a.t.m
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV können sie den Beispiele bringen was sie genau mit diesen Sätzen meinen?
Das Evangelium ist einfach eine allgemeine Richtschnur, präzisiert durch die Lehre in der Kirchengeschichte. Es gibt vieles in den Evangelien, das wir nicht 1:1 umsetzen, trotzdem nimmt niemand Anstoss daran.
Aber bitte kommen sie mir nun nicht mit weltlich Erlaubten, sondern mit kirc…More
@Katholische Tradition mit Vernunft KTmV können sie den Beispiele bringen was sie genau mit diesen Sätzen meinen?
Das Evangelium ist einfach eine allgemeine Richtschnur, präzisiert durch die Lehre in der Kirchengeschichte. Es gibt vieles in den Evangelien, das wir nicht 1:1 umsetzen, trotzdem nimmt niemand Anstoss daran.
Aber bitte kommen sie mir nun nicht mit weltlich Erlaubten, sondern mit kirchlich erlaubten aber in den Evangelien verbotenes.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
cyprian
"Den Weg der Gewissensbildung der Gläubigen zu vertiefen": Sie sollten den Menschen wieder eine gesunde Gottesfurcht vermitteln und sie wieder gegen die Sünde sensibilisieren. Aber zahlende (Kirchensteuer)Mitglieder müssen bei Laune gehalten werden. Die Kirche versteht sich häufig als Dienstleisterin für ein breitgefächertes Spektrum von menschlichen Bedürfnissen. Dabei ist das höchste Gebot, "…More
"Den Weg der Gewissensbildung der Gläubigen zu vertiefen": Sie sollten den Menschen wieder eine gesunde Gottesfurcht vermitteln und sie wieder gegen die Sünde sensibilisieren. Aber zahlende (Kirchensteuer)Mitglieder müssen bei Laune gehalten werden. Die Kirche versteht sich häufig als Dienstleisterin für ein breitgefächertes Spektrum von menschlichen Bedürfnissen. Dabei ist das höchste Gebot, "zahlende Kunden" nicht zu vergraulen! Die deutsche Geldkirche gibt der strahlenden Braut Christi das Gesicht einer verbrauchten ... (zensiert)! Ich sehne mich nach dem Tag, wo den deutschen Kirchen in D,A,CH endgültig der Geldhahn abgedreht wird. Nur so kann der Sumpf trockengelegt werden!
cyprian
"Gewissen des Einzelnen": es gibt Leute, die überhaupt kein Gewissen haben. Und dazu gehört auch diese korrumpierte, geldgeile "Deutsche Bischofskonferenz". Man lasse sich nur mal auf der Zunge zergehen: 12.000,--EUR/mtl. bekommt zum Beispiel Herr Marx; bei anderen Bischöfen ist das Minimum ca. 8.000,--EUR/mtl. sponsored by Vater Staat - VON UNSEREN STEUERGELDERN!!! Die meisten Leute wissen das …More
"Gewissen des Einzelnen": es gibt Leute, die überhaupt kein Gewissen haben. Und dazu gehört auch diese korrumpierte, geldgeile "Deutsche Bischofskonferenz". Man lasse sich nur mal auf der Zunge zergehen: 12.000,--EUR/mtl. bekommt zum Beispiel Herr Marx; bei anderen Bischöfen ist das Minimum ca. 8.000,--EUR/mtl. sponsored by Vater Staat - VON UNSEREN STEUERGELDERN!!! Die meisten Leute wissen das gar nicht. Bei solch einem "Geldsegen" muss jeglicher Segen Gottes zwangsläufig verlorengehen!!
Stelzer
Darf ich erinnern, alles vorausgesagt ---bis zum Ende
hans24
Deutsche Bischofskonferenz verrät und geißelt Jesus
► Die Mainstream-Medien jubeln: „Katholische Kirche macht Kehrtwendung“ (z. B. RTL, 01.02.2017, 18:55 – N-TV, 01.02.2017, 23:00 Uhr)

Mit dem Beschluss der Deutschen Bischofskonferenz vom 01.02.2017, wiederverheiratete geschiedene Katholiken zur Kommunion zuzulassen, erklären die deutschen Bischöfe öffentlich ihre Abkehr vom Evangelium – sie …More
Deutsche Bischofskonferenz verrät und geißelt Jesus
► Die Mainstream-Medien jubeln: „Katholische Kirche macht Kehrtwendung“ (z. B. RTL, 01.02.2017, 18:55 – N-TV, 01.02.2017, 23:00 Uhr)

