Clicks3.3K
de.news
432

Kloster Fahr verkauft "Stola" für Laien

Das Benediktinerinnenkloster Fahr bei Zürich verkauft unter der Bezeichnung „Stola“ ein farbiges Schulterband für Pastoralassistenten.

Die vier Zentimeter breite Stola ist aus Wolle oder Seide und handgewebt.

Es sei ein „Bedürfnis der Kundschaft“, dass Laien, die einen Gottesdienst leiten, ein erkennbares Zeichen tragen würden, erklärte das Kloster vor Kath.ch (November 28).

Abklärungen, ob die Neukreation mit der liturgischen Ordnung vereinbar sei, habe man nicht gemacht.

Im Oktober reisten die Schwestern von Fahr nach Rom, um dort im Rahmen der Veranstaltung “Voices of faith” für ein “Frauenstimmrecht“ bei Römischen Bischofssynoden zu kämpfen.

Ein Photo der Schwestern wurde sogar in der antikirchlichen vatikanischen Tageszeitung L’Osservatore Romano veröffentlicht.

#newsVxhryxwnoa

SvataHora
Kann man sich bei diesen "Schwestern" auch Leichensäcke für die Einäscherung bestellen? (Wozu einen Holzsarg zum Verbrennen? Verschwendung von natürlichen Resourcen!! Wollte übrigens nicht wissen, was besonders Anwohner von Krematorien an leichenverseuchtem Feinstaub einatmen müssen.)
Cavendish
Sie bringen die irrlichternde Widersprüchlichkeit des neuheidnischen "Bewahren der Schöpfung"-Kults auf den Punkt. Die "Ehe für alle" fordernden Abtreibungsbefürworter/Innen reihen sich da mühelos ein.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ad Orientem
schlimm, schlimmer und noch viel schlimmer wird es werden.....
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ich habe schon mehr Laien mit Stola gesehen, die hatten sie angeblich vom Flohmarkt, als ich sie angesprochen hatte. Auch protestanische Pastoren schmücken sich mit Stola!!
Nicolaus likes this.
Nicolaus
Stimmt, gerne auch ganz bunt, nur der Grund leuchtet mir nicht ein.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Waagerl
Ja die Nachäffer, schmücken sich mit fremden Federn!
Ruudolphhh-Mhichaeel and one more user like this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
Gestas likes this.
Wie leitet ein Laie einen ,,Gottesdienst“?
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m
Wie ein Laie einen Gottesdienst leitet ist ganz einfach siehe NOM, Nur Wortgottesdienste durch Pastoralassistenten/ Innen, oder so Laien simulieren "Eucharistie" vor ORF-Kamera ach so damit auch Beweise vorliegen, eine Heilige Messe ist nur dann als gültig zelebriert zu betrachten wenn
- Gültig geweihter katholischer Priester
- Dieser die Intention hat das zu tun das die Eine, Heilige ,Katholisc…More
Wie ein Laie einen Gottesdienst leitet ist ganz einfach siehe NOM, Nur Wortgottesdienste durch Pastoralassistenten/ Innen, oder so Laien simulieren "Eucharistie" vor ORF-Kamera ach so damit auch Beweise vorliegen, eine Heilige Messe ist nur dann als gültig zelebriert zu betrachten wenn
- Gültig geweihter katholischer Priester
- Dieser die Intention hat das zu tun das die Eine, Heilige ,Katholische und Apostolische Kirche tut
- Richtige Materie
_ Richtige Form (Wandlungsworte FÜR VIELE)
Ist auch nur eines nicht erfüllt, so ist eben die Messe als ungültig zu betrachten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus and 4 more users like this.
Carlus likes this.
Nicolaus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Jan-Erik Stuhldreier likes this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen
@a.t.m wenn ich Ihre und auch Kommentare anderer User lese, dann wäre ich nicht richtig getauft, keine Erstkommunion, keine Firmung und habe fast 22 Jahre in wilder Ehe gelebt.
a.t.m
@gennen Also dafür dass sie nichts über die Heiligen Sakramente wissen, dafür kann ich ja nichts, aber am besten sie fragen einfach bei einen wahrlich katholischen Priester (FSSPX. FSSPX, Institut Christus König und Hohepriester usw) nach wer welches Heilige Sakrament Spenden darf und wer es wie spendet.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Theresia Katharina likes this.
gennen
Nein, warum @a.t.m. Sie sagen ja, die Priester, die nach dem Konzil geweiht worden sind und die nicht zur Pius,- Petrusbruderschaft gehören wären keine richtig geweihte Priester, oder?
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m
@gennen Nein das habe ich so nicht geschrieben, ich habe nur geschrieben das für die Gültigkeit einer Heiligen Messe folgende Punkte
- Gültig geweihter katholischer Priester
- Dieser die Intention hat das zu tun das die Eine, Heilige ,Katholische und Apostolische Kirche tut
- Richtige Materie
- Richtige Form (Wandlungsworte FÜR VIELE)
gegeben sein müssen, und alleine wen ein Punkt nicht gegeb…
More
@gennen Nein das habe ich so nicht geschrieben, ich habe nur geschrieben das für die Gültigkeit einer Heiligen Messe folgende Punkte
- Gültig geweihter katholischer Priester
- Dieser die Intention hat das zu tun das die Eine, Heilige ,Katholische und Apostolische Kirche tut
- Richtige Materie
- Richtige Form (Wandlungsworte FÜR VIELE)
gegeben sein müssen, und alleine wen ein Punkt nicht gegeben ist die Heilige Messe daher als Ungültig zu betrachten sei.

