Clicks867
Winfried
2
Josef Hanauer zum 3. Geheimnis von Fatima. Wer Josef Hanauer für einen Experten von Marienerscheinungen hält, dem ist nicht zu helfen. Hier eine Auswahl zum Thema FATIMA (3. Geheimnis). "Wir stehen …More
Josef Hanauer zum 3. Geheimnis von Fatima.

Wer Josef Hanauer für einen Experten von Marienerscheinungen hält, dem ist nicht zu helfen. Hier eine Auswahl zum Thema FATIMA (3. Geheimnis).

"Wir stehen vor einem geradezu klassischen Beispiel, wie durch anhaltendes 'Befragen' und die eindringliche Beschäftigung mit einer Visionärin seitens geistlich-autoritativer Seite von einer Phantastin immer wieder neue geheimnisvolle Dinge produziert werden."

"Auch neun Jahre nach dem Attentat auf den Papst dachte man in Rom noch nicht daran, das Geheimnis preiszugeben. Am 11. Oktober 1992 hat sich Lucia wieder einmal-geäußert. Während eines Gesprächs mit Kardinal Padiara erwähnte dieser das Geheimnis. Lucia gab die Auskunft, "der Inhalt sei an den Papst und die nächste Umgebung gerichtet gewesen; er sei ihr und dem Heiligen Vater bekannt; Unsere Liebe Frau wünsche nicht, dass dieses Geheimnis veröffentlicht werde; auch der Papst sollte es nicht tun; wenn er sich dazu entschließen sollte, sollte er es mit großer Klugheit tun."

"Am 27. April 2000 führte Erzbischof Tarcisio Bertone ein Gespräch mit Schwester Lucia. Er stellte ihr die Frage. "Warum gibt es das Datum 1960? Hat die Madonna dieses Datum angegeben?" Sie antwortete:
"Es war nicht die Dame, sondern ich habe 1960 als Datum gesetzt, weil man es -wie ich spürte -vor 1960 nicht verstehen würde. Man würde es nur danach verstehen. Nun kann man es besser verstehen. Ich habe das geschrieben, was ich gesehen habe. Mir steht die Deutung nicht zu, sondern dem Papst."
Was soll man dazu sagen? Lucia hat eingestanden, dass sie früher immer wieder gelogen hat. Eine Anwärterin auf den amtlich verliehenen Heiligenschein hat wohl das Recht zu lügen?"

"Einen breiten Raum der Aufzeichnungen nehmen die Angaben über Jacinta und Francisco Martos und über ihre eigene Person, die sie mit besonders hellen Farben beleuchtet, ein. Lucias Veranlagung und ihre Rolle, die sie bereits in ihrer Kindheit spielen durfte, liefert den Schlüssel für die späteren Wundergeschichten. Vieles, was sie im Erscheinungsjahr 1917 und dann viele Jahre später zu berichten wusste, war zugrunde gelegt in ihrer offensichtlichen Neigung zum Fabulieren. Sie unterhielt ihre Zuhörer nicht nur mit von anderen gehörten, sondern auch von ihr selbst erfundenen Erzählungen. Zu der lebhaften Phantasie gesellte sich eine charismatische Fähigkeit, andere zu beeindrucken. So gelang es ihr sehr leicht, ihre beiden Verwandten Jacinta und Francisco derart zu induzieren, dass sie ebenfalls außergewöhnliche Erscheinungen bekamen. Nur sie allein führte mit den sich offenbarenden überirdischen Wesen Gespräche und gab gegebenenfalls die erhaltenen Mitteilungen oder Botschaften weiter, während die beiden Geschwister nur schweigend dabeistanden." (Hervorhebungen von mir)

(Quelle: josef-hanauer.de/fatima.html)
alfredus
Das ist ja ein " toller " Märchenerzähler, dieser Hanauer und er scheint wirklich " toll " zu sein, sonst könnte er es nicht wagen einen solchen Humbug zu präsentieren ! Natürlich gibt es viele die das glauben wollen und dadurch ihren Unglauben bestätigt sehen. Nein, die ewigen Feinde der Kirche die Freimauer, haben von Anfang an quer geschossen und es auch geschafft Nebelgranaten zu produzieren …More
Das ist ja ein " toller " Märchenerzähler, dieser Hanauer und er scheint wirklich " toll " zu sein, sonst könnte er es nicht wagen einen solchen Humbug zu präsentieren ! Natürlich gibt es viele die das glauben wollen und dadurch ihren Unglauben bestätigt sehen. Nein, die ewigen Feinde der Kirche die Freimauer, haben von Anfang an quer geschossen und es auch geschafft Nebelgranaten zu produzieren die nicht ohne Folgen blieben. Aber das Christenvolk hat immer fest an Fatima und den Worten der Gottesmutter geglaubt !
Endor
Shalom ! Der Himmel hat die Nebelmaschinen des Vatikans in Garabandal
und Akita zunichte gemacht und das 3. Geheimnis der Welt mitgeteilt.
Shalom !