Klasse Rede! Sven Tritschler MdL (AfD): „Afghanen gehören nicht hierher!“
Tina 13

Klasse Rede! Sven Tritschler MdL (AfD): „Afghanen gehören nicht hierher!“ | Politikstube

In Deutschland ist kein Platz für Menschen aus Afghanistan – weder in den Städten, noch in der Kultur. Auch die ehemalige Lichtgestalt der Sozialdemo…
Tina 13
„Ursula von der Leyen kündigt weitere Millionenhilfe für Afghanen an„

(Zeit)
Tina 13
„Inquisition 2.0: Facebook startet Frontal-Angriff auf Meinungsfreiheit vor der Wahl“

reitschuster.de/…frontal-angriff-auf-meinungsfreiheit-vor-der-wahl/
2 more comments from Tina 13
Tina 13
AfD vs. NDR 1:0
Tina 13
Schlepper-Caro fordert Wahlrecht für die "Kundschaft". 😡😡😡
Tina 13
Wacht auf!
nujaas Nachschlag
Wollen Sie wirklich Volksentscheide über die Abtreibungsgesetzgebung, über altive Sterbehillfe, über christliche Feiertage usw? Ich wirklich nicht.
Kirchen-Kater
Auch der "Volkswille" kann Tyrannei sein!
Waagerl
Tja da hatten wir wohl jahrelang ein falsches Grundgesetz? Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!
Heute ist es anders:
Cognoscere
Der bekannteste Volksentscheid den wie kennen, ging nicht besonders gut aus. Fragen Sie mal bei einem Herrn vor ca. 2000 Jahren nach. Ich will in keinem Land leben, in dem die "schreiende Mehrheit" entscheidet.
Waagerl
Falsch, der bekannteste Volksentscheide, vor 2000 Jahren, war des selbe wie heute! Die Pharisäer, welche sich unter das Volk mischten und am lautesten schrien! Heute die selbe Situation, wie vor 2000 Jahren!
nujaas Nachschlag
Das Grundgesetz sieht von Anfang an bis heute vor, daß das Volk durch seine gewählten Repräsentanten agiert und eben nicht durch Volksentscheide, Das könnte man ändern, es wäre nicht die erste Grundgesetzänderung, aber den katholischen Anliegen täte das nicht gut, die haben im Volk keine Mehrheit. Es täte auch den sozial Schwachen nicht gut, da die, im Gegensatz zu den gebildeteren und …More
Das Grundgesetz sieht von Anfang an bis heute vor, daß das Volk durch seine gewählten Repräsentanten agiert und eben nicht durch Volksentscheide, Das könnte man ändern, es wäre nicht die erste Grundgesetzänderung, aber den katholischen Anliegen täte das nicht gut, die haben im Volk keine Mehrheit. Es täte auch den sozial Schwachen nicht gut, da die, im Gegensatz zu den gebildeteren und einkommensstärkeren Schichten, sich an Volksentscheiden auf Länderebene kaum beteiligen. @Waagerl
Waagerl
@nujaas Nachschlag

1. Sind das keine vom Volk gewählten Repräsentanten.
2. Wann haben denn dies Repräsentanten jemals Rücksicht auf Katholiken genommen?
3. Wann wurden denn jemals Volksentscheide ernst genommen?
4. Es täte den Sozial Schwachen nicht gut? Aber Hallo, wenn die Sozial Schwachen, endlich einbezogen würden, wie es sich gehört, würden diese nicht von Hartz 4 leben müssen.

5. …
More
@nujaas Nachschlag

1. Sind das keine vom Volk gewählten Repräsentanten.
2. Wann haben denn dies Repräsentanten jemals Rücksicht auf Katholiken genommen?
3. Wann wurden denn jemals Volksentscheide ernst genommen?
4. Es täte den Sozial Schwachen nicht gut? Aber Hallo, wenn die Sozial Schwachen, endlich einbezogen würden, wie es sich gehört, würden diese nicht von Hartz 4 leben müssen.