Also wo und wann habe ich geschrieben das die nach dem Unseligen VK II geweihte Priester nicht richtig und gültig geweiht seien??? Also bitte ich schriebe ja auch nicht das die Bischöfe die nach dem VK II geweiht und von den Päpsten ernannt wurden keine wirklichen Bischöfe wären. (Schön wärs den brauchte ich mich über die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern nicht aufregen, siehe Papst Franziskus, Kardinäle Marx, Schönborn usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Jan-Erik Stuhldreier likes this.
Mangold03
Also unser Pfarrer und fast alle im deutschsprachigen Raum, sagt/sagen leider auch "VIELE", was P.Benedikt absolut nicht wollte. Aber dieser Ungehorsam resultiert aus der Verschlagenheit seiner deutschen Mitbrüder, anführend: Marx, Kasperl und der ganze Clan ...., . Ich erachte trotz alledem die Messe, die unser Pfarrer mit uns feiert als gültig, auch die Anbetung und Beichtgelegenheiten, die …More
Also unser Pfarrer und fast alle im deutschsprachigen Raum, sagt/sagen leider auch "VIELE", was P.Benedikt absolut nicht wollte. Aber dieser Ungehorsam resultiert aus der Verschlagenheit seiner deutschen Mitbrüder, anführend: Marx, Kasperl und der ganze Clan ...., . Ich erachte trotz alledem die Messe, die unser Pfarrer mit uns feiert als gültig, auch die Anbetung und Beichtgelegenheiten, die er uns jede Woche ermöglicht. Auch wenn es in den Augen mancher nciht richtig erscheinen mag; ich bin froh, wenigstens regelmäßig diese Möglichkeiten ausschöpfen zu können.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen likes this.
Papst Benedikt wollte "für viele", Sie können mit Ihrem Pfarrer zufrieden sein, @Mangold03
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Mangold03
sorry, " ALLE, statt VIELE!" > hab mir oben einen Teil rausgelöscht!!! :-(
Nicolaus
@gennen Das mit der Priesterweihe, neuer oder alter Ritus, von einem Bischof im neuen oder alten Ritus ist ein sehr heikler Punkt, es gibt nicht wenige "Priester der Tradition", die sind im neuen Ritus geweiht: Hw. Dr. Hesse, Kanonikus Wach etc.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen likes this.
a.t.m
Leider hat aber auch im Zusammenhang mit den Wandlungsworten in schizophrener Art und Weise gehandelt, er wünschte und hat FÜR VIELE angeordnet aber selber in D Für Alle verwendet , also nichts anderes macht ein Heuchler der sich einer Gruppe anbiedern möchte.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
SvataHora
@gennen - Na, dann wird es aber höchste Zeit, dass Sie schnellstens Ordnung in Ihr Leben bringen...
gennen
@SvataHora dann sagen Sie mir mal wie.
Eugenia-Sarto
Wer hat denn entschieden, dass die Messe mit den falschen Wandlungsworten wirklich ungültig ist? Mir scheint, dass das Meinungen sind.
nujaas Nachschlag likes this.
Liberanosamalo
Hw. DDr. Hesse hat es so formuliert: Der Novus Ordo kann gültig sein, aber es ist müßig herauszufinden, ob der Priester die Intention hat, das zu tun, was die Kirche immer getan hat (die Jüngeren wissen es vermutlich nicht), und selbst wenn er gültig gefeiert würde wäre er auf alle Fälle UNWÜRDIG und könne Gott nicht gefallen.
Jan-Erik Stuhldreier and 2 more users like this.
Jan-Erik Stuhldreier likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
DJP likes this.
Hier wäre eine Visitation und eine Kommissarin einmal wirklich angebracht.
Gestas likes this.
a.t.m
Aber nur dann wenn sich dieses Kloster im Zwangskirchensteuerbereich erlauben würde die Heilige Opfermesse aller Zeiten zu zelebrieren, dann wäre die Visitation schon längst erfolgt. Siehe die satanischen Messen die im Wiener Stephansdom schon aufgeführt wurden, und das ohne das auch nur ansatzweise eine Visitation in Sicht wäre.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
An @Vates zu "Kirchenkrise VII": Ängstliche Zukunftsspekulationen, phantasievolle Dystopie ohne Begründungen! Für eine Personalprälatur würde die so lange und entbehrungsreich ungehorsame Piusbruderschaft den festgehaltenen katholischen Glauben nie und nimmer verraten.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Vates
Kirchenkrise VII

