Clicks1K
Lisa Fitz zerlegt Elon Musk und die Grünen. Lisa Fitz macht Elon Musk und dessen Tech-Unternehmen Tesla Dampf: Der Elektroauto-Gigant möchte ein neues Werk in der brandenburgischen Provinz bauen. …More
Lisa Fitz zerlegt Elon Musk und die Grünen.

Lisa Fitz macht Elon Musk und dessen Tech-Unternehmen Tesla Dampf: Der Elektroauto-Gigant möchte ein neues Werk in der brandenburgischen Provinz bauen. Doch ärgerlicherweise hat dabei niemand so recht an Umweltschutz gedacht. Trotzdem gilt wie immer in Deutschland: für die Autoindustrie wird alles möglich gemacht. Gute Fahrt!

#Satire #Spätschicht #LisaFitz

_________________________________________

Noch fünf Monate bis zur Bundestagswahl und trotzdem eine teilweise zähe Kandidatenfindung - sicher ist nur: Ab Herbst wird Deutschland ohne Angela Merkel, Dieter Bohlen und Jogi Löw auskommen müssen. Über die Zukunft von Friedrich Merz ist er sich selbst noch nicht sicher - wie eigentlich immer. Auch Florian Schroeder hat die K-Frage schon geklärt - und zwar welche hochkarätigen Künstler er diesen Monat in der Spätschicht begrüßt.

Dieses Mal mit dabei:
Lisa Feller geht einer der ältesten Fragen der Menschheit auf den Grund: War früher wirklich alles besser? Ohne heutige Probleme und Debatten, dafür mit Kassetten-Bandsalat und Kohle-Heizung? Sicher ist auf jeden Fall: Früher war es ohne Lisa Feller deutlich weniger lustig!

Tobias Mann nimmt die Union unter die Lupe: Zwischen K-Frage und Masken-Affäre sorgen die Schwesterparteien dauerhaft für jede Menge Aufreger und Gesprächsstoff. Zerlegt sich hier auch die letzte traditionelle Volkspartei selbst?

Lisa Fitz macht Elon Musk und dessen Tech-Unternehmen Tesla Dampf: Der Elektroauto-Gigant möchte ein neues Werk in der brandenburgischen Provinz bauen. Doch ärgerlicherweise hat dabei niemand so recht an Umweltschutz gedacht. Trotzdem gilt wie immer in Deutschland: für die Autoindustrie wird alles möglich gemacht. Gute Fahrt!

Timo Wopp jongliert nicht nur mit Bällen, sondern auch mit guten Pointen. In der Pandemie musste er zum ersten Mal wieder Zeit mit der Familie in den eigenen vier Wänden verbringen und hat festgestellt: Er ist gar kein Typ für eine solche WG. In der Spätschicht holt er sich Beratung – und das höchst unterhaltsam.

Michael Frowin hat nur Geld im Kopf: Während in anderen Ländern schon längst weitestgehend bargeldfrei bezahlt wird, galt in Deutschland bis zur Pandemie noch die Maxime „Nur Bares ist Wahres!“. Frowins Pointen zahlen sich in jedem Fall aus.

Wir leben in einer besonderen Zeit – und die erfordert ein besonderes Comedy-Format. Genau dafür ist die „Spätschicht“ mit Gastgeber Florian Schroeder und je fünf wechselnden Künstlern da. Hier werden der Irrsinn und die Absurditäten des gesellschaftlichen Alltag humorvoll aufs Korn genommen. Zu Gast waren schon gestandene Routiniers wie Josef Hader, Lisa Fitz und Mathias Richling, aber auch junge Wilde wie Sascha Grammel und Alain Frei (RebellComedy). So entsteht eine attraktive Mischung mit familiärer Anmutung. 2019 geht die Spätschicht ins vierte Jahr im Mainzer Staatstheater und bietet eine Heimat für kluge und unterhaltende Comedy. Dieses Umfeld gibt der Sendung nicht nur eine einzigartige zeitgemäße Optik, sondern auch die Möglichkeit das Stand Up-Format mit kleinen Spielen etc. aufzulockern. Die Spätschicht zeichnet sich auch durch besondere Doppel-Auftritte und exklusive Texte der Künstler aus. Ein fester Bestandteil ist „Schroeders Standpunkt“, in dem der Spätschicht-Gastgeber je ein vieldiskutiertes Thema des Zeitgeschehens humorvoll seziert. Ob Brexit, der Erfolg der AfD Im Osten oder wie seit vielen Monaten Greta Thunberg und Fridays for future - es gibt genug Aufreger, über die man in der Spätschicht lachen kann! Comedy und Kabarett der Spitzenklasse! Lisa Fitz ist die Grande Dame des deutschen Kabaretts. Mit ihren Beiträgen löst sie immer wieder politischen Debatten aus, egal ob es ihr Abschiedslied für Angela Merkel ist oder ihre These "Deutschland ist gespalten!",

2020 geht die Spätschicht ins fünfte Jahr im Mainzer Staatstheater und bietet eine Heimat für kluge und unterhaltende Comedy. Dieses Umfeld gibt der Sendung nicht nur eine einzigartige zeitgemäße Optik, sondern auch die Möglichkeit das Stand Up-Format mit kleinen Spielen etc. aufzulockern. Die Spätschicht zeichnet sich auch durch besondere Doppel-Auftritte und exklusive Texte der Künstler aus. Ein fester Bestandteil ist „Schroeders Standpunkt“, in dem der Spätschicht-Gastgeber je ein vieldiskutiertes Thema des Zeitgeschehens humorvoll seziert.

Ob Brexit, der Erfolg der AfD Im Osten oder wie seit vielen Monaten Greta Thunberg und Fridays for future - es gibt genug Aufreger, über die man in der Spätschicht lachen kann! Comedy und Kabarett der Spitzenklasse! Inzidenz lustig!
Mario Dzakula
Elon Musk ist Weltmeister im Steuergelder abkassieren.
SvataHora
Die hat mir allgemein ein zu vulgäres bayerisches Mundwerk!