Clicks1.4K
de.news
4

Mariuccia ist gestorben: Ihre Mutter wollte, dass sie ein Knabe sei

.

Mutter Giovanna Saveria Alberoni, 94, die erste Oberin der Ursulinen der Unbefleckten Maria in Indien, ist gestorben.

Sie wurde in San Giorgio Piacentino, Italien, als zweites von drei Mädchen geboren und auf den Namen Maria Filomena getauft. Ihr Kosename war Mariuccia.

Ihre Mutter erzählte, dass sie während ihrer Schwangerschaft darum betete, dass das Kind, das sie trug, ein Bube sein und Priester werden möge.

Als sie 12 Jahre alt war, ging Mariuccia nach Piacenza, um an der Berufsschule der Ursulinen zu studieren. Sie wollte Büroangestellte werden, wurde dann aber auch Lehrerin und machte das Abitur.

Im Januar 1946 trat sie mit 11 anderen in das Noviziat der Schwestern ein. Ihr Plan war es, Afrika-Missionarin zu werden, aber ihre Kongregation hatte eine Mission in Indien, wo sie im November 1948 ankam. Sie studierte Medizin an der Universität Neu-Delhi und wurde Ärztin.

Mutter Giovanna baute das Krankenhaus Holy Family Hospital in Bandra, Mumbai, aus. Es war ursprünglich ein Pflegeheim mit 22 Betten und sie machte daraus eine vollwertige Einrichtung mit 268 Betten für mehrere Fachrichtungen sowie medizinische Forschung.

#newsRyynmgvqsv

jamacor
Sunamis 49
r.i.p.
Michael Karasek
Gott nimm dich ihrer Seele an.Mutter Giovanna Alberoni wahr ein gute Seele auf Erden und hat in ihrem Leben so viel geschaffen zum Wohle ihrer Mitmenschen.Sie strahlt so viel Licht und Liebe aus,eine bemerkenswerte Oberin.