Clicks1.4K
de.news
102

Erzbischof Paglia würde mit Euthanasie-Anwärtern "Händchen halten"

Der pro-homosexuelle Kurienerzbischof Vincenzo Paglia, der sowohl die Päpstliche Akademie für das Leben als auch die römische Hochschule Johannes Paul II. auf den Kopf gestellt hat, würde jemandem "die Hand halten," der dabei ist, einen Euthanasie-Selbstmord zu begehen.

Während eines Vortrags am 10. Dezember in der Akademie für das Leben täuschte Paglia sein Publikum, indem er behauptete, den assistierten Selbstmord für falsch zu halten. Doch er relativierte diese Aussage damit, dass "niemand von der Kirche verlassen” werde:

"Begleiten, die Hand von jemandem halten, der im Sterben liegt [das heißt: Selbstmord begeht], ist etwas, das jeder Gläubige fördern muss, wie er auch eine Kultur fördern muss, die sich dem assistierten Selbstmord widersetzt."

Paglia sagte später zu Journalisten von Cruxnow.com, dass es "Häresie" sei zu sagen, dass Judas Iskariot - der Jesus verriet und sich dann umbrachte - in der Hölle sei.

Allerdings sagt Christus über Judas: "Es wäre besser für diesen Menschen gewesen, wenn er nicht geboren worden wäre" (Mt 26,24), eine Aussage, die keinen Sinn ergäbe, wenn Judas jetzt im Himmel wäre.

Bild: Vincenzo Paglia, © Mazur, CC BY-NC-SA, #newsCgzhriwdaz

Susi 47
Koh 1,14

Ich beobachtete alle Taten, die unter der Sonne getan wurden. Das Ergebnis: Das ist alles Windhauch und Luftgespinst.
nujaas Nachschlag
Sterbebegleitung, jemanden die Hand beim Sterben halten, ihn so schmerzfrei wie möglich halten, ist nicht verwerflich sondern moralisch geboten. Gleichzeitig ist es die beste Prävention gegen Selbstmord und den Wunsch nach assistierten Selbstmord.
Ich bin nicht überzeugt, dass de.news die Aussagen und Intention des Erzbischofs richtig wiedergibt.
Joseph Franziskus
So etwas nennt sich katholischer Bischof. Eine Schande für seinen Stand.
Gesù è con noi
Viganò: Coccopalmerio und Paglia sind Homosexuelle, die der „Schwulen Mafia“ angehören
Gestas likes this.
Mangold03
Ja, wenn dieser Gott Bergoglio heißt, macht er alles NEU. Aber selbst alles Neue schützt nicht davor, daß das ALTE das SAGEN hat, und nicht nach den NEUEN, sondern den ALTEN Regeln gerichtet wird. Selbst Bergoglio der Neue gott, ist und bleibt das Scheusal, daß er immer schon war.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus
Besetzter Raum und seine Diener, die sich als Mietlinge, welche die Türe der Kirche meiden und durch die 1958 geöffneten Fenster eingedrungen sind um sich der Kirche zu bemächtigen zerstören mit ihrem Oberhirten Bergoglio den Glauben der Menschen um viele Menschen mit in die Hölle zu ziehen.
Gott ist ein liebender und zugleich auch rächender Gott. Wer die Liebe Gottes ablehnt, lehn t dessen …More
Besetzter Raum und seine Diener, die sich als Mietlinge, welche die Türe der Kirche meiden und durch die 1958 geöffneten Fenster eingedrungen sind um sich der Kirche zu bemächtigen zerstören mit ihrem Oberhirten Bergoglio den Glauben der Menschen um viele Menschen mit in die Hölle zu ziehen.
Gott ist ein liebender und zugleich auch rächender Gott. Wer die Liebe Gottes ablehnt, lehn t dessen Gerechtigkeit und Barmherzigkeit ab und wird den rächenden Gott erleiden müssen.
Der Mensch und besonders die angeblichen Priester und Bischöfe, die jedoch nur Mietlinge sind entscheiden über die auf sie zukommende Gotteserfahrung.
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Mangold03 likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m likes this.
Eva
Catechismus Romanus über Judas (Sakrament der Weihe, 4) .... "brachte ihm die ewige Verdammnis ein".
(Bußsakrament, 6) Judas erhängte sich und "verlor auf diese Weise Leben und Seele" .
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, …More
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Amen“
Carlus likes this.
Vates
Kirchenkrise VIII

