Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks1.6K
de.news
752

Der Stellvertreter von Franziskus reagiert auf die „Zurechtweisung“: Lasst uns Dialog führen

Der vatikanische Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin glaubt, dass jene, die dem Papst widersprechen, ihre Meinung frei sagen können: “Aber bei diesen Dingen muss man argumentieren und Wege finden, um einander zu verstehen.“

Parolin äußerte sich am Donnerstag angesprochen auf die „Kindliche Zurechtweisung“ vor Ansa: „Es ist wichtig, einen Dialog zu führen, auch innerhalb der Kirche.“

Die Kommentare Parolins sind die erste offizielle Antwort des Vatikan auf die Anschuldigung, dass Franziskus häretische Positionen vertritt.

Bild: Pietro Parolin, © Osservatore, CC BY-SA, #newsTewtqjyvsn
Ruudij
@Katharina Maria: "@RudyM
"

Ich weiß nicht ganz recht, was Sie uns mit dieser infantilen Geste sagen wollen. Vielleicht ein Eingeständnis Ihrer regelrecht zum Himmel schreienden Unbildung über den Glauben der Hl. Kirche Christi?
Katharina Maria
Ruudij
@Katharina Maria: »An den "bescheidenen und demütigen" @RudyM, der dereinst sprach :
Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.«


In meinem demütigen, wahrhaft kindlichen Glauben eines Kindes Gottes an die Hl. Kirche Jesu Christi unter ihrem wahren, ewigen Haupt Jesus Christus kenne ich keine Bescheidenheit, und ist auch keinerlei Bescheidenheit notwendig. Wir haben in …More
@Katharina Maria: »An den "bescheidenen und demütigen" @RudyM, der dereinst sprach :
Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.«


In meinem demütigen, wahrhaft kindlichen Glauben eines Kindes Gottes an die Hl. Kirche Jesu Christi unter ihrem wahren, ewigen Haupt Jesus Christus kenne ich keine Bescheidenheit, und ist auch keinerlei Bescheidenheit notwendig. Wir haben in dieser Hl. Kirche nun einmal von Jesus die göttliche Wahrheit anvertraut bekommen, und sind ermächtigt, diese göttliche Wahrheit in und mit Christus, unserem göttlichen Herrn und Erlöser, gegen Angriffe der Feinde Gottes zu verteidigen.

@Katharina Maria: »Auch so eine "Offenbarung"! Aber pssst! - nicht weitersagen:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Ältesten sollen Träume haben; 18und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in denselben Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen.…

»Und noch eine "Privatoffenbarung" (aber auch hier: ganz privat)
Zu der Zeit antwortete Jesus und sprach: Ich preise dich, Vater und HERR Himmels und der Erde, dass du solches den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart«


Dazu hat Ihnen @Nujaa - fast ein bisschen erschrocken über so viel Glaubensunwissen - zurecht geantwortet: »Katharina Maria, den Unterschied zwischen Evangelium und Privatoffenbarung werden Sie doch kennen.«

Und @Katharina Maria antwortet: »Es macht für mich keinen Unterschied. Da beides vom Herrn kommt.«

Katharina Maria, Ihre Unbildung über den Glauben der Hl. Römisch-Katholischen Kirche ist wirklich nicht von schlechten Eltern. Seien Sie froh, dass Sie sich angesichts dieser völligen Unbildung nicht von den Zeugen Jehovas haben einlullen lassen, denn deren "Opfer", bzw. deren nunmehrige Gläubige, haben dieselbe Art von extremen Bildungslücken über den Glauben der Hl. Kirche - zur Strafe müssen diese jetzt mit den Jehovas-Zeugen-Publicationen von Tür zu Tür gehen oder mit diesen stundenlang an öffentlichen Plätzen stehen.

Würden Sie und Jehovas Zeugen doch auf einen treuen Apostel der hl. Kirche, den hl. Paulus, hören: "Ich bin erstaunt, dass ihr euch so schnell von dem abwendet, der euch durch die Gnade Christi berufen hat, und dass ihr euch einem anderen Evangelium zuwendet.

Doch es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen.


Wer euch aber ein anderes Evangelium verkündigt, als wir euch verkündigt haben, der sei verflucht, auch wenn wir selbst es wären oder ein Engel vom Himmel.

Was ich gesagt habe, das sage ich noch einmal: Wer euch ein anderes Evangelium verkündigt, als ihr angenommen habt, der sei verflucht.


Geht es mir denn um die Zustimmung der Menschen, oder geht es mir um Gott? Suche ich etwa Menschen zu gefallen?

Wollte ich noch den Menschen gefallen, dann wäre ich kein Knecht Christi.

Ich erkläre euch, Brüder: Das Evangelium, das ich verkündigt habe, stammt nicht von Menschen;

ich habe es ja nicht von einem Menschen übernommen oder gelernt, sondern durch die Offenbarung Jesu Christi empfangen.
"
(Gal 1:6-12)
Katharina Maria
@Nujaa
Katharina Maria, den Unterschied zwischen Evangelium und Privatoffenbarung werden Sie doch kennen.
__________
Es macht für mich keinen Unterschied. Da beides vom Herrn kommt.
Tina 13 likes this.
Katharina Maria
Und noch eine "Privatoffenbarung" (aber auch hier: ganz privat)
Zu der Zeit antwortete Jesus und sprach: Ich preise dich, Vater und HERR Himmels und der Erde, dass du solches den Weisen und Klugen verborgen hast und hast es den Unmündigen offenbart
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
2 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
Auch so eine "Offenbarung"! Aber pssst! - nicht weitersagen:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Ältesten sollen Träume haben; 18und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in denselben Tagen von meinem Geist …More
Auch so eine "Offenbarung"! Aber pssst! - nicht weitersagen:
Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Ältesten sollen Träume haben; 18und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in denselben Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen.…
Katharina Maria
An den "bescheidenen und demütigen" @RudyM, der dereinst sprach :
Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.
______
Dto.
Ruudij
@Katharina Maria: "Lesen Sie Dr. Galat über Franziskus."

Ich lese mit Sicherheit keinen excommunicierten Sectierer, der den rechtmäßigen Papst verwirft und den armen Benedict XVI. gegen dessen Willen zum Gegenpapst ausruft.
Ruudij
@Katharina Maria: "Nujaa: Die Bibel kann man übrigens auch mit dem Herzen lesen.
_________
Ach, was!
Na dann wird ja alles gut am Ende, gell!
Man ist ja soooo belesen und braucht den Herrn nicht in SEINER Führung.
Aber - der Hochmut wird sich noch legen.
Die, die meinen, alles zu wissen werden merken, dass sie wenig oder nichts gewusst haben."


Eine der ganz seltenen Male, dass auch Sie einmal…More
@Katharina Maria: "Nujaa: Die Bibel kann man übrigens auch mit dem Herzen lesen.
_________
Ach, was!
Na dann wird ja alles gut am Ende, gell!
Man ist ja soooo belesen und braucht den Herrn nicht in SEINER Führung.
Aber - der Hochmut wird sich noch legen.
Die, die meinen, alles zu wissen werden merken, dass sie wenig oder nichts gewusst haben."