5. Die überwiegende Mehrheit der Einkommenstärkeren haben ihre Einkommen, nicht auf legalem Wege erarbeitet.
6. Einbildung ist auch eine Bildung. Siehe auch in Sachen Covid!

Wann eigentlich kriechen Sie dieser NRO nicht in den Hintern?

Deshalb darf es auch aus Ihrer Sicht, keine Volksentscheide geben, sonst würde man diesem Deep State Feuer unterm Hintern machen.
nujaas Nachschlag
1. Wie kommen Sie darauf? Was wählen wir denn in wenigen Tagen?
2. Ohne die opportunistische Rücksicht auf Katholiken wäre schon längst durch Volksentscheide Abtreibung ohne jede Einschränkung legal und gäbe es kein Embryonenschutzgesetz sondern erlaubte aktive Sterbehilfe. Dafür gibt es nämlich Mehrheiten..
3. In Hamburg scheiterte eine weit gehende Schulreform an einem hauptsächlich durch das …More
1. Wie kommen Sie darauf? Was wählen wir denn in wenigen Tagen?
2. Ohne die opportunistische Rücksicht auf Katholiken wäre schon längst durch Volksentscheide Abtreibung ohne jede Einschränkung legal und gäbe es kein Embryonenschutzgesetz sondern erlaubte aktive Sterbehilfe. Dafür gibt es nämlich Mehrheiten..
3. In Hamburg scheiterte eine weit gehende Schulreform an einem hauptsächlich durch das Bildungsbürger getragenen Volksentscheid. Söder hat durch einen Volksentscheid seine grüne Seele entdeckt.
4. Die sozial Schwachen haben durch den Hartz4-Verrat der SPD das Wählen weitgehend aufgegeben. Schlimmer war in ihren Augen Merkel dann auch nicht.
5. Es ging mir nicht um die Rechtfertigung hoher Einkommen, sondern um die Tatsache, daß deren Bezieher bei Volksentscheiden sich durchsetzen.
Waagerl
@nujaas Nachschlag:

1. Geht Sie nichts an.
2. Ist eine Lüge

- Warum gilt bei einem Schwangerschaftsabbruch nicht das Embryonenschutzgesetz?

Auch in Deutschland wird in der Virologie an „humanisierten Mäusen“ ex…

- Sterbehilfe ist in Deutschland jetzt erlaubt: Alle Infosafilio.de/ratgeber/patientenverfuegung/sterbehilfe
3. Söder hat seine grüne Seele entdeckt? Jo, die ist so grün, dass er …
More
@nujaas Nachschlag:

1. Geht Sie nichts an.
2. Ist eine Lüge

- Warum gilt bei einem Schwangerschaftsabbruch nicht das Embryonenschutzgesetz?

Auch in Deutschland wird in der Virologie an „humanisierten Mäusen“ ex…

- Sterbehilfe ist in Deutschland jetzt erlaubt: Alle Infosafilio.de/ratgeber/patientenverfuegung/sterbehilfe
3. Söder hat seine grüne Seele entdeckt? Jo, die ist so grün, dass er sogar den Grünen Konkurenz macht! Klimagreta und Covid machts möglich.

4. Hartz 4 Verrat an der Bevölkerung ist richtig. Aber nicht nur durch die SPD. Angie hat das Land völlig runtergewirtschaftet und von einer Krise in die andere gestürzt! Rentner müssen um ihre Altersrente fürchten. Das sind aber nicht die einzigen Punkte welche zu beklagen sind.