Mit dem Beschluss der Deutschen Bischofskonferenz vom 01.02.2017, wiederverheiratete geschiedene Katholiken zur Kommunion zuzulassen, erklären die deutschen Bischöfe öffentlich ihre Abkehr vom Evangelium – sie widersprechen der unveränderbaren Lehre des Herrn und opfern sich und die deutschen Katholiken, die diesem Beschluss folgen, dem Zeitgeist auf. Die Bischöfe verraten und geißeln damit Jesus Christus erneut. Mit dem Schreiben „Amoris lætitia“, auf das sich die Deutsche Bischofskonferenz in ihrem Beschluss beruft, hat Papst Franziskus eindeutig die Glaubenslehre der Katholischen Kirche mit Füßen getreten. ►
Alle Bischöfe und geweihten Priester, die diesem Beschluss Folge leisten, machen sich mitschuldig, sie sind Mit-Urheber eines Aufrufes zur gelebten und praktizierten fortwährenden Sünde. Alle Katholiken, die dem Herrn in Treue und Hingebung in ihrem Leben nachfolgen wollen, dürfen hierzu nicht schweigen.
In erster Linie sind wir alle zum Gebet um Umkehr für die Bischöfe und Priester aufgerufen.
Lassen wir uns nicht von der Bischofskonferenz durch eine spitzfindige, die Glaubenslehre verdrehende Schein-Theologie täuschen.
Wie die Katholiken in Malta sollten auch wir einzeln per Brief unseren jeweiligen Bischof auffordern, diesem Beschluss der Bischofskonferenz keine Folge zu leisten, sondern eindeutig sich zum unveränderbaren Wort Gottes – und das ist die Lehre unseres Heilandes Jesus Christus – zu bekennen.
In unseren Gemeinden sind wir verpflichtet, die Mitgläubigen der Gemeinde über diese im Modernismus begründete Verdrehung des Evangeliums und die beschlossene Abkehr von der Glaubenslehre mutig und entschlossen zu informieren.
Es ist ebenso unsere Pflicht, unsere Ortspriester anzusprechen und sie zur fortwährenden Treue zum Evangelium zu mahnen und aufzufordern, nicht diesem unsäglichen Beschluss zu folgen. Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.
Dem Beschluss Gott gegenüber ungehorsamer Bischöfe zu folgen, wäre eine „Kadaver“-Gehorsam, der letztlich zum Verlorensein der eigenen Seele führt. Darum bitten wir aufrichtig und innig unsere Priester. Bleibt Jesus treu. Jetzt ist Eure Entscheidung für IHN neu angefragt.
a.t.m
Besonders die Bischofskonferenzen des deutschsprachigen Raumes also D- Ö- Ch gehörten sofort aufgelöst, den diese verharren sofort im Ungehorsam gegenüber den Päpsten wenn diese etwas veröffentlichen das im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche ist. Und setzen alles von den Päpsten um wenn diese als Vorbilder oder etwas veröffentlichen das …More
Besonders die Bischofskonferenzen des deutschsprachigen Raumes also D- Ö- Ch gehörten sofort aufgelöst, den diese verharren sofort im Ungehorsam gegenüber den Päpsten wenn diese etwas veröffentlichen das im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche ist. Und setzen alles von den Päpsten um wenn diese als Vorbilder oder etwas veröffentlichen das wider Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche ist. Und leider üben die Bischofskonferenzen auf die einzelnen Bischöfe einen Druck aus der der Konferenz auf gar keinen Fall zusteht, den nicht die Bischofskonferenz ist letztverantwortlich für die einzelne Herde sondern dies steht einzig und alleine den Bischof zu, und die Kirche ist nicht auf Demokratie aufgebaut, sondern alleine auf Gott dem Herrn und nur ihm alleine. Und über die Bischofskonferenzen wird ein antikatholischer Druck aufgebaut den die Mutlosen, Feigen und Lauen Bischöfe der Gegenwart sich einfach beugen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
mk 11,15-18
youtu.be/cDGwo-846HQ manchmal hören Christen auf den Rabbi aus Nazareth der die Pharisäer verärgert hatte ,weil er wusste das das Liebe höher steht als das Gesetz
mk 11,15-18
Weil der Ewige und himmlische Vater barmherzig ist und es dort angekommen ist AMEN!!!!!!!!!!!!!!!!
Nachtwache
Die deutschen Bischöfe sollten sich am mutigen Bischof Graf von Galen ("Löwe von Münster") ein Beispiel nehmen, der im Nazi-Regime unter Lebensgefahr den unverfälschten katholischen Glauben lauthals verteidigt hat. Das leise, zeitgeistige Säuseln der meisten heutigen, mutlosen Bischöfe erinnert jedoch eher an ein Schlangenzischen...
Carlus
Tradition und Kontinuität

