michael7
16
Warum verwendet die Freimaurerei immer das "G"?
Sogar in einem Tunnel eins Schlachtfeldes aus dem 1. Weltkrieg?

G - Freimaurer-Wiki

From Freimaurer-Wiki Eine masonische Hinterlassenschaft aus dem Ersten Weltkrieg 1914-1918: An der meist unbeweglichen Westfront war es üblich, …
BruderClaus
Das "G" steht für die "Wahre Gotteserkenntnis".

Diese Gotteserkenntnis wird durch die sogenannte Wissenschaft, welche durch
den Zirkel und das Winkelmass symbolisiert wird, verhindert.

Aber in der Zeit der Apokalypse (altgriechisch: Enthüllung) wird diese "Wahre Gotteserkenntnis"
wieder durch die Menschen auf der Erde erkannt werden!
kyriake
Jetzt wissen wir auch warum alles auf eins G hinausläuft!!
Maria Katharina
Ein satanisches Unterfangen.
War ja von Anfang an klar.
Solimões
Man kann das G auch als C sehen, siehe dazu die Entwicklung von phönikisch gim zu lateinisch C.
michael7
Oder als verschwörerisch versteckte 6, wie im Text angedeutet? 😬
Guntherus de Thuringia
"6" als Bedeutung von "G" leuchtet gar nicht ein. Im lateinischen Alphabet hat G die 7. Stelle, und im hebräischen Alphabet ist es der Buchstabe Waw, der den Zahlenwert 6 hat. (Im griechischen Alphabet das Digamma.)
michael7
G und 6 sehen sich doch ziemlich ähnlich. Aber vielleicht steckt wirklich was ganz anderes dahinter?
Solimões
@michael7 @Guntherus de Thuringia
6 und G haben effektiv NICHTS miteinander zu tun.
Der Strich auf dem Bogen C für das G ist diakritisch und völlig fremd zum heutigen 6, das vom Arabischen و kommen kann (waw).

G auf arabisch ist wie hebräisch der dritte ursprünglich dritte Buchstabe im Alphabet. ERst später wurden die arabisch ب beth zusammengruppiert ت ث und das Gim ج nach hinten verschoben, …More
@michael7 @Guntherus de Thuringia
6 und G haben effektiv NICHTS miteinander zu tun.
Der Strich auf dem Bogen C für das G ist diakritisch und völlig fremd zum heutigen 6, das vom Arabischen و kommen kann (waw).

G auf arabisch ist wie hebräisch der dritte ursprünglich dritte Buchstabe im Alphabet. ERst später wurden die arabisch ب beth zusammengruppiert ت ث und das Gim ج nach hinten verschoben, aber nicht auf die heutige lateinische Stelle G.
Guntherus de Thuringia
Herumgeheimnissen, Wichtigtuerei, Verwirren ... war schon immer FM-Taktik.
Guntherus de Thuringia
Mal was Spaßiges :-) Schon Heinz Erhardt hob im Jahre 1958 das "G" hervor: --> Alles mit 'G' (4:49)
michael7
Ja bei Heinz Erhard war das noch eher g-enial! Inzwischen scheint aber es aber eher auf g-rausam hinzudeuten!
Guntherus de Thuringia
Ja. Schluss mit lustig.
Josef aus Ebersberg
Genial! Großen Genuss gehabt.
michael7
Das wäre jetzt aber 4 G! Momentan nicht so populär! 😂
kyriake
G iftiges G eheimwissen G arantiert G anz G roße G efahr
michael7
Gut geschrieben! 😂