Clicks5K
Galahad
3

Ein Bischof spricht Klartext

Bischof kanzelt Homosexuelle ab, Huonders homophober Hirtenbrief, Mit heiligem Eifer gegen Homosexuelle, Bischof von Chur hetzt gegen Lesben und Schwule … wenn, in diesem Fall eher schweizerische, Medien so wettern, dann hat offenbar ein Bischof mal wieder den Nerv der Medienschaffenden und betroffenen Lobbyisten getroffen.
Was ist passiert: der Churer Bischof Vitus Huonder hat zum heutigen (10. Dezember) Tag der Menschenrechte ein Schreiben veröffentlicht, dass sich in deutlichen Worten gegen den „Genderismus“ wendet. Fälschlicherweise war das Schreiben als „Hirtenbrief“ gekennzeichnet und am Sonntag in den Bistumskirchen verlesen worden. Letztlich ist es aber auch egal, ob es sich um einen zu verlesenden Hirtenbrief oder ein „Wort des Bischofs“ (so die offizielle Bezeichnung) zum Tag der Menschenrechte handelt – es ist immerhin eine offizielle Äußerung eines Bischofs, da wird man keine großen Anstrengungen zur Differenzierung erwarten können.

Volltext

Bildquelle
elisabethvonthüringen
Coelestin V
Ein Bischof der die katholische Lehre 1 zu 1 verkuendet verursacht einen Aufschrei der Medien....was sagt uns das?
Latina
Ein sehr guter,klar denkender und klar redender Bischof! Der Herr möge ihn segnen und uns lange erhalten! 🤗