Der größte Ritus der Menschheit

Der größte Ritus der Menschheit

Warum gibt es keinen größeren und gnadenreicheren
Ritus in Kirche und Welt als den tridentinischen nach
St. Pius V.?

Weil er in der ewig gültigen Konstitution St. Pius V.
für ewige Zeiten kanonisiert, d.h. festgelegt wurde.
Weil er die maximale Übereinstimmung mit den
Gebeten Jesu bei der Einsetzung der Eucharistie im
Abendmahlssaal darstellt.
Weil er den offenbarten Willen Gottes darstellt.
Weil es unter den Menschen in Welt und Kirche
keinen größeren Ritus geben kann.

Hierzu ein paar Ausführungen:

In der Kirche kann es keinen größeren Ritus geben, weil
die Festlegung dieses Ritus vom Allmächtigen Gott
offenbart wurde und zwar für ewige Zeiten auf der
Erdkugel. In der Welt kann es keinen größeren Ritus
geben, weil die Welt sowieso nicht an Gottes Offenbarun-
gen heranreichen kann. Der Ritus der tridentinischen Opfer-
messe beinhaltet das Wunder der Wunder auf Erden,
nämlich die Herabrufung des Sohnes Gottes in das Brot
des Altares, das zum Eucharistischen Brot Gottes ver-
wandelt wird. Die Tridentinische Messe n. Pius V. beinhaltet
überhaupt die größte Zeichenhaftigkeit aller irdischen Riten.
Dieser Ritus ist nicht beliebig von Menschen zusammen-
gestellt worden, sondern aus der Tradition der Offenbarungen
Gottes entstanden. Diese Riten beinhalten höchste Bedeut-
samkeit, höchste Sinnhaftigkeit, größte Symbolkraft,
sie werden in würdevollster und edelster Weise von einem
geweihten katholischen Priester vollzogen und da er alles
in persona Christi vollzieht, sind sie höchst wirksam,
nämlich nach göttlicher Wirksamkeit.

Menschliche Riten in der Welt dagegen sind gar nichts
im Vergleich dazu, beispielsweise wenn Fußballer in
einem Pseudoritus einen Pokal in die Höhe stemmen.
Er gleicht eher einer inhaltsleeren Nachäffung des
katholischen Messritus. Auch die Riten der Logen-
gesellschaften sind vergleichsweise lächerlich, wenn-
gleich sie nicht ungefährlich sind. Sie basieren eher
auf Konditionierung von Menschenverhalten, auf
Umfunktionierung der Geister und Gehirnwäsche
und natürlich auf Dämoneneinfluss. Wenn wir diese
Riten aber mit dem tridentinischen Messritus vergleichen,
werden wir feststellen, dass sie an Würde, Adel, Bedeutung
und Tiefsinnigkeit nicht im Geringsten heranreichen können.
Zudem können diese Pseudoweihen, wie gesagt, sehr
gefährlich sein und sie sind es auch, denn die Versprechen,
die man dort ablegt, sind nicht zum Spaß, wie manche
meinen, sondern die Strafen, die in diesen Riten angedroht
werden, werden spätestens in der Hölle von den Dämonen
eingefordert und ausgeführt werden.

Kann es einen erhabeneren als den katholischen Messritus
geben? Ich habe keinen auf der Welt entdeckt und das
ist auch nicht möglich, denn Gottesdienst vom Allmächtigen
selbst offenbart, steht an Zeichenhaftigkeit so weit über
den menschlichen Zeichen wie der Himmel über der Erde
oder wie Gottes Gedanken über Menschengedanken.

Heilwasser
Heilwasser
One more comment from Heilwasser
Heilwasser