de.news
1143.2K

Erzbischof: Noch nie wurde die Kommunion so salopp behandelt wie in der Novus-Ordo-Kirche

Die Art und Weise, wie Eucharistien vorbereitet und präsidiert werden, müsse sich ändern. Das sagte der Erzbischof von San Francisco, Salvatore Cordileone, gegenüber CatholicNewsAgency.com (20. November). Die Gläubigen sollten zum Beispiel häufiger beichten und besser vorbereitet werden, um die Kommunion respektvoll zu empfangen.

Cordileones Einschätzung der Situation ist vernichtend: "Noch nie wurde die Kommunion so salopp behandelt, weder in einer der apostolischen Kirchen, noch in einem der östlichen Riten, noch im Westen."

Auf die Frage, ob der "einzige Weg", die Kommunion richtig und respektvoll zu empfangen, darin bestehe, sie zu empfangen - statt sie mit der Hand in den Mund zu schieben - antwortete Cordileone: "Das frage ich mich auch."

"Es ist viel schwieriger, die Ehrfurcht vor der Eucharistie zu bewahren, wenn sie in die Hände verabreicht wird", erklärt er das, was offensichtlich ist. Montags finden Priester Hostien auf dem Boden, unter den Kirchenbänken oder zwischen den Seiten der Gesangbücher. Als Pfarrer setzte Cordileone Messdiener an der Kommunionbank ein, um sicherzustellen, dass die Leute nicht mit der Hostie weglaufen.

Er erinnert sich daran, dass die Gläubigen früher ab Mitternacht fasteten, bevor sie die Kommunion auf den Knien empfingen, und kommt zu dem Schluss, dass wir "irgendeine Art" von praktischen Maßnahmen ergreifen müssen, die die Menschen daran erinnern, wen sie empfangen, wenn sie die Kommunion erhalten.

Bild: © tlmofsf.com, Traditional Latin Mass Society of San Francisco, #newsOesbqegvcy