Die dem Vernehmen nach v. 17. - 2O.1.2O17 hinter dem Rücken der Gläubigen in der "Residenz" von Franziskus, dem Gästehaus Sta. Marta, von Fellay (kurz nach dessen Beinbruch in den U.S.A..), de Galarreta, Nely und der Oberin der FSSPX-Schwestern mit Vatikanvertretern geführten geheimen Verhandlungen tragen jetzt offensichtlich ihre bösen Früchte........

Zwei bezeichnende Indizi…More
Kirchenkrise VIII

Die dem Vernehmen nach v. 17. - 2O.1.2O17 hinter dem Rücken der Gläubigen in der "Residenz" von Franziskus, dem Gästehaus Sta. Marta, von Fellay (kurz nach dessen Beinbruch in den U.S.A..), de Galarreta, Nely und der Oberin der FSSPX-Schwestern mit Vatikanvertretern geführten geheimen Verhandlungen tragen jetzt offensichtlich ihre bösen Früchte........

Zwei bezeichnende Indizien mögen die seit Jahren zu beobachtende Abkehr der FSSPX von der Linie ihres Gründers näher beleuchten:

Zum einen behauptet man von Seiten der FSSPX ebenso wahrheitswidrig wie penetrant, daß 2OO9 das Exkommunikationsdekret von 1988 bzgl. der 4 Weihbischöfe aufgehoben worden sei. In Wirklichkeit hat Benedikt XVI. nur die von ihr zu Recht nie anerkannte und befolgte "Exkommunikation" "aufgehoben", die demnach für den Vatikan bis 2OO9 Bestand hatte. Nur die Annullierung des Dekrets hätte bedeutet, daß die "Exkommunikation" auch für Rom nie rechtswirksam eingetreten war. Dies wird jeder Kirchenrechtler bestätigen!

Zum anderen mußte man im Mitteilungsblatt vom Mai 2O19 vom weltweiten Widerstand gegen die "Revolution in Mitra und Chorrock" lesen, eine dreiste Umfälschung des berüchtigten Zitats des abgefallenen und illuminierten Abbés Roca (183O-93), der eine "Revolution an der Tiara und beim Chorrock" angekündigt hatte (die wir seit dem II. Vatikanum sehen) und nebenbei triumphierend prophezeit hatte, daß man einst glauben werde, hinter den Schlüsseln von St. Peter zu marschieren, in Wirklichkeit aber hinter ihrer (der Gegenkirche) Fahne wandeln werde (nach "Athanasius und die Kirche unserer Zeit" von Bischof Dr. Rudolf Graber 1973).

Warum wohl solche empörende Unwahrheiten den Gläubigen vorgesetzt werden? Dies dürfte im Lichte der vorangehenden Ausführungen leicht zu durchschauen sein.........
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Copertino
Es ist auch für gestandene Kleriker schwer, der Wahrheit ins Auge zu schauen, wenn sie so hart ist wie das klare Wort Jesu über das Schicksal des Judas. Die menschliche Natur wehrt sich immer gegen diese Endgültigkeit in einer Welt, die immer auf Hoffnung hin gebaut ist. Es ist für uns alle schwer, aber gerade die Hirten, so auch Paglia, sind ihrem Herrn in der Nachfolge der Apostel der Wahrheit …More
Es ist auch für gestandene Kleriker schwer, der Wahrheit ins Auge zu schauen, wenn sie so hart ist wie das klare Wort Jesu über das Schicksal des Judas. Die menschliche Natur wehrt sich immer gegen diese Endgültigkeit in einer Welt, die immer auf Hoffnung hin gebaut ist. Es ist für uns alle schwer, aber gerade die Hirten, so auch Paglia, sind ihrem Herrn in der Nachfolge der Apostel der Wahrheit besonders verpflichtet. Davon können sie sich nicht dispensieren lassen und haben entsprechend die richtigen Zeichen zu setzen, denn "wer euch hört, hört Mich!" Wenn dies nicht der Fall ist, so sind Hirten überflüssig.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Lisi Sterndorfer likes this.