unterstützen. Habe darüber schon einiges gelesen. Der Felsendom in Jerusalem war ja anfänglich als christliche Kirche gebaut, nach dem Vorbild der …More
@Ein einfacher Christ Auf der Webseite von Père Edouard-Marie Gallez finden Sie sicher die Quelle(n). Siehe hier:
www.lemessieetsonprophete.com
Habe z.Z. keine Zeit die Quelle selber zu suchen, aber ich weiss dass es Quellen gibt, die die These unterstützen. Habe darüber schon einiges gelesen. Der Felsendom in Jerusalem war ja anfänglich als christliche Kirche gebaut, nach dem Vorbild der christlichen Kirche (5. Jahrhundert) "Kathisma der Jungfrau", die in der Nähe von Jerusalem stand (zwischen Jerusalem und Bethlehem). Ausgrabungen haben die Ruinen zu Tage gebracht. Der Felsendom ist erst später zu einer Moschee umfunktioniert worden.
Die Inschrift an der Aussenseite des Felsendoms ist für die Muslime eher peinlich, da von einem Gesandten und Sohn der Maria die Rede ist. Mohammed kann ja wohl nicht gemeint sein, da die Mutter Mohammeds ja kaum Maria geheissen hat. 😘
Ein einfacher Christ
@Ratzi
Die These, dass "Mohammed" ursprünglich ein Titel Jesu war, findet sich auch bei Ohlig und Volker Popp, die auch die Inschrift am Felsendom folgerichtig auf Jesus und nicht Mohammed beziehen. Gibt es eine Quelle, aus der zweifelsfrei hervorgeht, dass "Jesus Christus bei den christlichen Arabern teilweise den Titel 'Mohammed'" trug?
Ratzi
Im rechten Bild am unteren Rand steht das arabische Wort محمد. Dieses in arabischen Lettern geschriebene Wort (geschrieben von rechts nach links!) lautet in lateinischen Buchstaben: MHMD. Weil in der arabischen Schrift keine Vokale geschrieben werden und es zudem keine Unterscheidung zwischen Gross- und Kleinschreibung gibt, bedeutet MHMD --> Mohammed. Mohammed war im 7. Jahrhundert ein Titel (…More
Im rechten Bild am unteren Rand steht das arabische Wort محمد. Dieses in arabischen Lettern geschriebene Wort (geschrieben von rechts nach links!) lautet in lateinischen Buchstaben: MHMD. Weil in der arabischen Schrift keine Vokale geschrieben werden und es zudem keine Unterscheidung zwischen Gross- und Kleinschreibung gibt, bedeutet MHMD --> Mohammed. Mohammed war im 7. Jahrhundert ein Titel (der Gepriesene, der von Gott Geliebte) und war auf keinen Fall ein Name oder ein Vorname. Der behauptete arabische Prophet bekam den Namen "Mohammed" erst post mortem. Wie er zu Lebzeiten geheissen hat, weiss man nicht. Die Titel-Bezeichnung "Mohammed" wurde erst viel später zu einem Vornamen. Heute ist aus diesem einstigen Titel einer der beliebtesten islamischen Vornamen geworden.
Zu jener Zeit trug auch Jesus Christus bei den christlichen Arabern teilweise den Titel "Mohammed" (der Gepriesene, der von Gott Geliebte). Zum Teil wurden auch die Kalifen mit dem Titel "Mohammed" bezeichnet. Möglich ist, dass der behauptete arabische Prophet den Titel "Mohammed" als Spitznamen hatte, ähnlich wie auch Prophet Daniel diesen Spitznamen hatte (siehe Bibel, Buch Daniel).