5. War nie anders, wer die Finanzen verwaltet, hat die Macht!

Punkt 5 steht über Punkt 1-4.
Waagerl
Um nochmal Söders Grüne Seele zu veranschaulichen: Lesen die grünen Begriffe!
Wilgefortis
An den ersten Volksentscheid in Bayern, an den ich mich erinnern kann war der zur Gemeinschaftsschule statt Bekenntnisschule. (von der SPD). Vorher gab es eine evangelische und eine katholische Volksschule.
Für mich war es sogar eine kath. Mädchenvolksschule, da in der Stadt genügend Kinder waren.
Tina 13
Die Feinde Gottes geben sich immer offener zu erkennen!
4 more comments from Tina 13
Tina 13
Tja
Tina 13
++ Kanzler für Deutschland? Scholz will uns für arbeitslose Griechen zahlen lassen! ++
Tina 13
+++ AfD setzt sich gegen Tagesschau durch! +++

„Im Streit um die irreführende Berichterstattung der Tagesschau zum Abstimmungsverhalten der AfD-Fraktion über die Fluthilfe, hat der für die Sendung zuständige NDR die von der AfD-Fraktion verlangte Unterlassungserklärung unterzeichnet. Die Tagesschau hat sich damit verpflichtet, nicht weiter zu behaupten, dass die AfD-Fraktion bei der Abstimmung …More
+++ AfD setzt sich gegen Tagesschau durch! +++

„Im Streit um die irreführende Berichterstattung der Tagesschau zum Abstimmungsverhalten der AfD-Fraktion über die Fluthilfe, hat der für die Sendung zuständige NDR die von der AfD-Fraktion verlangte Unterlassungserklärung unterzeichnet. Die Tagesschau hat sich damit verpflichtet, nicht weiter zu behaupten, dass die AfD-Fraktion bei der Abstimmung am 7.9.21 im Deutschen Bundestag dem Fluthilfefonds nicht zugestimmt habe.

Dazu teilen die Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alice Weidel und Alexander Gauland, mit:

„Das ist ein wichtiger Erfolg für die AfD-Fraktion, der zeigt, dass es sich lohnt, für korrekte und wahrheitsgemäße Berichterstattung in den Medien zu streiten. Es ist jedoch bedauerlich, dass wir hierfür erst den Rechtsweg beschreiten mussten.

Gerade für einen öffentlich-rechtlichen Sender, den alle Bürger bezahlen müssen, sollte die Einhaltung der journalistischen Sorgfaltspflicht an oberster Stelle stehen. Die Zuschauer haben einen Anspruch darauf, stets wahrheitsgemäß über das politische Geschehen in unserem Land informiert zu werden.“

Die Tagesschau hatte am 7. September in ihrer 20-Uhr-Ausgabe behauptet, dass alle Fraktionen bis auf die AfD-Fraktion dem Fluthilfefonds zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe zugestimmt hätten. Diese Behauptung war falsch, da die Fluthilfe vom Plenum einstimmig, also auch mit den Stimmen der AfD-Fraktion, angenommen worden war. Allerdings hatte die Bundesregierung die Abstimmung über den Wiederaufbaufonds durch ein sogenanntes Omnibusverfahren mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes verbunden. Nachdem auf Antrag der AfD-Fraktion über die beiden Gesetzesteile einzeln abgestimmt worden war, enthielten sich die AfD-Abgeordneten bei der Schlussabstimmung, da hier eine Zustimmung zu der von der Fraktion unterstützen Fluthilfe nicht ohne eine Zustimmung zu der von der Fraktion abgelehnten Änderung des Infektionsschutzgesetzes möglich war.

Mittlerweile wurde der Beitrag des sogenannten „Faktenfinders“ der Tagesschau, in dem die Kritik der AfD-Fraktion an der Berichterstattung der Tagesschau vom 7.9.21 als „irreführend“ bezeichnet worden war, aus dem Internet gelöscht. Die 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau in der Mediathek wurde entsprechend bearbeitet und mit einem Hinweis versehen.“

(Facebook)
Tina 13
„In Deutschland ist kein Platz für Menschen aus Afghanistan – weder in den Städten, noch in der Kultur. Auch die ehemalige Lichtgestalt der Sozialdemokratie, Helmut Schmidt, sah das so. Als der Abgeordnete Sven Tritschler ihn zitiert, wird klar: Mit dieser Ansicht hätte Schmidt heute nur in der AfD-Fraktion ein politisches Zuhause.„