Joséphine Cyr shares this
1.6K
Une image informatique en 3D du linceul de Turin, montrant le Jésus mort revenu à la vie. Les scientifiques affirment que la lumière métaphysique qui a provoqué cet effet sur le linceul en tissu était de 6,4 Giga Watts !
Waagerl shares this
128
Ein 3D-Computerbild der Turin-Schlucht, das den toten Jesus wieder zum Leben erweckt. Wissenschaftler sagen, dass das metaphysische Licht, das diesen Effekt auf die Stoffschale verursachte, 6,4 Giga Watt war!
Schönheit des Katholizismus shares this
21.4K
Ein 3D-Computerbild des Turiner Grabtuches, das zeigt, wie der tote Jesus wieder zum Leben erwacht. Wissenschaftler sagen, dass das metaphysische Licht, das diesen Effekt auf dem Grabtuch verursacht hat, 6,4 Giga-Watt betrug!
alfredus
Der gläubige Christ weiß, dass Jesus durch eigene göttliche Kraft zum Leben erstanden ist ... ! Diese göttliche Kraft die Jesus auch nach seiner Auferstehung zeigte, ließ ihn körperlich durch Türen und auch Wände gehen ! Der ungläubige Mensch tut sich damit schwer und wird damit ein
quasi zweiter ungläubigen Thomas.
Mensch Meier
Der ungläubige Mensch tut sich mit vielem schwer, was er nicht sehen kann...wenn's den Glauben betrifft! Nur bei der Wirkung der Gentherapie....da sind Ungläubige, wie auch viele Gläubige nicht so zimperlich....was die Beweise anlangt!
Carlus
Gelobt sei Jesus Christus
Laura Yunque
Praise be Jesus!