Eine der ganz seltenen Male, dass auch Sie einmal den Nagel auf den Kopf getroffen haben. Hoffentlich merken Sie jedoch, dass Sie sich mit Ihren "zu Herzen gehenden Worten" selbst in wirklich treffender Weise charakterisiert haben.

Sie sind es ja, die tatsächlich glauben, Sie bräuchten keine Führung durch den Herrn - jene Führung, die Sie alleine durch die Hl. Römisch-Katholische Kirche erhalten würden, die Sie hochmütig und verstockt verwerfen -, weil Sie lieber Ihrer Einbildung und Ihrer Unbildung folgen.
Und es sind ja auch Sie, die meinen, tatsächlich praktisch "alles" in Bezug auf den Herrn und in Bezug auf die Kirche zu wissen, obwohl Ihr tatsächliches Glaubenswissen - wie man unschwer erkennen kann - praktisch gegen Null tendiert: Wenn das keine verstockte Hochmut ist, was dann!
One more comment from Ruudij
Ruudij
@Katharina Maria: "@Nujaa

Dr. Galat wurde exkommuniziert!
______
Na und!
Weil er die Wahrheit sagt, deswegen! Und weil das den Mietlingen und Wölfen nicht passt, weil er ihre Seilschaften aufdeckt.
Ein kluger Mann! Und sehr mutig dazu!"


Nein, deswegen wurde er mit Sicherheit nicht excommuniciert. Er wurde wohl excommuniciert, weil er eine antichristliche Sectenlehre - das satanische, …More
@Katharina Maria: "@Nujaa

Dr. Galat wurde exkommuniziert!
______
Na und!
Weil er die Wahrheit sagt, deswegen! Und weil das den Mietlingen und Wölfen nicht passt, weil er ihre Seilschaften aufdeckt.
Ein kluger Mann! Und sehr mutig dazu!"


Nein, deswegen wurde er mit Sicherheit nicht excommuniciert. Er wurde wohl excommuniciert, weil er eine antichristliche Sectenlehre - das satanische, antichristliche "Buch der Wahrheit" - verbreitet, und den rechtmäßigen Papst - und damit die Römisch-Katholische Kirche - verwirft, weil er also somit Teil der satanischen, scheinchristlichen Secte ist, der auch Sie in Ihrer schwerer geistigen Verwirrung bzw. in Ihrem geistigen Hochmut angehören. Ich bete für die Errettung Ihrer bei Satans Schergen gestrandeten Seele, nachdem Sie trotz der Warnungen Jesu nicht bereit sind, zu Jesus - und damit auch zu Seiner heiligen Kirche unter dem rechtmäßigen Oberhirten - zurückzukehren. Möge der Herr Ihrer verstockten Seele gegenüber gnädig sein.
Katharina Maria
@Nujaa
Die Bibel kann man übrigens auch mit dem Herzen lesen.
_________
Ach, was!
Na dann wird ja alles gut am Ende, gell!
Man ist ja soooo belesen und braucht den Herrn nicht in SEINER Führung.
Aber - der Hochmut wird sich noch legen.
Die, die meinen, alles zu wissen werden merken, dass sie wenig oder nichts gewusst haben.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Ruudij likes this.
Katharina Maria
@Nujaa
im BdW?
________
Nein! Das geht immer nur im Herzen - vorzugsweise vor dem Tabernakel!
3 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
@Nujaa
Wie kommen Sie darauf, dass das BdW was mit Wahrheit zu tun hat?
________
Weil es an uns liegt - und immer lag - IHN zu erkennen.
Tina 13 likes this.
Katharina Maria
@Nujaa
Dr. Galat wurde exkommuniziert!
______
Na und!
Weil er die Wahrheit sagt, deswegen! Und weil das den Mietlingen und Wölfen nicht passt, weil er ihre Seilschaften aufdeckt.
Ein kluger Mann! Und sehr mutig dazu!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Katharina Maria
@RudyM
Das dürfen Sie alles gerne einst dem Herrn mitteilen.
Lesen Sie Dr. Galat über Franziskus. Und: Ende der Durchsage!
Ruudij
@Katharina Maria: Die gegenteilige Überzeugung gegen alle sichtbaren Beweise, also die völlig irrwitzige Behauptung, Benedict XVI. beanspruche trotz seinem selbst erklärten Rücktritt weiterhin das Papsttum, kann man nur mehr mit dem medicinischen Krankheitsbild einer psychotischen Wahnkrankheit erklären: Eine psychotische Wahnkrankheit bedeutet, sich Dinge, Handlungsabläufe oder Zusammenhänge …More
@Katharina Maria: Die gegenteilige Überzeugung gegen alle sichtbaren Beweise, also die völlig irrwitzige Behauptung, Benedict XVI. beanspruche trotz seinem selbst erklärten Rücktritt weiterhin das Papsttum, kann man nur mehr mit dem medicinischen Krankheitsbild einer psychotischen Wahnkrankheit erklären: Eine psychotische Wahnkrankheit bedeutet, sich Dinge, Handlungsabläufe oder Zusammenhänge einzubilden, die nachweislich nicht existieren. Eine Wahnkrankheit könnte die schwere Schuld des Abfalls von der Kirche natürlich wesentlich mildern oder sogar aufheben.
Katharina Maria
@RudyM
Es hätte vieler Zeilen bedurft, hier zu antworten.
Aber wie gesagt: Ich bleibe dabei!
Lesen Sie mal bei Dr. Galat in dieser Beziehung nach. Er erklärt es als Theologe sehr genau.
Und übrigens: Auch die Freimauerer in Seiner Kirche geben vor, dem Herrn dienen zu wollen. Dabei hassen sie IHN und wollen nur die Zerstörung!
Ruudij
@Katharina Maria: "Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt."

Meinen Sie das wirklich ernst? Wer das centrale Buch Ihres Sectenglaubens, "Das Buch der Wahrheit", ablehnt, beleidigt aus Sicht Ihres Sectierertums "den Herrn"? Nachdem der göttliche Heiland mit "Dem Buch der Wahrheit" nicht das Geringste zu tun hat - das Buch …More
@Katharina Maria: "Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt."

Meinen Sie das wirklich ernst? Wer das centrale Buch Ihres Sectenglaubens, "Das Buch der Wahrheit", ablehnt, beleidigt aus Sicht Ihres Sectierertums "den Herrn"? Nachdem der göttliche Heiland mit "Dem Buch der Wahrheit" nicht das Geringste zu tun hat - das Buch stammt ganz zweifellos aus der Hölle, weil es die Hl. Kirche unter dem rechtmäßigen Papst verwirft -, kann ich Ihnen versichern, dass sich der göttliche Herr definitiv nicht angegriffen fühlt, wenn ein treuer Sohn Seiner Hl. Kirche ein antichristliches Machwerk zurückweist - im Gegenteil, das Zurückweisen höllischer Machwerke und deren höllischer Scheinpropheten verherrlicht den Herrn. Sie selbst fügen jedoch dem Herrn schwerstes Leid zu, weil Sie sich von Seiner Hl. Kirche, und damit von Ihm Selbst, dem himmlischen und eigentlichen Haupt der Hl. Kirche, abgewandt haben, und einem der zahllosen falschen Christusse nachlaufen, vor denen uns der Herr in Seiner Rede über die Endzeit Selbst gewarnt hat, wie Sie sich sicher noch erinnern: "Gebt Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter Meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!" (Lk 21:8)

@Katharina Maria: "Und übrigens: Benedikt ist mein Papst. F. existiert für mich nicht!"