Mit tiefem Schmerz schauen die der Linie des Erzbischofs Treugebliebenen auf den Niedergang seiner FSSPX. Ausgerechnet im 5O. Jahre ihres Bestehens wird er seinem Höhepunkt entgegengesteuert, nämlich ihrer Übergabe an das neomodernistische, neuerdings sogar synkretistisch gewordene, vom Feind besetzte Rom.

Schon vor Jahren tönte der damalige 1. Assistent N. Pfluger: "Der Zug …More
Kirchenkrise VII

Mit tiefem Schmerz schauen die der Linie des Erzbischofs Treugebliebenen auf den Niedergang seiner FSSPX. Ausgerechnet im 5O. Jahre ihres Bestehens wird er seinem Höhepunkt entgegengesteuert, nämlich ihrer Übergabe an das neomodernistische, neuerdings sogar synkretistisch gewordene, vom Feind besetzte Rom.

Schon vor Jahren tönte der damalige 1. Assistent N. Pfluger: "Der Zug nach Rom ist abgefahren; wer aussteigen wollte, ist schon ausgestiegen!" Und 2O16 schwärmte der damalige GO Fellay in Neuseeland von einer bevorstehenden Zusammenfassung aller altrituellen Gemeinschaften unter Führung der FSSPX in einer "Superdiözese".

Daß diese ein völlig der Kontrolle des abgedrifteten Roms unterworfenes "Reservat" für die Traditionstreuen sein würde, verschwieg er. Denn dieses Rom würde dann Schritt für Schritt ein solches "Reservat" "modernisieren", insbesondere die tridentinische Messe mit dem NOM vermischen und z. B. das "neue Kirchenjahr", die "neue Leseordnung" und den "neuen Heiligenkalender durchsetzen. Die alten Schotts müßten dann von den Gläubigen "entsorgt" werden........