Vates
Eb Cordileone sollte den Aufruf von Eb Viganò befolgen, ausschließlich zum überl. röm. Ritus zurückzukehren, wie er es getan hat. Dann wäre auch dieses "Kommunionproblem" automatisch gelöst!
Schweizergardist
Wer in NRW wohnt, kann sich ja mal die Heilig-Geist-Kirche in Erkrath Hochdahl anschauen. Ein Werk von Stararchitekt Böhm. Beton und ein Innengerüst zur Stütze der Decke. Schauderhaft. 😲
Werte shares this
1391
Auf die Frage, ob der "einzige Weg", die Kommunion richtig und respektvoll zu empfangen, darin bestehe, sie zu empfangen - statt sie mit der Hand in den Mund zu schieben - antwortete Cordileone: "Das frage ich mich auch."
Escorial
"Im dem Maß wie man Christus in der Eucharistie behandelt, so stehen oder fallen ganze Jahrhunderte!" Hl. Johannes Eudes.
prince0357
In einer NO-Kirche (1963 erbaut) nahe meiner Heimat gab's fruher einmal zwei Beichtstühle. Einer flog raus, um Platz zu schaffen für die "Wochentagskapelle mit knapp 30 Sitzplätzen. Altar mit Glasmensa ohne Möglichkeit, die Reliquie einzubauen. Die Kirche Stahlbeton und saukalt, nicht nur wegen fehlender Heizung sondern auch wegen der fehlenden Spiritualität!
Goldfisch
Traurig - nüchtern - nicht einladend, aber der Herrgott soll sich dort wohlfühlen und Leute sollen dort einkehren. Sollen ...., tun sie aber nicht ... weder der eine noch der andere.
Eugenia-Sarto
Besser wird es nur werden, wenn ein neuer ganz katholischer Papst alle Übel ausmerzt, die sich die Modernisten geleistet haben. Kleine symptomatische Eingriffe können das ganz Chaos nicht mehr beheben.
Ich wünsche mir einen Papst, der durchgreift wie der heilige Pius V.
Goldfisch
Gott wird diesen Wunsch wahr werden lassen - aber zu Seiner Zeit! .... und das wird noch etwas dauern - aber ist nicht außer der Zeit!
Goldfisch
Das kommt durch den allgemeinen WERTE-Verlust. Es ist alles normal - nichts ist mehr BESONDERS, ehrwürdig oder mit Respekt zu behandeln. Fängt ja schon in den Familien an, wo Kinder den Eltern gegenüber respektlos sind ... und so zieht sich der Kreis weiter. In der Schule, im Beruf keine Achtung den Vorgesetzten gegenüber ...., in der Öffentlichkeit: kaum ein Gruß, ein "sich zurücknehmen!"..., …More
Das kommt durch den allgemeinen WERTE-Verlust. Es ist alles normal - nichts ist mehr BESONDERS, ehrwürdig oder mit Respekt zu behandeln. Fängt ja schon in den Familien an, wo Kinder den Eltern gegenüber respektlos sind ... und so zieht sich der Kreis weiter. In der Schule, im Beruf keine Achtung den Vorgesetzten gegenüber ...., in der Öffentlichkeit: kaum ein Gruß, ein "sich zurücknehmen!"..., alles nur auf EGO aus.
So kommen auch die Menschen in die Kirche ...., hören nicht mehr die Lehren Christi .... , rennen mit der Masse zur Kommunionbank um DAZU zu GEHÖREN. Den Wert allerdings erkennen die Wenigsten.
Er erinnert sich daran, dass die Gläubigen früher ab Mitternacht fasteten, bevor sie die Kommunion auf den Knien empfingen, und kommt zu dem Schluss, dass wir "irgendeine Art" von praktischen Maßnahmen ergreifen müssen, die die Menschen daran erinnern, wen sie empfangen, wenn sie die Kommunion erhalten. >> Wer geht heut noch nüchtern zur Kommunion? Ist die Messe am Abend, gilt 1 Std. vorher kein Mahl mehr zu sich zu nehmen ….; am Vormittag: kein Frühstück …! Wieviele machen das noch???
Mir vsjem
Wieder einer, der nicht das Grundproblem anspricht: Die ungültige Messe selbst.
Martinx
Sachlich bleiben. Gehe auch sooft möglich zur röm. Liturgie, aber! P.Benedikt hat die neue Messe auch zelebriert. Von Ungültigkeit kann man nicht sprechen.
Franz Graf
Anders als in Europa und vor allem im deutschsprachigen Raum, hat Papst Benedikt XVI. in d. USA, nach den vielen, vielen Missbrauchs-Skandalen, durch sogenannte progressive (modernistische) Bischöfe, diese klerikalen Täter, nach und nach aussortiert und durch unbelastete und in aller Regel glaubenstreue, meist konservative Bischöfe ersetzt. Dabei verließ er sich weitgehend auf Kardinal Burke, damals …More