Benedict XVI. hat das Papstamt gültig zurückgelegt, und sich ganz seinem Nachfolger, Seiner Heiligkeit Franciscus, unterworfen - Benedict XVI. hat seinen Rücktritt nicht nur verbal, mündlich und schriftlich, eindeutig erklärt, und ebenso in einer öffentlichen Ansprache seine Unterwerfung unter seinem Nachfolger, sondern er hat auch für alle gut sichtbar in gemeinsamen Auftritten mit unser aller Papst demonstriert, dass er diesen selbstverständlich anerkennt. Sie können nicht jemanden zum Gegenpapst ausrufen, der ein treuer Sohn der Hl. Kirche ist und sich selbst dem rechtmäßigen Papst unterwirft.
Haben Sie gar keinen Respect vor der Person des emeritierten Papstes Benedict XVI., den Sie gegen seinen Willen zum Object eines Schismas machen?
Gemäß der Offenbarung Jesu gegenüber der hl. Faustyna Kowalska bereiten die Schismatiker dem Herrn größtes Leid, da es ist, wie wenn diese Sein heiligstes Herz und Seinen heiligen Leib Selbst in Stücke reißen. Der emeritierte Heilige Vater Benedict XVI. beansprucht kein Gegenpapsttum und lehnt jede Art von Schisma aus tiefstem Herzen ab.

Die gegenteilige Überzeugung gegen alle sichtbaren Beweise, also die völlig irrwitzige Behauptung, Benedict XVI. beanspruche trotz seinem selbst erklärten Rücktritt weiterhin das Papsttum, kann man nur mehr mit dem medicinischen Krankheitsbild einer psychotischen Wahnkrankheit erklären: Eine psychotische Wahnkrankheit bedeutet, sich Dinge, Handlungsabläufe oder Zusammenhänge einzubilden, die nachweislich nicht existieren. Eine Wahnkrankheit könnte die schwere Schuld des Abfalls von der Kirche natürlich wesentlich mildern oder sogar aufheben.
Katharina Maria
Anfügung:
Sie schrieben in übergroßer Euphorie: ".....Seine Heiligkeit, Papst F.".
Welche Heiligkeit sehen Sie denn bei ihm, die andere (mittlerweile werden es immer mehr) eben nicht sehen!!
Gestas likes this.
Katharina Maria
@RudyM
Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt. Sie müssen dafür gerade stehen. Jesus hat - nicht nur im BdW zu uns über diese schwerste Zeit aller Zeiten gesprochen. Dies gilt für die Rettung der Seelen u.a. Aber ich habe keine Lust ständig darüber zu reden, was dies für eine große Gnade ist. Jesus wurde zu Lebzeiten verfolgt …More
@RudyM
Sie beleidigen unablässig den Herrn. Evtl. ist Ihnen das nicht bewusst. Oder aber, Sie tun das ganz gezielt. Sie müssen dafür gerade stehen. Jesus hat - nicht nur im BdW zu uns über diese schwerste Zeit aller Zeiten gesprochen. Dies gilt für die Rettung der Seelen u.a. Aber ich habe keine Lust ständig darüber zu reden, was dies für eine große Gnade ist. Jesus wurde zu Lebzeiten verfolgt und jetzt wird Er erneut verfolgt, weil man eben doch SEINE Stimme im BdW erkennt. Bei manchen löst das eben auch Hass aus! Entziehen kann man sich schlecht!
Und übrigens: Benedikt ist mein Papst. F. existiert für mich nicht!
Ruudij
@Katharina Maria: "@RudyM
Sie wollen nicht verstehen, oder?
Ich rede von keiner Neugründung irgendeiner Kirche, sondern vom Feiern des Hl. Messopfers nach dem Hl. Willen des Himmlischen Vaters.
Das ist ja schon jetzt nicht mehr vollständig gegeben - und wird - bis Satan ganz in die Kirche einzieht, noch schlimmer werden.
Unverständlich für mich, wenn man das nicht erkennt.
Laien am Altar, …
More
@Katharina Maria: "@RudyM
Sie wollen nicht verstehen, oder?
Ich rede von keiner Neugründung irgendeiner Kirche, sondern vom Feiern des Hl. Messopfers nach dem Hl. Willen des Himmlischen Vaters.
Das ist ja schon jetzt nicht mehr vollständig gegeben - und wird - bis Satan ganz in die Kirche einzieht, noch schlimmer werden.
Unverständlich für mich, wenn man das nicht erkennt.
Laien am Altar, Friedensgruß, Mundkommunion etc.
Von solchen - und noch schlimmeren - Dingen rede ich. Das ist nicht mehr die Kirche, die ER will!!
Deshalb werden die Hirten, die noch das wahre Messopfer feiern, in den Untergrund abtauchen müssen. DAS MEINE ICH!!

Korrektur: Handkommunion statt Mundkommunion sollte es natürlich heißen!"


Die Feier des Hl. Messopfers hatten Sie bislang nicht erwähnt gehabt, lediglich, dass Sie das von Gott eingesetzte Oberhaupt der Hl. Kirche auf Erden, Seine Heiligkeit Papst Franciscus, nicht als Oberhaupt, als Papst, anerkennen. Wenn Sie das sichtbare Oberhaupt der Hl. Römisch-Katholischen Kirche nicht anerkennen, können Sie nicht behaupten, noch Teil der Hl. Römisch-Katholischen Kirche zu sein.

Diese erste Frage ist völlig unabhängig von der Frage der liturgischen Missstände im Neuen Messritus. Es soll übrigens auch Priester der Hl. Römisch-Katholischen Kirche geben, die das Hl. Messopfer frei von Missständen celebrieren. Gibt es in Ihrer persönlichen Secte überhaupt einen Priester, das heißt einen Priester, der dem Sectenbuch "Buch der Wahrheit" folgt und den rechtmäßigen Papst verwirft, der sich also der "Buch der Wahrheit"-Secte angeschlossen hat und die Gemeinschaft mit der Römisch-Katholischen Kirche aufgegeben hat? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Können Sie dann überhaupt noch die Hl. Messe besuchen, bei Priestern, die sich dem rechtmäßigen Papst Franciscus unterwerfen und dessen gottgegebene Autorität anerkennen?
Katharina Maria
@RudyM
Korrektur: Handkommunion statt Mundkommunion sollte es natürlich heißen!
Gestas likes this.
Katharina Maria
@RudyM
Sie wollen nicht verstehen, oder?
Ich rede von keiner Neugründung irgendeiner Kirche, sondern vom Feiern des Hl. Messopfers nach dem Hl. Willen des Himmlischen Vaters.
Das ist ja schon jetzt nicht mehr vollständig gegeben - und wird - bis Satan ganz in die Kirche einzieht, noch schlimmer werden.
Unverständlich für mich, wenn man das nicht erkennt.
Laien am Altar, Friedensgruß, Mundkomm…More
@RudyM
Sie wollen nicht verstehen, oder?
Ich rede von keiner Neugründung irgendeiner Kirche, sondern vom Feiern des Hl. Messopfers nach dem Hl. Willen des Himmlischen Vaters.
Das ist ja schon jetzt nicht mehr vollständig gegeben - und wird - bis Satan ganz in die Kirche einzieht, noch schlimmer werden.
Unverständlich für mich, wenn man das nicht erkennt.
Laien am Altar, Friedensgruß, Mundkommunion etc.
Von solchen - und noch schlimmeren - Dingen rede ich. Das ist nicht mehr die Kirche, die ER will!!
Deshalb werden die Hirten, die noch das wahre Messopfer feiern, in den Untergrund abtauchen müssen. DAS MEINE ICH!!
Gestas likes this.
Ruudij
@Katharina Maria: "ER führt uns nicht weg von SEINER Kirche. ER führt uns nur weg von den Mietlingen in SEINER Kirche - in die Untergrundkirche."

Genau das sagen eben alle scheinchristlichen, antipäpstlichen Sectenführer und ihre Anhänger, wenn sie wieder einmal eine neue antipäpstliche Gegenkirche gegründet haben, und zwar schon seit vielen Jahrhunderten, zurückreichend bis in die Auseinander…More
@Katharina Maria: "ER führt uns nicht weg von SEINER Kirche. ER führt uns nur weg von den Mietlingen in SEINER Kirche - in die Untergrundkirche."

Genau das sagen eben alle scheinchristlichen, antipäpstlichen Sectenführer und ihre Anhänger, wenn sie wieder einmal eine neue antipäpstliche Gegenkirche gegründet haben, und zwar schon seit vielen Jahrhunderten, zurückreichend bis in die Auseinandersetzungen selbst der Urkirche, aus der sich bereits erste gnostische Secten abgespaltet haben. Schon der hl. Apostel Paulus musste, wie seine Briefe im Neuen Testament bezeugen, diese Sectierer bekämpfen, die sich der unfehlbaren Lehre der Autorität der Kirche unter dem hl. Petrus aus Stolz und Verblendung verweigerten.
Mittlerweile gibt es zeitgenössisch wohl mehrere Tausende dieser antipäpstlichen, scheinchristlich-antichristlichen Secten.

Wie klar ist dagegen - allen antipäpstlichen Sectierern zum Trotz - das unfehlbare Dogma der wahren Kirche Christi, verkündet aufgrund päpstlicher Unfehlbarkeit durch den Hl. Vater Bonifaz VIII.: "Wir erklären, sagen und definieren nun aber, dass es für jedes menschliche Geschöpf unbedingt notwendig zum Heil ist, dem Römischen Bischof unterworfen zu sein."(Apostolisches Schreiben "Unam sanctam", publiciert durch Bonifaz VIII. am 18. XI. 1302; Quelle: [www.kathpedia.com/index.php]).
Katharina Maria
@RudyM
ER führt uns nicht weg von SEINER Kirche. ER führt uns nur weg von den Mietlingen in SEINER Kirche - in die Untergrundkirche. Wenn die Zeit dafür reif ist. Und dies wird nicht mehr allzulange dauern, denn an den Zeichen der Zeit müssen wir erkénnen.
Doch die meisten Christen erkennen eben nichts mehr. Deswegen muss man vorbereitet sein!
Gestas likes this.
Ruudij
@Katharina Maria: Kein Werk, das die Seelen von der alleinseligmachenden Kirche Jesu wegführt, kann von Jesus sein. Gott widerspricht Sich nicht - sonst wäre Er Sich Selbst untreu und würde Sich Selbst, was aufgrund Seiner Natur absolut unmöglich ist, zu einem Lügner machen. Lügen kommen alleine vom "Vater der Lüge", von Lucifer.
Es sind die falschen Propheten und Sectenführer selbst - vor denen…More
@Katharina Maria: Kein Werk, das die Seelen von der alleinseligmachenden Kirche Jesu wegführt, kann von Jesus sein. Gott widerspricht Sich nicht - sonst wäre Er Sich Selbst untreu und würde Sich Selbst, was aufgrund Seiner Natur absolut unmöglich ist, zu einem Lügner machen. Lügen kommen alleine vom "Vater der Lüge", von Lucifer.
Es sind die falschen Propheten und Sectenführer selbst - vor denen uns Jesus wörtlich seit 2000 Jahren warnt -, die sich mit Abscheu von ihren falschen, vom Vater der Lügen - von Satan - stammenden Offenbarungen abwenden müssten, und die zur alleinseligmachenden Kirche umkehren müssten, sollten sie nicht ewig verloren gehen wollen.

Gemäß der Felsenverheißung Jesu werden die Pforten der Hölle Seine Hl. Kirche niemals überwältigen - auch kein Rauch Satans, der an manchen Stellen ins Heiligtum eingedrungen ist (und das nicht erst seit dem Pontificat des sel. Paul VI.).
Katharina Maria
@RudyM
Es ist schade, dass Sie den Herrn in Seiner Führung nicht mehr erkennen können!
Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen?
Sagt Ihnen das Zitat was?
Jesus geht es beim BdW wie auch bei Lungenschmid um die Rettung von Seelen.
Dies obläge eigentlich der Hirten! Aber da diese im Ungehorsam zu IHM stehen - und das nicht erst seit gestern - bedient er sich der Menschen aus dem Volke. …More
@RudyM
Es ist schade, dass Sie den Herrn in Seiner Führung nicht mehr erkennen können!
Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen?
Sagt Ihnen das Zitat was?
Jesus geht es beim BdW wie auch bei Lungenschmid um die Rettung von Seelen.
Dies obläge eigentlich der Hirten! Aber da diese im Ungehorsam zu IHM stehen - und das nicht erst seit gestern - bedient er sich der Menschen aus dem Volke. Arm genug für die Kirche.
Ruudij
@Katharina Maria: »@RudyM: "Ihre persönliche Glaubensgemeinschaft einer falschen Prophetin hingegen hat übehaupt kein formelles Oberhaupt - wie können Sie also behaupten, diese Secte wäre die Römisch-Katholische Kirche!"
__________
Das BdW - das ich uneingeschränkt glaube und befürworte - hat aber absolut nichts mit meiner Entscheidung bzgl. Kirche zu tun.
Das die Kirche nicht mehr dem Herrn …
More
@Katharina Maria: »@RudyM: "Ihre persönliche Glaubensgemeinschaft einer falschen Prophetin hingegen hat übehaupt kein formelles Oberhaupt - wie können Sie also behaupten, diese Secte wäre die Römisch-Katholische Kirche!"
__________
Das BdW - das ich uneingeschränkt glaube und befürworte - hat aber absolut nichts mit meiner Entscheidung bzgl. Kirche zu tun.
Das die Kirche nicht mehr dem Herrn dient - Ausnahmen ausgenommen - sollten gerade Sie, die Sie ja ein treuer Christ sein wollen - erkennen können.

Tipp:
Lesen Sie mal nach bei Emmerick oder auch bei Lungenschmid.
Er hält ja auch in Wien Vorträge!«


Wie gesagt, respectiere ich, so wie ja auch Gott auch, Ihre persönliche Entscheidung, die von Gott Selbst durch Jesus Christus gegründete Kirche zu verlassen. Sie befinden sich damit jedoch außerhalb der alleinseligmachenden "Arche des Neuen Bundes", ohne der Sie das Paradies nicht erreichen können.

Die Kirche selbst ist nach dem unfehlbaren Zeugnis des Neuen Testamentes der mystische Leib Jesu, Jesus ist deren unsichtbares Oberhaupt, die hl. Kirche dient somit ausschließlich ihrem göttlichen Herrn. Mit persönlichen Fehlern behaftete Päpste und Kleriker gibt es aufgrund der Tatsache der Erbsünde solange es die Kirche gibt. Vielleicht nehmen Sie ja einmal ein Buch über die Kirchen- und Papstgeschichte zur Hand, um Ihre kaum zu verbergende, diesbezügliche historische Unkenntnis ein bisschen aufzuhellen (die zu Ihrer offenkundigen, doch sehr ins Auge stechenden Unkenntnis der Glaubenslehre der Kirche noch hinzukommt). Die Hl. Kirche unter deren legitimer Autorität des Römischen Papsttums wegen der menschlichen Fehler der Päpste und der Kleriker zu verlassen, ist typisch reformationssectiererisch. Menschliche Fehler werden Sie aufgrund der Erbsünde jedoch in jeder menschlichen Gemeinschaft auf Erden finden, auch in Ihrer nach Ihrem Gutdünken ausgesuchten neuen reformatorischen Secte - zum Beispiel auch bei typisch antipäpstlichen, vor Stolz strotzenden Reformatoren wie Luther und Calvin selbst. Lesen Sie ein bisschen auch die Biographien von Luther und Calvin, und Sie werden feststellen, dass auch diese beiden große Sünder waren, nicht nur mehrere Päpste wie etwa Alexander VI. oder Leo X.

Sollten Sie sich auf die sel. Anna Katharina Emmerick beziehen, so dürfen Sie versichert sein, dass diese Selige, die vom hl. Papst Johannes Paul II. zur Ehre der Altäre erhoben wurde (und die ich persönlich auch verehre), in keinem ihrer Schriften aufruft, die Hl. Kirche Jesu zu verlassen - sonst wäre sie ja auch nicht seliggesprochen worden.

Herr Lungenschmid propagiert "Das Buch der Wahrheit" und ist somit selbst Opfer satanischer Verblendung und hat die Kirche Jesu verlassen. Ich bete für seine Rückkehr zur Kirche, so wie ich für alle Sectenopfer und Apostaten bete.
Ruudij
@Katharina Maria: »Sie haben die Quizfrage nicht richtig beantwortet!
Die Worten waren Worte Jesu, die Sie - wie denn auch - nicht erkannt haben.
Dies kommt allerdings nicht vom BdW, da diese Worte schon 1997 an eine Begnadete gerichtet wurden.
»Ihnen fehlt - leider - die Gnade der Unterscheidung.«


Falsch. Nach der unfehlbaren Lehre der von Jesus Christus Selbst gegründeten Kirche - der Römisc…More
@Katharina Maria: »Sie haben die Quizfrage nicht richtig beantwortet!
Die Worten waren Worte Jesu, die Sie - wie denn auch - nicht erkannt haben.
Dies kommt allerdings nicht vom BdW, da diese Worte schon 1997 an eine Begnadete gerichtet wurden.
»Ihnen fehlt - leider - die Gnade der Unterscheidung.«


Falsch. Nach der unfehlbaren Lehre der von Jesus Christus Selbst gegründeten Kirche - der Römisch-Katholischen Kirche unter dem Nachfolger des hl. Petrus - sind sichere Worte Jesu Christi ausschließlich im Neuen Testament überliefert.
Die Kirche ist nicht einmal befugt, ihre Gläubigen zum Glauben an kirchlich anerkannte Privatoffenbarungen zu verpflichten, die nach dem Urteil der Kirche in glaubwürdiger Weise Worte Jesu enthalten können. Die Gläubigen dürfen an kirchlich anerkannte Privatoffenbarungen glauben, sie können jedoch durch die Kirche nicht dazu verpflichtet werden.

Die Lehre der von Jesus Selbst gegründeten Kirche nach Maßgabe der Autorität der Kirche ist für mich das einzige Kriterium der Unterscheidung.

Es ist dagegen das Charakteristikum antichristlicher Sectierer, ihre Anhängerschaft an den Glauben angeblicher "Worte Jesu" zu verpflichten, die nicht im Einklang mit der Lehre der Kirche Jesu stehen bzw. die von der Hl. Kirche Jesu nicht anerkannt oder von dieser sogar ausdrücklich verworfen werden.

@Katharina Maria: »Weiter: Wenn der Herr vor falschen Propheten warnt, so sind diese vor allem in der Kirche zu finden. Denn diese führen die Schafe zuhauf in die Irre.«

Erneut falsch!
Denn Jesus sagt wörtlich in der durch die Autorität der Hl. Kirche Jesu canonisierten, und somit durch die Kirche als irrtumslos verbürgten Hl. Schrift: "Gebt Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter Meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!" (Lk 21:8)

Behaupten Sie also, jemand in der Hl. Kirche würde von sich fälschlich behaupten, im angeblichen Namen Jesu in der Ich-Form zu sprechen? Vielleicht könnten Sie ja einen Namen nennen!
Ich persönlich kenne nur falsche Propheten außerhalb der Einheit der Kirche, die von sich behaupten, im angeblichen Namen Jesu in der Ich-Form zu sprechen - es gibt eine Unmenge dieser falschen Propheten. Eine von ihnen ist die Autorin einer angemaßten, falschen "heiligen Schrift" mit dem ebenso anmaßenden Titel "Buch der Wahrheit", die in ihrer satanischen Anmaßung und Verblendung die Römisch-Katholische Kirche verwirft.

@Katharina Maria: »Ihnen fehlt - leider - die Gnade der Unterscheidung.«

Dieser Vorwurf, insofern er außerhalb der Kirche Jesu kommt, interessiert mich nicht, da mich ausschließlich das Urteil Christi und Seiner von Ihm geführten einzigen Kirche interessiert. Urteile durch Angehörige falscher Religionen interessieren mich nicht,

@Katharina Maria: »Sekte schreibt man mit K!«

Sie können "Secte" gerne mit dem aus dem Griechischen kommenden "k" schreiben. Insofern das Wort "Secte" jedoch vom latenischen Wort "secta" kommt (es bedeutet im Lateinischen "Partei", "Lehre", "Schulrichtung") schreibe ich es getreu dem Herkunftsprincip mit dem lateinischen "c".
Katharina Maria
@RudyM
Ihre persönliche Glaubensgemeinschaft einer falschen Prophetin hingegen hat übehaupt kein formelles Oberhaupt - wie können Sie also behaupten, diese Secte wäre die Römisch-Katholische Kirche!
__________
Das BdW - das ich uneingeschränkt glaube und befürworte - hat aber absolut nichts mit meiner Entscheidung bzgl. Kirche zu tun.
Das die Kirche nicht mehr dem Herrn dient - Ausnahmen ausge…More
@RudyM
Ihre persönliche Glaubensgemeinschaft einer falschen Prophetin hingegen hat übehaupt kein formelles Oberhaupt - wie können Sie also behaupten, diese Secte wäre die Römisch-Katholische Kirche!
__________
Das BdW - das ich uneingeschränkt glaube und befürworte - hat aber absolut nichts mit meiner Entscheidung bzgl. Kirche zu tun.
Das die Kirche nicht mehr dem Herrn dient - Ausnahmen ausgenommen - sollten gerade Sie, die Sie ja ein treuer Christ sein wollen - erkennen können.

Tipp:
Lesen Sie mal nach bei Emmerick oder auch bei Lungenschmid.
Er hält ja auch in Wien Vorträge!
Katharina Maria
@RudyM
Sie haben die Quizfrage nicht richtig beantwortet!
Die Worten waren Worte Jesu, die Sie - wie denn auch - nicht erkannt haben.
Dies kommt allerdings nicht vom BdW, da diese Worte schon 1997 an eine Begnadete gerichtet wurden.
Weiter: Wenn der Herr vor falschen Propheten warnt, so sind diese vor allem in der Kirche zu finden. Denn diese führen die Schafe zuhauf in die Irre.
Ihnen fehlt - …More
@RudyM
Sie haben die Quizfrage nicht richtig beantwortet!
Die Worten waren Worte Jesu, die Sie - wie denn auch - nicht erkannt haben.
Dies kommt allerdings nicht vom BdW, da diese Worte schon 1997 an eine Begnadete gerichtet wurden.
Weiter: Wenn der Herr vor falschen Propheten warnt, so sind diese vor allem in der Kirche zu finden. Denn diese führen die Schafe zuhauf in die Irre.
Ihnen fehlt - leider - die Gnade der Unterscheidung.
Apropos: Sekte schreibt man mit K!
Ruudij
@Katharina Maria: »Quizfrage: Wer könnte dies gesagt haben?
_____________
".....Meine Priester werden dann heilig sein, wenn sie die Güte haben werden, ihren Blick vor Mir zu senken. Im Moment schauen sie Mich ironisch an [...]«


Nachdem Sie sich offen zur antichristlich-scheinchristlichen Secte des "Buches der Wahrheit" bekennen, nehme ich an, die Anführerin Ihrer Secte und Autorin Ihrer …More
@Katharina Maria: »Quizfrage: Wer könnte dies gesagt haben?
_____________
".....Meine Priester werden dann heilig sein, wenn sie die Güte haben werden, ihren Blick vor Mir zu senken. Im Moment schauen sie Mich ironisch an [...]«


Nachdem Sie sich offen zur antichristlich-scheinchristlichen Secte des "Buches der Wahrheit" bekennen, nehme ich an, die Anführerin Ihrer Secte und Autorin Ihrer angemaßten "neuen Heiligen Schrift" (welche sich, bereits anmaßend im Titel, "Buch der Wahrheit" nennt), jene Sectenführerin, die als durch die Hl. Kirche verworfene Pseudoprophetin beansprucht, im Namen Gottes angebliche "Botschaften" zu übermitteln, und die sich damit in anmaßender Weise über die Hl. Kirche Christi erhebt und deren rechtmäßige Autorität verwirft.

Doch genau vor solchen falschen Propheten hat uns der Herr in Seiner Rede über die Endzeit bereits vor zwei Jahrtausenden gewarnt: "Gebt Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter Meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!

Und wenn ihr von Kriegen und Unruhen hört, lasst euch dadurch nicht erschrecken! Denn das muss als erstes geschehen; aber das Ende kommt noch nicht sofort." (Lk 21:8-9 [einheitsuebersetzung.die-bibel.de/…/210008])


So bezeugen eben auch die falschen Propheten, die fälschlicherweise "das bevorstehende Ende der Zeiten" ankündigen, durch ihr anmaßendes Auftreten im angeblichen "Namen Jesu" die Authentizität der Endzeitprophezeiungen Unseres Herrn, die so in Erfüllung gehen.
Ruudij
@Katharina Maria: "@RudyM
Ich bedaure, dass Sie die Römisch-Katholische Kirche verlassen haben.
__________
Nein, habe ich nicht.
Nur die Afterkirche habe ich verlassen."


Die Römisch-Katholische Kirche ist ausschließlich jene Kirche, die den Römischen Papst als ihr irdisches Oberhaupt anerkennt, und diese Kirche haben Sie verlassen, somit also die Hl. Römisch-Katholische Kirche Jesu Christi.

More
@Katharina Maria: "@RudyM
Ich bedaure, dass Sie die Römisch-Katholische Kirche verlassen haben.
__________
Nein, habe ich nicht.
Nur die Afterkirche habe ich verlassen."


Die Römisch-Katholische Kirche ist ausschließlich jene Kirche, die den Römischen Papst als ihr irdisches Oberhaupt anerkennt, und diese Kirche haben Sie verlassen, somit also die Hl. Römisch-Katholische Kirche Jesu Christi.

Ihre persönliche Glaubensgemeinschaft einer falschen Prophetin hingegen hat überhaupt kein formelles Oberhaupt - wie können Sie also behaupten, diese Secte wäre die Römisch-Katholische Kirche!
Katharina Maria
Quizfrage: Wer könnte dies gesagt haben?
_____________
".....Meine Priester werden dann heilig sein, wenn sie die Güte haben werden, ihren Blick vor Mir zu senken. Im Moment schauen sie Mich ironisch an, sitzen hoch oben auf ihrem Sockel menschlicher Ehre und zerreißen Mich mit ihren falschen und betrügerischen Gesten und Worten. Sie behaupten, das Gute zu tun, doch sie tun nur das Schlechte; …More
Quizfrage: Wer könnte dies gesagt haben?
_____________
".....Meine Priester werden dann heilig sein, wenn sie die Güte haben werden, ihren Blick vor Mir zu senken. Im Moment schauen sie Mich ironisch an, sitzen hoch oben auf ihrem Sockel menschlicher Ehre und zerreißen Mich mit ihren falschen und betrügerischen Gesten und Worten. Sie behaupten, das Gute zu tun, doch sie tun nur das Schlechte; sie behaupten, das Gute zu tun, doch sie tun nur das Schlechte; sie behaupten, Meinen Belangen zu dienen, doch sie dienen denjenigen Satans. Also werde Ich sie von ihrem schändlichen Thron absetzen, und sie werden sich vor Meiner Herrlichkeit flach auf den Boden legen. Sie werden nichts mehr sein, weil ich ihre Plätze heiligen Männern geben werde; aber das wird zu ihrem Heil sein.
Ich werde in jener Zeit so viel durch Gerechtigkeit und Güte wirken, dass die ganze Kirche grundlegend auf den Kopf gestellt und verändert wird, um dann in ihrem Leib von neuem die Meine zu werden.
Bevor dies eintritt, sollt ihr eure Pilgerstäbe nehmen und dem Volk verkünden, dass das Ende des Übels nahe ist, und dass es sich auf den Endkampf gegen Satan vorbereiten muss, der den Sieg Gottes bringen wird.
Verkündet also dem ganzen Volk, dass die Leiden schrecklich sind, aber dass unsere beiden vereinten Herzen, das eurer Heiligen Mutter und das Meine, ungeachtet des äußeren Scheins siegen werden. Das wird die Rückkehr der Herrlichkeit auf Erden sein, einer Herrlichkeit, die vom Himmel herabkommt, um mitten unter euch zu leben,
Katharina Maria
@RudyM
Ich bedaure, dass Sie die Römisch-Katholische Kirche verlassen haben.
__________
Nein, habe ich nicht.
Nur die Afterkirche habe ich verlassen.
Ruudij
@Katharina Maria: Ich habe meinen Standpunkt und kein Mensch der Welt - never - wird mich davon wegbringen. Denn ich weiß, dass es der Herr selber ist!
Ihnen wünsche ich "good luck" - Sie werden es brauchen
!

Ich bedaure, dass Sie die Römisch-Katholische Kirche verlassen haben, indem Sie sich einer der vielen von Satan gegründeten Secten, also falschen Religionen, angeschlossen haben, …More
@Katharina Maria: Ich habe meinen Standpunkt und kein Mensch der Welt - never - wird mich davon wegbringen. Denn ich weiß, dass es der Herr selber ist!
Ihnen wünsche ich "good luck" - Sie werden es brauchen
!

Ich bedaure, dass Sie die Römisch-Katholische Kirche verlassen haben, indem Sie sich einer der vielen von Satan gegründeten Secten, also falschen Religionen, angeschlossen haben, respectiere aber natürlich die Ihnen von Gott gegebene Freiheit, die es eben auch ermöglicht, Seine Kirche zu verlassen.

Selbstverständlich wünsche ich Ihnen die Erleuchtung des Hl. Geistes, damit Sie wieder zur alleinseligmachenden Römisch-Katholischen Kirche Christi umkehren. "Good luck" indem Sinne, dass ich innerhalb der alleinseligmachenden Kirche nicht unter Gottes Gnade und Schutz stünde, brauche ich nicht, denn ich bin ja mit meiner Zugehörigkeit zur Kirche direct an der Quelle aller Gnaden, wohl brauche ich aber immer Gebete um das Wachsen der Gnade und für eine immer engere Bindung an Gott innerhalb Seiner einzigen wahren Kirche.
Katharina Maria
@RudyM
Ich habe meinen Standpunkt und kein Mensch der Welt - never - wird mich davon wegbringen. Denn ich weiß, dass es der Herr selber ist!
Ihnen wünsche ich "good luck" - Sie werden es brauchen!
Ruudij
@Katharina Maria: "Man kann ja sehen, dass Sie wirklich für F. sich so richtig ins Zeug legen. Er wird Sie auch aus Loyalität ihm gegenüber mit zu seinem Herrn nehmen..."

Entschuldigen Sie doch bitte vielmals, Katharina Maria, dass ich "zufällig" ein treues Mitglied der Römisch-Katholischen Kirche bin, und dass Sie mich auf diesen katholischen Seiten, die mit dem Slogan "je katholischer desto …More
@Katharina Maria: "Man kann ja sehen, dass Sie wirklich für F. sich so richtig ins Zeug legen. Er wird Sie auch aus Loyalität ihm gegenüber mit zu seinem Herrn nehmen..."

Entschuldigen Sie doch bitte vielmals, Katharina Maria, dass ich "zufällig" ein treues Mitglied der Römisch-Katholischen Kirche bin, und dass Sie mich auf diesen katholischen Seiten, die mit dem Slogan "je katholischer desto besser" werben, antreffen. Ich garantiere Ihnen, dass Sie, wenn sie evangelische oder freikirchliche Weltnetzseiten besuchen, bedeutend weniger Katholiken antreffen werden als dies hier auf gloria.tv der Fall ist.
Als treuer Sohn der Römisch-Katholischen Kirche, die die einzige Kirche Jesu Christi ist, darf ich Ihnen jedoch kraft des unfehlbaren, apostolischen Glaubens meiner Kirche versichern, dass niemand das ewige Seelenheil erlangen wird, der dieser Kirche aus seiner eigenen Schuld nicht angehören will, und der sich nicht der legitimen Autorität dieser einen Kirche, die angeführt vom Statthalter Christi auf Erden wird, unterwirft.

Ihr Sectenbuch aus der Hölle - verfasst unter ganz offenkundig satanischem Beistand von einer falschen, antichristlichen "Prophetin" -, das Menschen und bisherige oder frühere Katholiken gegen die Kirche und gegen deren legitime Autorität aufhetzt, wird Sie ebensowenig retten wie der Koran oder gut reformatorisch "nur die Bibel alleine".

Außerdem bedeutet die Tatsache, dass ich mich dem Hl. Vater unterwerfe und ihm gehorche, nicht, dass ich mit allen seinen Handlungen oder mit nicht-apostolischen Sonderlehren einverstanden sein muss, im Gegenteil. Die Kirche verpflichtet sogar dazu, auch einem irrenden Hierarchen, sogar dem Papst selbst, zu widersprechen - selbstverständlich immer mit dem gebührenden Respect und der correcten, grundsätzlichen Unterwerfung unter den Hl. Vater.
Nirgendwo steht jedoch geschrieben, dass mir jeder Hl. Vater gleich sympathisch sein muss, und dass ich mit allen seinen Sonderideen einverstanden sein muss.

Wer den Hl. Vater jedoch nicht anerkennt, trennt sich von der alleinseligmachenden Kirche.
Katharina Maria
Das BdW öffnet die Augen, wenn man will.
Aber ich kenne auch Leute, die dies ohne BdW erkannt haben.
Katharina Maria
@RudyM
Man kann ja sehen, dass Sie wirklich für F. sich so richtig ins Zeug legen. Er wird Sie auch aus Loyalität ihm gegenüber mit zu seinem Herrn nehmen...
Und außerdem sind Sie ein kleiner Schelm, RudyM.
Kennen Sie diesen Kommentar an anderer Stelle:
Es ist nur noch widerlich!
Unsere wandelnde Demut und Barmherzigkeit hätte sich wahrlich - in aller Bescheidenheit - "Jesus II" nennen sollen.…More
@RudyM
Man kann ja sehen, dass Sie wirklich für F. sich so richtig ins Zeug legen. Er wird Sie auch aus Loyalität ihm gegenüber mit zu seinem Herrn nehmen...
Und außerdem sind Sie ein kleiner Schelm, RudyM.
Kennen Sie diesen Kommentar an anderer Stelle:
Es ist nur noch widerlich!
Unsere wandelnde Demut und Barmherzigkeit hätte sich wahrlich - in aller Bescheidenheit - "Jesus II" nennen sollen. Denn so sieht er sich nämlich!
Da ist Ihnen wahrscheinlich der "Like-Finger" ausgerutscht!
Kann ja mal passieren!
2 more comments from Katharina Maria
Katharina Maria
Oh, Rudy M. Sie dürfen gerne bezweifeln, was immer Sie bezweifeln wollen. Meinungen irgendwelcher Leute über mich sind mir sowieso egal.
Ich bin mir des Gesagten 100 Prozent sicher; durch Seine Führung.
Katharina Maria
@Nujaa
Der Geist Gottes widerspricht nicht der Tradition der Kirche und was immer von ihr wegführt ist sicher keine göttliche Führung.
_____
Eben. Und die Mietlinge widersprechen den wahren Lehren - eisnchließlich F.
Ruudij
@Katharina Maria: Liebe Katharina Maria, ich bin auch kein Theologe, wenn ich mir auch eine gewisse theologische Grundbildung angeeignet habe. Theologie ohne Glaube führt auch sehr rasch in die Häresie. Fast alle großen Begründer von Irrlehren waren Theologen, und auch heute sind alle wichtigen, mit kirchlicher Lehrerlaubnis lehrenden Irrlehrer auf sämtlichen Ebenen Theologen, die sogar Ämter …More
@Katharina Maria: Liebe Katharina Maria, ich bin auch kein Theologe, wenn ich mir auch eine gewisse theologische Grundbildung angeeignet habe. Theologie ohne Glaube führt auch sehr rasch in die Häresie. Fast alle großen Begründer von Irrlehren waren Theologen, und auch heute sind alle wichtigen, mit kirchlicher Lehrerlaubnis lehrenden Irrlehrer auf sämtlichen Ebenen Theologen, die sogar Ämter der Hierarchie der Kirche bekleiden (ein Problem, mit dem sich, wie die Hl. Bibel überliefert, bereits der hl. Paulus herumschlug). Ohne Glauben geht es eben nicht, aber eben auch nicht ohne die theologische Führung durch das Lehramt der Kirche.

@Katharina Maria: "Was ich aber ganz stark spüre, ist die Erkenntnis und Führung durch Ihn."

Das muss ich leider bezweifeln, liebe Katharina Maria, denn Gott führt nicht in die Irre, lehrt keine Irrlehren und führt Seine Kinder nicht von Seiner eigenen, von Ihm selbst gegründeten Kirche weg und verleitet sie dazu, sich von der legitimen Autorität Seiner hl. Kirche loszusagen.

@Katharina Maria: "Eine unsterbliche Liebe zu Ihm und in Seinen Hl, Willen."

Das höre ich sehr gerne, und ich wünschte, die vollkommene Ergebenheit in Gottes liebenswerten, heiligen Willen wäre auch wirklich ernst gemeint, denn dann müssten Sie zur Hl. Kirche und zu deren legitimer Autorität, insbesondere zum Hl. Vater, der der rechtmäßige Statthalter Christi auf Erden ist, zurückkehren, zu der sie sich unter dem Hl. Vater Benedict XVI. ja noch bekannten, bevor Sie Satan gegen den nunmehrigen Hl. Vater Franciscus aufgehetzt hat.
Katharina Maria
Abschließend:
Und es wird sein in den letzten Tagen, spricht Gott, da gieße ich aus von meinem Geist über alles Fleisch, und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure Jünglinge werden Gesichte sehen, und eure Greise werden Träume träumen,
Ruudij likes this.
Katharina Maria
Lieber Rudy, ich bin kein Theologe und habe infolge dessen keine Theologie studiert. Was ich aber ganz stark spüre, ist die Erkenntnis und Führung durch Ihn. Eine unsterbliche Liebe zu Ihm und in Seinen Hl, Willen.
Manchmal erkennt man so eben besser!
Ruudij
@Katharina Maria: "Ihre Fragen zeigen, dass Sie nicht erkennen können oder wollen.
Beten Sie um besseres Verständnis in die Hl. Schrift und in die Erkenntnis deren Zeichen."


Ich denke eher, meine Fragen, die Sie - wie Sie wohl selbst einsehen müssen - nicht oder zumindest nicht zufriedenstellend beantworten können, zeigen, dass Sie einen Unsinn glauben, den Sie selber nicht begründen können, …More
@Katharina Maria: "Ihre Fragen zeigen, dass Sie nicht erkennen können oder wollen.
Beten Sie um besseres Verständnis in die Hl. Schrift und in die Erkenntnis deren Zeichen."


Ich denke eher, meine Fragen, die Sie - wie Sie wohl selbst einsehen müssen - nicht oder zumindest nicht zufriedenstellend beantworten können, zeigen, dass Sie einen Unsinn glauben, den Sie selber nicht begründen können, an den Sie aber aus irgendwelchen Gründen - die Sie auf sachlicher Nachfrage selbst nicht exact articulieren können - gerne glauben, vermutlich weil Sie sich eben so sehr wünschen, die Wiederkunft Christi noch zu Erdenzeiten zu erleben. Für diesen Irrglauben sind Sie sogar bereit, den Römischen Papst selbst zu verwerfen.

Die Behauptung, nur eine bestimmte Einzelperson würde die Bibel verstehen, ohne dass diese jedoch auch nur annähernd rationale Begründungen für ihre persönlichen Bibelüberzeugungen geben könnte, fasst die Theologie übrigens als Bibelsectentum zusammen.
Ruudij
@Katharina Maria: "Ich denke schon, dass man behaupten kann, die Wiederkunft steht unmittelbar bevor, wenn es sich nur noch um Jahre handeln kann...Es sind definitiv keine Jahrzehnte mehr!"

Sie meinen also, praktisch sämtliche Ereignisse der Apokalypse werden in unter 20 Jahren "abgespult" werden.
Und diese Überzeugung machen Sie genau an welchem, von Gott geoffenbarten Zeichen fest?
Ausger…More
@Katharina Maria: "Ich denke schon, dass man behaupten kann, die Wiederkunft steht unmittelbar bevor, wenn es sich nur noch um Jahre handeln kann...Es sind definitiv keine Jahrzehnte mehr!"

Sie meinen also, praktisch sämtliche Ereignisse der Apokalypse werden in unter 20 Jahren "abgespult" werden.
Und diese Überzeugung machen Sie genau an welchem, von Gott geoffenbarten Zeichen fest?
Ausgerechnet an einem der kirchenrechtlich immer vorgesehenen Rücktritte von einem unserer Päpste?
Gibt es da irgendeinen Hinweis zu einem solchen "zeichenhaften Ereignis" in der Hl. Schrift oder in der Apostolischen Offenbarung der Kirche, das ausgerechnet auf den Papstrücktritt des Jahres 2013 Christlichen Kalenders (68 der Jahre der Vereinten Nationen) zu beziehen wäre?
Katharina Maria
@RudyM
Ihre Fragen zeigen, dass Sie nicht erkennen können oder wollen.
Beten Sie um besseres Verständnis in die Hl. Schrift und in die Erkenntnis deren Zeichen. Nur in der absoluten und uneingeschränkten Hinwendung zu Jesus und in den Seinen Willen - also, indem wir uns Seinem Willen absolut unterordnen und Ihm unseren freien Willen völlig übergeben - können wir erkennen.
Gestas likes this.