de.news
82.5K
Nicolaus
Ach ja, unser schleimiger Gutmensch, der sich von der AfD absetzt und ein echter Kotzbrocken ist, dieses pseudo heilige Hügelchen, meint Bischöfen vorschreiben zu können, ob die nun ein Motorrad fahren. Der Vollspast wollte seine Kommentare einstellen, weit gefehlt...
SvataHora
Er fährt Motorrad. Gerade die früheren Fürstbischöfe gingen lieber auf Jagd statt sich um die Herde zu kümmern. ABER: sie ließen den Glauben unangetastet!
Mangold03
Diese Twittermeldungen müssen unheimlich anziehend sein. Immer mehr von diesen Herren widmen sich mehr dieser Einrichtung, statt sich um wirklich wichtige Dinge, wie die Pfarre und die derzeitige - abgefallene - Kirche zu kümmern.
M.RAPHAEL
Ich habe nichts gegen Motorräder. Wenn ein traditioneller Bischof zur Heiligen Messe mit einem Motorrad kommen würde, wäre er immer noch unendlich mal frommer wie Dickerchen in dunklem Anzug und Luxuslimousine zur NOM. Man höre auf Hw. Hesse. Die Windmaske ist lustig. Sie verschreckt mehr Dämonen als die Gargoyles auf französischen Kathedralen.
Ad Extirpanda
Freunde, gibt es keine ernsthafteren Probleme als einen Bischof, der in seiner vermutlich knappen Freizeit Motorrad fährt?
Vates
Kirchenkrise XIV (2. Teil)

.........Es muß auch in Erinnerung gerufen werden, daß die Hauptmatadoren der unsäglichen Pachamama-Synode, Hummes und Kräutler, zwar deutscher Zunge sind, aber vom Italo-Argentinier Bergoglio (SJ) auserwählt wurden! Vor allem steht doch fest, daß die Deutschen unter den handverlesenen Teilnehmern, die vorgefertigte irrige Ergebnisse liefern sollten, eine winzige …More
Kirchenkrise XIV (2. Teil)

.........Es muß auch in Erinnerung gerufen werden, daß die Hauptmatadoren der unsäglichen Pachamama-Synode, Hummes und Kräutler, zwar deutscher Zunge sind, aber vom Italo-Argentinier Bergoglio (SJ) auserwählt wurden! Vor allem steht doch fest, daß die Deutschen unter den handverlesenen Teilnehmern, die vorgefertigte irrige Ergebnisse liefern sollten, eine winzige Minderheit darstellten. Daß die überwältigende nichtdeutsche Mehrheit von deutschen Kirchensteuermillionen "bestochen" worden sein soll, um das katastrophale Schlußdokument auf der Grundlage des häretischen "Instrumentum laboris" zu verabschieden, ist doch absurd!

Nein, bei diesen Unterstellungen oder gar Behauptungen sind eindeutig antideutsche Ressentiments mit im Spiel! Die Deutschen sind und bleiben ja für fast alle anderen die größten Bösewichte, die für das meiste Übel in der Welt verantwortlich sein sollen - und jetzt also auch in der Kirche......

Wohl ging zwar die sog. Reformation von Deutschland aus. Aber daß die weit schlimmere "Aufklärung" und die "Große Revolution" in Frankreich beheimatet sind, die Freimaurerei in England ihren Ursprung hat und der auch heute noch offen und kryptisch (z. B. lt. Ungarns Orban "grün" getarnt) versteckt wirksame Kommunismus sich von Rußland aus über die ganze Welt ausbreitete (wie von der Gottes-mutter in Fatima vorausgesagt!), wird von den deutschkritischen Glaubensverteidigern jetzt fast völlig ausgeblendet.

Die Freimaurerei hat doch seit über 200 Jahren die Kirche unterwandert und Stalin hat nach dem glaub-würdigen literarischen Zeugnis der von Weihbischof Fulton Sheen bekehrten Exkommunistin Bella Dodd Hunderte von Agenten in die Priesterseminare eingeschleust, die nicht nur die Priesterweihe empfingen, sondern auch zum Teil Bischöfe und Kardinäle geworden sein dürften..........
Carlus
@Vates Die Franzosen und Briten handeln weitgehendst im weltlichen Bereich und zerstören dort.

Im kirchlichen Bereich, da handeln die Deutschen. Solange die deutsche Zunge im Heiligen Römischen Reich mit dem Stellvertreter Christi auf Erden zusammen arbeiteten erbrachten sie der Kirche viel Segen.

Mit der Reformation beginnend die sich nun in Besetzter Raum fortsetzt, mit der Zerstören der …More
@Vates Die Franzosen und Briten handeln weitgehendst im weltlichen Bereich und zerstören dort.

Im kirchlichen Bereich, da handeln die Deutschen. Solange die deutsche Zunge im Heiligen Römischen Reich mit dem Stellvertreter Christi auf Erden zusammen arbeiteten erbrachten sie der Kirche viel Segen.

Mit der Reformation beginnend die sich nun in Besetzter Raum fortsetzt, mit der Zerstören der Sakramenten Pastoral z.B. Handkommunion, Liturgie NOM bis zu der unheiligen Synode 2019 handeln die Deutschen an vorderster Front. Mit ihrem Geld verleiten sie weltweit die Diözesen und Orden am Zerstörungswerk der Kirche mitzuarbeiten
Mk 16,16
@Vates: Luther hat mit seiner Irrlehre die theologisch-philosophische Grundlage für alle atheistischen Ideologien geliefert. In der Folge haben wir uns dadurch die Hölle auf Erden eingehandelt. Damit waren die Deutschen ursächlich schuld an sämtlichen atheistischen Verbrecherstaaten. Die Aufklärung, die Freimaurerei, die franz. Revolution usw. waren nur möglich dank Luther. Ich glaube nicht, …More
@Vates: Luther hat mit seiner Irrlehre die theologisch-philosophische Grundlage für alle atheistischen Ideologien geliefert. In der Folge haben wir uns dadurch die Hölle auf Erden eingehandelt. Damit waren die Deutschen ursächlich schuld an sämtlichen atheistischen Verbrecherstaaten. Die Aufklärung, die Freimaurerei, die franz. Revolution usw. waren nur möglich dank Luther. Ich glaube nicht, daß den Menschen das weltweit auch nur annähernd klar ist. Nicht einmal die Deutschen haben Luther und seine geistigen Folgen verstanden. Die Deutschen haben 500 Jahre gebraucht, um nicht zu verstehen, welchem Satan sie auf den Leim gegangen sind. Tolle Leistung! Wahrscheinlich brauchen wir noch einmal 500 Jahre um das nicht zu verstehen...