Clicks10

Weg mit der Rammstein Base - Rede Hermann Ploppa und Florian Pfaffs am Brandenburger Tor 30.05.20

Kündigt die "Rammstein Air Base!" Dies war das Motto der Kundgebung am 30.05.20 vor dem Brandenburger Tor statt, zu welcher die Friedensbewegung aufgerufen hat. Nachfolgend zwei Reden des Publizisten…More
Kündigt die "Rammstein Air Base!" Dies war das Motto der Kundgebung am 30.05.20 vor dem Brandenburger Tor statt, zu welcher die Friedensbewegung aufgerufen hat. Nachfolgend zwei Reden des Publizisten Hermann Ploppa, sowie des ehemaligen Majors der Bundeswehr, Florian Pfaff. Der Ansatz ist gut, doch jene Forderungen mit dem Ruf nach Frieden, im Glauben an die Hoffnung, jenes System durch das Aushandeln von Verträgen, mit dem Einwirken- und der Hilfe durch Politik und ihrer PARTeinen könnten dies richten, scheint ein Trugschluss, dem viele noch immer zu unterliegen scheinen, was letztendlich insgeheim auch gewollt ist. Parteien dienen letztendlich der Spaltung in bestimmte Lager, nach dem alten Motto "Teile und Herrsche," um das Volk auf diesem Modus zu halten, mit dessen Strategie es ich leichter zu beherrschen lässt. Sie haben als letztendliche Firmen-, gebunden an das System "BRD" die Aufgabe zu wachsen und Geld zu generieren, die geradezu unter dem "demokratischen Deckmantel eines Mehrparteiensystems" den Eindruck als "Volksvertreter" erwecken sollen, die letzten Endes ein und dem selben Interessen dienlich sind und Sinne von Lobbys, wie Banken und Konzerne agieren, von deren Wohlwollen sie letztendlich abhängig sind. Das was die "SED" in der im Konstrukt DDR war, ist im Konstrukt Bundesrepublik Deutschland bis zum heutigen Tag, die "KED," bis heute mangels Friedensverträge, etc., weiter unter Fremdherrschaft stehend, was bereits der Artikel 120 GG deutlich macht, welcher die zahlreichen Grundgesetzänderungen überdauert hat-, nie geändert wurde- und bis heute gültig ist. Um jenen Frieden, mit dem Weg in die Eigenständigkeit zu erlangen, wird der erste Schritt notwendig sein, endlich das "BRD-Besatzer- und Firmenkonstrukt" zu überwinden-, das Potdamer Abkommen umzusetzen und Friedensverträge zu schließen, was bereits hätte mit dem Ende der DDR hätte geschehen müssen, was aus offensichtlichen Gründen insgeheimer Machtinteressen, mittels arglistiger Täuschung am ungefragten, deutschen Volk nicht geschehen ist, mit der Folge weiterer Vormund- Besatzer- und Fremdherrschaft, samt dem fortgeltenden Staatsangehörigkeitsgesetz vom 05.02.1934, unter weiter geltender Feindstaatenregelung, die Kriegslisten gegen Feindstaaten erlaubt, juristisch weiterhin als nazifiziert gelten und somit dringender Handlungsbedarf besteht, zumal die Kriegslisten in den letzten Jahren immer deutlicher und sichtbar geworden sind, die den Untergang nach sich ziehen werden. (GG, Art. 139 i.V. mit 146.) Die beiden Reden des Publizisten Hermann Ploppa und des ehemaligen Majors der BundeswehrFlorian Pfaff zeigten, in was für einer Lage wir uns noch immer befinden und machten deutlich, von wessen Kräften wir unter Zutun der Politik, samt NGO's als Mitprofiteure eigentlich regiert werden, die Macht- und Profitstreben über den Menschen-, ja, über ganze Nationen stellen. P.S.: Da ich mich aufgrund von Strommangel für eine Aufzeichnung mit externem Mikrofon entschieden habe, ist diese nach einiger Zeit asynchron, was ich entschuldige, denn mein "Lightning Splitter" ließ stetig die Stromversorgung zur Power Bank abbrechen, sodass ich diese in Intervallen von Sekunden immer wieder anschalten musste und keinen zweiten "Lightning Splitter" parat hatte. Für die Zukunft jedoch, ist dafür gesorgt. Die Reden jedoch, sind gut zu verstehen, um die es eigentlich geht.. Ebenso die Einstellung der "Rollei Go App" leider im Schwarz-Weiß-Modus gefilmt, ist für die Zukunft bereits umgestellt. Die nächsten naheliegenden Veranstaltungen: 06.06.20 um 13:00 Uhr am Platz des 18. Marz vor dem Brandenburger Tor Kundgebung - Patriotic Opposition Europe. 13,06.20 ab 11:00 Uhr Kundgebung (bundesweites Treffen) auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag mit Staatenlos Info und weiteren Widerstandsruppen.