Verwirrung und Zwietracht würden einkehren und Widerspenstige gegen die "Modernisierung" ausgeschlossen. Nebenbei würde das MP "Summorum pontificum" Benedikts XVI. aufgehoben, wonach insbesondere die deutschen und italienischen Bischöfe ja gieren und dadurch einigermaßen "besänftigt" würden........ .
Carlus likes this.
Nicolaus
Bei den deutschen Bischöfen war das schon klar, aber italienische auch?
SvataHora
@Vates - Ach Blödsinn!: "...der Linie des Erzbischofs Treugebliebenen". Die FSSPX ist nach wie vor den Leitsätzen ihres Gründers treu. Auch für ihn war der Papst einmal der Heilige Vater rauf und runter und dann wieder der Antichrist o.ä. Etliche seiner Priester konnten mit dieser Schizophrenie nicht leben und wurden ausgeschlossen. Daraus entstanden die sog. Sedisvakantisten. Die FSSPX von …More
@Vates - Ach Blödsinn!: "...der Linie des Erzbischofs Treugebliebenen". Die FSSPX ist nach wie vor den Leitsätzen ihres Gründers treu. Auch für ihn war der Papst einmal der Heilige Vater rauf und runter und dann wieder der Antichrist o.ä. Etliche seiner Priester konnten mit dieser Schizophrenie nicht leben und wurden ausgeschlossen. Daraus entstanden die sog. Sedisvakantisten. Die FSSPX von heute ist noch ganz auf der Linie ihres Gründers!
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Klaus Peter likes this.
Santiago74 likes this.
Ich würde sehr gerne wissen wo man nachlesen kann wie die ,,Einigung“ mit Rom nun ablaufen soll? Bekommt die Gnostische Sekte dann Zugriff auf die FSSPX? Inwiefern?
Joseph Franziskus likes this.
Gerne Dokumente verlinken
Eugenia-Sarto
@Vates Davor bewahre uns der Herr. Wenn das eintreten würde, was Sie beschreiben, würden wohl alle Gläubigen der Tradition der FSSPX den Rücken kehren. Nein, ich kann Ihnen nicht zustimmen. Unter dem neuen Generaloberen kann man hoffen , dass es wieder bergauf geht. Er hat ja bereits deutliche Töne von sich gegeben (über das Konzil etc.)
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo
Pater Schmidberger hat bei den Exerzitien in Zaitzkofen im Sommer extra nochmals erwähnt, dass diese Gerüchte immer wieder gestreut würden (Satan schläft ja nicht), wir uns aber darauf verlassen können, dass dies NIEMALS geschehen wird. Also solange nicht, bis die "Römer" sich bekehrt haben.
Eugenia-Sarto and 3 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Melchiades likes this.
Faustine 15 likes this.
@gennen Sie brauchen nichts zu unternehmen, denn die Frage der Gültigkeit der Sakramente seit dem unseligen VAT II Konzil geht auf die Kappe der Priester und des Bischofs! Nur jetzt haben wir vorsichtig zu sein unter den eklatanten Änderungen von PF! Eine Messe, die von einer Frau zelebriert wird, ist garantiert ungültig, ebenso wenn ein heidnischer Greuel auf dem Altare herrscht!
Beten …More
@gennen Sie brauchen nichts zu unternehmen, denn die Frage der Gültigkeit der Sakramente seit dem unseligen VAT II Konzil geht auf die Kappe der Priester und des Bischofs! Nur jetzt haben wir vorsichtig zu sein unter den eklatanten Änderungen von PF! Eine Messe, die von einer Frau zelebriert wird, ist garantiert ungültig, ebenso wenn ein heidnischer Greuel auf dem Altare herrscht!
Beten wir, dass unser Herr Jesus Christus diese schreckliche Phase recht kurz hält!!
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Melchiades
Liberanosamalo

