Clicks919
Nachrichten
7

Evangelische Kirche: "Der Mensch hat ein Recht auf Selbsttötung"

Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, Ralf Meister, hält eine Selbsttötung aus evangelischer Perspektive für zulässig. Er plädiert für eine aktivere Rolle der Ärzte.

Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Meister: "Der Mensch hat ein Recht auf Selbsttötung, wobei ich hier Recht nicht juristisch meine, sondern theologisch als eine Möglichkeit verstehe."

Meister weiter"Wenn mir Gott das Leben schenkt, hat er mir an dem Tag, ab dem ich Erdenbürger bin, auch die Berechtigung zur Gestaltung dieses Lebens gegeben."

Diese "Selbstbestimmung" habe auch mit der Beziehung zu Gott und anderen Menschen zu tun, sie sei immer eingebunden in ein Beziehungsgeschehen.

Der Landesbischof hofft auf eine "gute" Diskussion über den Umgang mit Sterbenden und deren Begleitung.

Es solle Ärzten künftig erlaubt sein, ein tödliches Medikament zu verschreiben und zu verabreichen. "Genau über diesen Punkt sollten Gesetzgeber und Ärztekammer sprechen."

Das Bundesverfassungsgericht hatte im Februar ein Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe aufgehoben. Seitdem wird über eine neue Regelung diskutiert.

Bild: Ralf Meister, CC-BY-SA, Wikipedia
Fischl
Der Landesbischof hat ein Recht auf Selbsttötung. Vorbildfunktion: "Handeln statt Reden" altbewährtes pädagogisches Prinzip
michael7
Hat Gott uns wirklich "die Berechtigung zur Gestaltung dieses Lebens gegeben" ohne das gleichzeitige Gebot der Liebe?
De Profundis
Nach langer Krankheit ist der Patient Ökumene verschieden. R.I.P.
Klaus Peter
Dieser Herr sollte sich das Interwiev mit Robert Spaemann zu Gemüte führen, das gleich vor diesem Beitrag aufgelistet ist. Eingestellt von Santiago74!
kyriake
Evangelisch-lutherisch halt!
Wen wundert's?!
De Profundis
wo erlaubt Gott in der Bibel, dass man sich selbst umbringen kann oder andere aktive Sterbehilfe leisten dürfen? Das 5. der 10 Gebote Gottes lautet: „Du sollst nicht töten!“
Erich Foltyn
er hätte lieber schweigen sollen