Clicks365
Erntehelfer
7

Vorsicht - die BETTEL-MAFIA nutzt eure Barmherzigkeit aus!

Es tut einem in der Seele weh, wenn man die vielen
Bettler in den Innenstädten sitzen sieht. Doch Vorsicht:
Sehr viele sind straff organisiert in der Bettel-Mafia:
twitter.com

Pius Siricius
Es ist ganz einfach. Ich biete Obdachlosen und Bettlern oft an, dass ich ihnen etwas zu essen kaufe. Viele sagen dann "Nein, ich hab schon". Manche aber sind dankbar für etwas Menschlichkeit und ein Brötchen, einen Kaffee oder ein warmes essen.
Romani
Die Bezeichnung "Bettel-Mafia" sollte man nicht pauschal verwenden. Siehe: www.youtube.com/watch
Romani
Hier auch gut differenziert: www.youtube.com/watch
Dr.Boer
Ich rate dringend davon ab, diesen Bettlern etwas zu geben.
Das Geld landet zu geschätzt 95 % bei den Hintermännern, bei der Mafia, bei Kriminellen.
Probieren Sie mal, einem dieser Bettler einen Essensgutschein zu geben - das wird in der
Regel empört abgelehnt, weil es nur ums Geld geht.
Die Polizei warnt auch davor!
www.dw.com/…/a-15588408-1
Theresia Katharina
Das ist eine organisierte Bettel-Mafia, die man keineswegs unterstützen darf!! Dadurch werden die Falschen angefüttert!
Romani
Sehr viele Romas aus osteuropäischen Ländern sind "organisiert", das heißt, das sie mit Bussen nach Westeuropa kommen. Sie gehen hierher, da ihre Lage schlecht ist. Auch in Osteuropa sind sie Ausgegrenzte. "Straff" organisiert müssen sie sein. Wo kein Zusammenhalt ist , ist es schwer Orientierung zu finden. "Es tut einem in der Seele weh"-ja, da meldet sich das Gewissen. Ich bemühe mich immer um …More
Sehr viele Romas aus osteuropäischen Ländern sind "organisiert", das heißt, das sie mit Bussen nach Westeuropa kommen. Sie gehen hierher, da ihre Lage schlecht ist. Auch in Osteuropa sind sie Ausgegrenzte. "Straff" organisiert müssen sie sein. Wo kein Zusammenhalt ist , ist es schwer Orientierung zu finden. "Es tut einem in der Seele weh"-ja, da meldet sich das Gewissen. Ich bemühe mich immer um ein gutes Wort und einen kleinen Geldbetrag. Vor mir sitzt ein Mensch, der genauso von Gott geliebt ist wie ich. Es hilft nicht, wenn man alle Romas als "Bettel-Mafia" herabsetzt. Wie überall gibt es schwarze Schafe-aber warum soll ich sie richten. Konkret ist das Gegenüber. Jeder Mensch braucht Respekt-Liebe. Es ist nicht richtig bettelnde Menschen geringzuschätzen. Jesus ist Vorbild!
Gerhard 46
Wenn ich bei vielen Bettlern, egal wo sie sitzen, sehen muss, dass sie das gleiche Heferl für das Geld haben, dann kommt mir wirklich der ernsthafte Verdacht, dass sie zur Bettelmafia gehören. Sicher, sie sind selbst arm, aber sie müssen alles ihren Chef abliefern. Und diesen "Chef" will ich nicht unterstützen. Da ist es besser, einen Geldbetrag z.B. an das Haus der Barmherzigkeit in Wien oder …More
Wenn ich bei vielen Bettlern, egal wo sie sitzen, sehen muss, dass sie das gleiche Heferl für das Geld haben, dann kommt mir wirklich der ernsthafte Verdacht, dass sie zur Bettelmafia gehören. Sicher, sie sind selbst arm, aber sie müssen alles ihren Chef abliefern. Und diesen "Chef" will ich nicht unterstützen. Da ist es besser, einen Geldbetrag z.B. an das Haus der Barmherzigkeit in Wien oder an die Prister der Tradition zu überweisen.