Datenschutz, adieu?
Zivilcourage

Kanzlerpläne für grünen Impfpass: Ein Zutrittscode mit Hindernissen

Grüner Impfpass Der Kanzler kündigte einen Pass für Corona-Geimpfte, Genese und Getestete an. Im Gesundheitsministerium wird an digitalen Nachweisen…
Gottfried von Globenstein
Wenn ich schon das Wort "Datenschutz" lese, weiß ich, daß diese "Verbrecher" meine Daten haben wollen. -
Zivilcourage
Bei ELGA-Abmeldung kein Gratistest aus Apotheke "Die Rechtslage ist so, dass Personen, die sich dagegen entschieden, dass ihre Gesundheitsdaten digital und zentral gespeichert werden, nicht benachteiligt werden dürfen. Für diesen Fall sei dieses Gleichheitsbestimmung aber außer Kraft gesetzt worden. Offen ist auch, ob damit für künftige Fälle ein Präzedenzfall geschaffen wird."
Zivilcourage
Zitat: "Die Gratistests, die ab März in Apotheken bezogen werden können, wird es nicht für alle Sozialversicherten geben. Denn jene rund 300.000 Menschen, die die Option gezogen haben, sich von ELGA abzumelden, werden keine bekommen"
Zivilcourage
Aber egal was mit uns passiert: Die Kirche schweigt dazu.
nujaas Nachschlag
Nujaa, was Datenschutz angeht, hat mit Sicherheit der Chaos Computer Club die grössere Expertise. Auch zur Frage, ob man sich nun gegen Corona impfen soll oder nicht, fehlt mir eine bischöfliche Stellungnahme eher weniger.
Zivilcourage
Ich meinte jene schon realisierten oder auch erst angedachten Maßnahmen, die unsere Entscheidungsfreiheit und Selbstverantwortung einschränken. Ich meinte die drohende Gesundheitsdiktatur.
nujaas Nachschlag
In Deutschland sehen die Mehrheit der Menschen keine drohende Gesundheitsdiktatur.
Elista
"In Deutschland sehen die Mehrheit der Menschen keine drohende Gesundheitsdiktatur."
Ja, ich sehe leider, dass sich immer mehr Menschen, die noch vor Kurzem kritisch eingestellt waren, mit der Impfung sympatisieren.
Zivilcourage
Zitat: "Doch es gibt Kritik an den Plänen. Allen voran ist der rote Gesundheitsstadtrat in Wien, Peter Hacker, brüskiert. Über eine Besprechung mit seinen IT-Mitarbeitern habe er davon erfahren, wie die Nachweispläne umgesetzt werden sollen. Demnach sollen die Daten aus dem elektronischen Impfpass in der Gesundheitsakte Elga täglich über das Epidemiologische Melderegister (EMS) des Gesundheitsmin…More
Zitat: "Doch es gibt Kritik an den Plänen. Allen voran ist der rote Gesundheitsstadtrat in Wien, Peter Hacker, brüskiert. Über eine Besprechung mit seinen IT-Mitarbeitern habe er davon erfahren, wie die Nachweispläne umgesetzt werden sollen. Demnach sollen die Daten aus dem elektronischen Impfpass in der Gesundheitsakte Elga täglich über das Epidemiologische Melderegister (EMS) des Gesundheitsministeriums ins Bundesrechenzentrum (BRZ) gespiegelt werden. Für Hacker ist das "inakzeptabel" und "undenkbar". Während bei Elga für die Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbar sei, wer auf ihre Daten zugreife, sei dies im Falle des BRZ unklar."
Zivilcourage
Zitat: " In eine ähnliche Kerbe wie der Gesundheitsstadtrat schlägt aber etwa Neos-Sozialsprecher Gerald Loacker. Er moniert: "Die Regierung saugt die Daten aus dem sicheren System ab, kopiert sie und spielt sie in ein weniger sicheres System ein. Von Digitalisierung haben Kurz und Anschober keine Ahnung." Ähnlich argumentiert auch der blaue Vorsitzende im Gesundheitsausschuss, Gerhard Kaniak."
Zivilcourage
Zitat: "Auch das Gesundheitsministerium lässt die Kritik so nicht stehen: Elga könne bereits jetzt Daten an die Gesundheitsbehörden pseudonymisiert übermitteln, etwa um den Impfstatus für das Contact-Tracing abfragen zu können. "Für alle Übertragungen gelten strenge Datenschutzbestimmungen", betont man, es sei "ausgeschlossen, dass dabei persönliche Gesundheitsdaten übermittelt werden".