Eigentlich sollte dies, spätesten seit der Reaktion des Generaloberen Hochwürden Don Davide Pagliarani auf die Amazonas Synode, jedem bewusst sein !
Gut, sie wären beinahe Rom auf dem Leim gegangen, aber die Betonung liegt bei BEINAHE ! Denn letztendlich sind sie es nicht und dies ist ausschlaggebend ! Dem Herrn sei Dank !
Liberanosamalo
@Melchiades Richtig! Bischof Fellay wird dies ja auch gerne unterstellt, aber man braucht sich nur seine Predigten anzuhören, wo er immer wieder mal etwas einfließen lässt, was er in Rom, bei seinen Gesprächen so erlebt hat und er es kaum fassen kann, was "Die" da noch glauben...
Joseph Franziskus likes this.
Melchiades
@Liberanosamalo
Stimmt ! Doch, so denke ich manches Mal, weshalb werden wohl solche Gerüchte gestreut, halten sich so hartnäckig und werden, je nach Bedarf ,wieder hervor geholt ? Vielleicht damit vielen Katholiken kein Licht aufgeht, dass seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre und die FSSPX mit dem, für was sie stehen, im Recht sind ? Da , so scheint es, heute die Kirche Jesu Christi mit …More
@Liberanosamalo
Stimmt ! Doch, so denke ich manches Mal, weshalb werden wohl solche Gerüchte gestreut, halten sich so hartnäckig und werden, je nach Bedarf ,wieder hervor geholt ? Vielleicht damit vielen Katholiken kein Licht aufgeht, dass seine Exzellenz Erzbischof Lefebvre und die FSSPX mit dem, für was sie stehen, im Recht sind ? Da , so scheint es, heute die Kirche Jesu Christi mit irgendeinen weltlichen " Verein für alle und jeden und dereen "Bedürfnissen auf jegliche Anerkennung" verwechselt wird ? Doch wie kann jemand, ob Geweihter oder Laie, überhaupt auf die merkwürdige Idee kommen sich als katholisch zu bezeichnen, wenn er sich weigert das süsse Joch, welches der Herr jeden, wie er es benötigt auferlegt , zu tragen ? Doch statt dessen, eher sehr willig allen Versuchungen, Leugnungen des Göttlichen usw. der Welt erliegt ? Denn nicht unsere Schwäche ist es , die uns das Genick bricht, sondern unser Stolz, unser Hochmut uns nicht vom Herrn helfen lassen zu wollen und unsere Wahnvorstellung über der heiligsten Dreifaltigkeit zu stehen ! Und genau diese " Gemeinheit", dass wir unendlich in unser Hilfsbedürftigkeit vom Herrn abhängig sind, lehren uns die Patres der FSSPX ! Und ist für so viele Katholiken der richtige Weg zu einer Unmöglichkeit verkommen, gegen den sie sich mit Händen und Füssen zur Wehr setzen.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
@Theresia Katharina, da stimme ich ihnen natürlich zu, inzwischen ist größte Vorsicht geboten, ob der Zelebrant tatsächlich in rechter Intention handelt, aber auch, ob er nicht ein Anhänger von Götzendienst ist, also ein Neuheide. Ausserdem müssen wir tatsächlich inzwischen auch darauf achten, daß wir nicht Messen mitfeiern, die in entweihten Kirchen stattfinden. Wie der User @Carlus hier bere…More
@Theresia Katharina, da stimme ich ihnen natürlich zu, inzwischen ist größte Vorsicht geboten, ob der Zelebrant tatsächlich in rechter Intention handelt, aber auch, ob er nicht ein Anhänger von Götzendienst ist, also ein Neuheide. Ausserdem müssen wir tatsächlich inzwischen auch darauf achten, daß wir nicht Messen mitfeiern, die in entweihten Kirchen stattfinden. Wie der User @Carlus hier bereits eindeutig klar machte, kann in Kirchen, die durch heidnische Riten entweiht wurden, keine gültige hl. Messe mehr gefeiert werden. Einige User sahen das zwar damals nicht so, aber einige Zeit später, wurde diese Meinung, durch Monsignore Nicolas Bux, in einen Artikel, hier bei de.news, noch einmal bestätigt. Traurigerweise betrifft das auch die Kathedrale von Rom, den Petersdom. Man muss sich einmal vorstellen, in der Hauptkirche, der katholischen Christenheit, kann derzeit keine gültige hl. Messe mehr gefeiert werden. So weit sind wir gekommen.
An ungeweihten Orten können sehr wohl gültige Messen gefeiert werden.
@nujaas Nachschlag, habe mich hier etwas missverständlich ausgedrückt, eigentlich wollte ich nicht sagen, an ungeweihten Orten, sondern an, durch frevelhaften Götzendienst, entweihten Orten. Auch Monsignore Bux hat erklärt, in diesen Kirchen muß vor einer hl. Messe, zunächst ein Reinigungsritus stattfinden, denn es wird unser dreifaltigen Gott nicht an einen Ort bleiben, nachdem dort Götzen …More
@nujaas Nachschlag, habe mich hier etwas missverständlich ausgedrückt, eigentlich wollte ich nicht sagen, an ungeweihten Orten, sondern an, durch frevelhaften Götzendienst, entweihten Orten. Auch Monsignore Bux hat erklärt, in diesen Kirchen muß vor einer hl. Messe, zunächst ein Reinigungsritus stattfinden, denn es wird unser dreifaltigen Gott nicht an einen Ort bleiben, nachdem dort Götzen Eingang gewährt wurde.
Liberanosamalo likes this.
Uber die Notwendigkeit eines Reinigungsritus will ich nicht streiten. Aber "es wird unser dreifaltige Gott nicht an einem Ort bleiben" ist eine fragwürdige Formulierung in diesem Zusammenhang.
Eugenia-Sarto
@Joseph Franziskus Mit seiner Gnade wird er an entweihten Orten nicht bleiben. Ansonsten ist er mit seinem Wesen überall gegenwärtig.
Joseph Franziskus likes this.
Ich dachte an Tabernakel in entweihten Kirchen, @Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto likes this.
Eugenia-Sarto
Wenn die Transsubstantiation erfolgt ist, bleibt sie, egal, was geschieht.
onda
Bedürfnis der Kundschaft..... das glaub ich sofort.....
Theresia Katharina and 5 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
Nicolaus likes this.
Eva likes this.
Ratzi likes this.