Kardinal Müller ist eine Autorität!
***********************
1. Dies bestreite ich nicht.
2. Er wird aber nach und nach zum theologischen Hindernis für Rotarius Franziskus,
3. Franziskus entledigt sich jedoch jedem Hindernis, ob dies die 10 Gebote sind oder ein Kleriker wie Kardinal Müller, das ist ihm, egal
4. hat der Diktator erstmal das Todesurteil gefällt, dann …More
Tradition und Kontinuität

Kardinal Müller ist eine Autorität!
***********************
1. Dies bestreite ich nicht.
2. Er wird aber nach und nach zum theologischen Hindernis für Rotarius Franziskus,
3. Franziskus entledigt sich jedoch jedem Hindernis, ob dies die 10 Gebote sind oder ein Kleriker wie Kardinal Müller, das ist ihm, egal
4. hat der Diktator erstmal das Todesurteil gefällt, dann wird dies auch vollzogen, und es wird sich außer einiger weniger Traditionalisten niemand aufregen,
5. auch Kardinal Burke war und ist eine Autorität.
Tradition und Kontinuität
@Carlus
Kardinal Müller ist eine Autorität!
Carlus
1. was interessiert die Herren der BBK das Gerede von Kardinal Müller!
2. siehe hierzu Kardinal Müller: Keine Kommunion für Ehebrecher möglich
HerzMariae
Einzelfall bedeutet in der langjährigen Tradition der deutschen Protestanten-Bischöfe immer "alle".
Tradition und Kontinuität
Zumindest ein deutscher Bischof, und nicht der geringste, im Gegenteil, ist da aber entschieden anderer Meinung:
www.catholicherald.co.uk/…/cardinal-muller…
Theresia Katharina
Gewissen des Einzelnen? Der Empfang der hl. Kommunion wird in das Belieben des einzelnen Ehebrechers gestellt. Was dabei herauskommt, ist doch klar: Das ist die Auflösung des Ehesakramentes!
Tesa
Werden sich der Passauer, der Eichstätter und der Regensburger Bischof öffentlich distanzieren? Schweigen heißt Zustimmung.
Elisabetta
Wird jetzt noch immer behauptet, zwischen Benedikt und Franziskus passe kein Blatt Papier? Ich bin der Meinung, es ist schon ein ganzer Bücherschrank, der zwischen beiden Platz hat. Unter Benedikt hätte "nie" eine solche Entwicklung stattgefunden, weil es nie ein so abartiges Dokument wie Amoris laetitia von ihm gegeben hätte.
Eremitin
nun wird also offiziell erlaubt, was längst bei vielen Priestern Usus ist, Kommunion für alle...das "Gemeinschaftssakrament"-möchte nicht wissen, wie hoch die Prozentzahl derjenigen ist, die sich längst von der Transsubstantiation verabschiedet haben und nur noch an das "Gedächtnismahl" glauben.......
Tina 13
Ist wohl auch ganz ganz klar, dass Modernisten nicht mehr wandeln können!!

😀 😀

Christus läßt sich nicht spotten.

Somit auch wieder Keks bleibt Keks. Wer zu Ihnen zur Messe geht, bekommt Kekse. 😁 😁
Bethlehem 2014
Es wäre nur konsequent, wenn die Bischöfe darauf hingewiesen hätten, daß selbstredend auch jeder Priester (oder bei "denen" auch meinetwegen: jede(r) KommunionspenderIn) ein eigenes Gewissen haben darf und EhebrecherInnen selbstverständlich das Sakrament der Einheit (!) verweigern (muß)!