Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks304
Elista
22

Maria Namen-Feier

Geschichtliche Hintergründe

Das Fest Mariä Namen wird im Kirchenjahr am 12. September gefeiert.
Der Festtag geht auf ein Fest zu Ehren des heiligen Namens Mariens zurück. Papst Innozenz XI. (1676–1689) setzte den Festtag für die ganze Kirche verbindlich fest, nachdem am 12. September 1683 die vereinigten christlichen Heere unter dem Oberbefehl des polnischen Königs Johann III. Sobieski die Zweite Wiener Türkenbelagerung mit der siegreichen Schlacht am Kahlenberg vor Wien beendet hatten. Dem Heer wurde das Banner mit der Schutzmantelmadonna vorangetragen.

Papst Pius X. verlegte das zunächst für den Sonntag nach Mariä Geburt (8. September) vorgeschriebene Fest Mariä Namen auf den 12. September, den eigentlichen Siegestag. Im Römischen Kalender von 1970 wurde das Fest gestrichen, da es eine Doppelung zum Fest Mariä Geburt am 8. September darstelle. Im Regionalkalender für das deutsche Sprachgebiet blieb es wegen des historischen Bezuges zum Sprachgebiet und der Verwurzelung im Volk als Gedenktag erhalten. Seit 2002 ist Mariä Namen auch wieder als nichtgebotener Gedenktag im Generalkalender enthalten. Zahlreiche Kirchen sind dem Patrozinium des Namens Mariens unterstellt.

Die Maria Namen-Feier wurde ab 1958 jahrzehntelang in der Wiener Stadthalle abgehalten. Seit 2011 findet sie im Stephansdom statt. Getragen und organisiert wird die Mariä Namen-Feier von der Rosenkranz-Sühnekreuzzug-Gebetsgemeinschaft, die 1947 vom Franziskanerpater Petrus Pavlicek (1902-1982) gegründet wurde. Sie umfasst rund 700.000 Mitglieder in mehr als 130 Ländern und gibt die Zeitschrift Betendes Gottesvolk heraus.

Maria Namen-Feier 2019

14. und 15. September im Stephansdom

"Eine stille Kraft zur Veränderung der Welt"


Die diesjährigen Maria Namen-Feier begehen wir am Samstag, 14. September und am Sonntag, 15. September im Wiener Stephansdom.
Beginn ist jeweils um 15:00.

Das Programm:
Glaubenszeugnis von P. Dr. Karl Wallner OCist, Nationaldirektor von missio
Rosenkranzgebet
Eucharistiefeier:
Am Samstag wird Erzbischof Mag. Dr. Franz Lackner OFM der Hauptzelebrant sein,
am Sonntag Erzbischof Kardinal Dr. Christoph Schönborn OP.
Am Sonntag: im Anschluss an die hl. Messe Prozession mit der Fatimastatue

www.rsk-ma.at/mariaenamenfeier
RupertvonSalzburg and one more user like this.
RupertvonSalzburg likes this.
Timotheus likes this.
Elista
Elista
Wien, 11.09.2019 (KAP) Zum traditionellen Friedensgebet anlässlich der Maria-Namen-Feier am kommenden Samstag und Sonntag werden auch heuer wieder Tausende Gläubige im Wiener Stephansdom erwartet. Seinen Ursprung hat die Feier im dankbaren Gedenken an die Befreiung Wiens von der osmanischen Belagerung am 12. September 1683. In den vergangenen 70 Jahren verwandelte sich diese zu einem …More
Wien, 11.09.2019 (KAP) Zum traditionellen Friedensgebet anlässlich der Maria-Namen-Feier am kommenden Samstag und Sonntag werden auch heuer wieder Tausende Gläubige im Wiener Stephansdom erwartet. Seinen Ursprung hat die Feier im dankbaren Gedenken an die Befreiung Wiens von der osmanischen Belagerung am 12. September 1683. In den vergangenen 70 Jahren verwandelte sich diese zu einem Friedensgebet, das von der Rosenkranz-Sühnekreuzzug-Gebetsgemeinschaft (RSK) veranstaltet wird. Das Friedensgebet steht heuer unter dem Motto "Eine stille Kraft zur Veränderung der Welt" und wird anlässlich der Nationalratswahl am 29. September auch dieses wichtigen politischen Ereignisses gedenken, informierten die Organisatoren in einer Ankündigung. Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt wird die Amazonien-Synode im Oktober sein.