Nachrichten
22.3K

"Tötungsklinik Stapf" schließt in Stuttgart

Die Nagele Klinikbetriebsgesellschaft mbH, Betreiber der Stuttgarter „Stapf-Abtreibungsklinik", hat zum 31.1.2015 ihren Betrieb eingestellt. Dies berichteten gestern die „Stuttgarter Nachrichten". Von …More
Die Nagele Klinikbetriebsgesellschaft mbH, Betreiber der Stuttgarter „Stapf-Abtreibungsklinik", hat zum 31.1.2015 ihren Betrieb eingestellt. Dies berichteten gestern die „Stuttgarter Nachrichten". Von Günter Annen.
Die knappe Ansage auf dem Anrufbeantworter der Klinik nennt als Grund der Schließung, daß keine geeigneten Klinikräume in Stuttgart gefunden werden konnte.
Die deutschen Lebensrechtler sind erfreut über diese Nachricht aus Stuttgart. Lang anhaltende Proteste, die erst aufgrund von Recherchen der „Privat-Depesche" möglich wurden, führten zu diesem Erfolg. Die „Initiative Nie Wieder!" vermutet allerdings, daß es andere Gründe als die offiziell angegebenen sind, die zur Schließung der von Stapf`s Ehefrau geführten Klinik führten.
Friedrich Andreas Stapf, der auch in München für seine dort noch betriebene „Tötungs-Klinik" ebenfalls neue Räume sucht, befindet sich im Rentenalter. Das dauernde Hin- und Her, Stuttgart-München-Stuttgart, das tägliche Vernichten von mehr als 20 Kindern …More
Josephus
Na sowas. Es gibt doch auch mal eine positive Nachricht.
Coelestin V
Was für eine schöne Nachricht. Beten wir dafür, dass bald garkeine Kinder mehr im Mutterlaib ermordet werden.