Anders als in Europa und vor allem im deutschsprachigen Raum, hat Papst Benedikt XVI. in d. USA, nach den vielen, vielen Missbrauchs-Skandalen, durch sogenannte progressive (modernistische) Bischöfe, diese klerikalen Täter, nach und nach aussortiert und durch unbelastete und in aller Regel glaubenstreue, meist konservative Bischöfe ersetzt. Dabei verließ er sich weitgehend auf Kardinal Burke, damals zuständig für die Auswahl der Bischofskandidaten, der mit Sorgfalt darauf achteten, Häretiker und Modernisten und sonstige ungeeignete Kandidaten, von Hirtenämtern auszuschließen. So konnte die Kirche damals auch tatsächlich, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen und so gelang es in d. USA, das der Glaube im Volk, nicht im selben Maße wie bei uns, immer mehr verloren ging und auch, das der Einbruch beim Messbesuch, nicht derart massiv ausgefallen ist. Bis heute wirkt sich das sehr positiv aus, sodass die Kirche in d. USA, nicht im selben Maße vom Modernismus, vom Relativismus und den ketzerischen und götzendienerischen Umtrieben betroffen ist, wie sie durch die Förderung und den persönlichen Beispiel durch Papst Franziskus, in die Kirche eindringen konnten. Obwohl Bergoglio alles daran setzt, die Mehrheitsverhältnisse durch Neubesetzungen, in der US-Bischofskonferenz, in seinen Sinne zu beeinflussen, hat er es noch nicht fertiggebracht, in d. USA, ähnliche Katastrophen wie den deutschen synodalen Weg möglich zu machen. Andernfalls gäbe es diese Aufrufe, wie hier im Artikel durch den Erzbischof von San Francisco bezgl. einen ordentlichen, würdigen und gottgefälligen Kommunionsempfang, auch in d. USA nicht mehr, was aber in der heutigen Zeit, in der Kirche unter d. Papst Franziskus, so unerlässlich und immens wichtig ist. Bei uns in Deutschland, kann es sich keiner der ganz wenigen konservativen Bischöfe heutzutage leisten, sich in dieser Weise, zur hl Kommunion, öffentlich zu Wort zu melden. Erfahrungsgemäß wäre er zunächst einmal einer medialen Schmutzkampagne ausgesetzt, jedenfalls wäre das der Startschuss, an seinen Stuhl zu sägen. Meistens kommen irgendwann im Laufe dieser Kampagnen, schließlich die tödlichen Missbrauchsvorwürfe, womit das Ende für diese Bischöfe eingeleitet wird. Natürlich stellt sich in aller Regel heraus, das an den Vorwürfen nichts dran ist, was jedoch überhaupt keine Rolle spielt. Denn der Ruf des Bischofs ist dann bereits ruiniert und so wird behauptet, das er nicht länger als Bischof tragbar ist. Warum nur hat Papst Benedikt XVI es nicht auch in Deutschland durchgesetzt, die Zusammensetzung der Bischofskonferenz, zugunsten der katholische Lehre und der kirchlichen Tradition umzubauen. Es wäre von entscheidender Bedeutung, gerade heutzutage, bei islamischer Masseneinwanderung, bei der katastrophalen Weise, den Messbesuch in der Coronakrise zu regeln und unter einen Papst Franziskus, der Gift ist, für den Glauben des Volkes, aber auch der Priesterschaft, wie wichtig wären hier glaubensstarke, traditionsfreundliche Bischöfe.
niclaas
Erzbischof Cordileone ist längst zur Einsicht gelangt, daß die katholische Zukunft seine Erzdiözese nur in den Gemeinden der Tradition anzutreffen ist. Das sind auch die einzigen Orte, an denen gegen den Trend die Zahl der Gläubigen wächst, kinderreiche Familien das Bild prägen und die unverkürzte, authentische Lehre der Kirche praktiziert wird. An den Konzilspfarreien kann er sich abmühen wie er …More
Erzbischof Cordileone ist längst zur Einsicht gelangt, daß die katholische Zukunft seine Erzdiözese nur in den Gemeinden der Tradition anzutreffen ist. Das sind auch die einzigen Orte, an denen gegen den Trend die Zahl der Gläubigen wächst, kinderreiche Familien das Bild prägen und die unverkürzte, authentische Lehre der Kirche praktiziert wird. An den Konzilspfarreien kann er sich abmühen wie er will, raus kommt dabei nur Sterbebegleitung.
a.t.m
Nur weil eben die Novus - Ordo- Religionsgemeinschaft ( in diesen Zusammenhang von Kirche zu schreiben, wäre in meinen Augen eine Verhöhnung und Verspottung der Kirche Gottes unseres Herrn) nicht mehr Gott dem Herrn dienen möchte, führte sie eben die zumindest in meinen Augen satanische Handkommunion ein, als Zeichen eben dafür das sie im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn wirkt. Und genau …More
Nur weil eben die Novus - Ordo- Religionsgemeinschaft ( in diesen Zusammenhang von Kirche zu schreiben, wäre in meinen Augen eine Verhöhnung und Verspottung der Kirche Gottes unseres Herrn) nicht mehr Gott dem Herrn dienen möchte, führte sie eben die zumindest in meinen Augen satanische Handkommunion ein, als Zeichen eben dafür das sie im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn wirkt. Und genau diese Religionsgemeinschaft die aus dem Unseligen VK II hervorgekrochen ist, wurde ja auch als "AFTERKIRCHE" vom Himmel prophezeit. Und wie kann man am besten der Kirche Gottes unseres Herrn und seiner Kirche Schaden zufügen, richtig das Allerheiligste Sakrament des Altares, welches das Herz und die Seele der Kirche Gottes unseres Herrn ist, und dies weis auch der Widersacher und seine Helfershelfer.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen