Tesa

Söders Demaskierung: Vom „Kandidaten der Herzen“ zum Provinzpolitiker

Komisch: das fällt den FAZ-Qualitätsjournalisten erst nach der Nacht der langen Messer ein. Überhaupt sei Laschet doch der viel bessere Kandidat, …
Cavendish
Wie naiv muss man sein, um von einem Politiker, der geradezu täglich auf medialen Beifall angewiesen ist, Ehrlichkeit und Prinzipientreue zu erwarten? Wie tröstlich ist dagegen, dass die Kirche die Vorteile einer vom schwankenden Zeitgeist wenigstens weniger beeinträchtigten Monarchie noch nicht ganz vergessen hat!
Escorial
ich hätte schon den Link, aber vor allem den Text hier hineinkopiert, weil sonst jeder Leser den viele Cookies der Webseiten zustimmen muss und das nervt...