Altritus-Wallfahrt: Homosexualist wird der Vesper vorstehen

LaPaixLiturgique veröffentlichte ein Interview mit Hochwürden Claude Barthe, dem Kaplan der dreitägigen internationalen Pilgerfahrt Ad Petri Sedem in Rom. Highlights.

- Die seit 2012 organisierte Altritus-Wallfahrt wird trotz des Bürgerkriegs von Franziskus gegen die Heilige Messe auch 2022 stattfinden.

- Die Organisatoren haben "ohne Schwierigkeiten" die vatikanische Genehmigung erhalten, ihre Prozession mit der Feier einer Messe am Altar des Stuhls im Petersdom zu beenden.

- Der Homosexualist Matteo Maria Zuppi, Kardinal von Bologna und Vorsitzender der italienischen Bischöfe, erklärte sich bereit, die Pontifikalvesper im römischen Pantheon zu leiten.

- Details über die Pilgerfahrt: summorum-pontificum.org

Bild: Summorum Pontificum, 2019 © Joseph Shaw, CC BY-NC-SA, #newsRyaxtxeheh

luxluceat
Der neue Papst hat ein pastorales Herz. Cave modernistam! Allen alles werden?
Mir vsjem
Wallfahrt hin oder her:
Gleichwohl ein unterlassener PROTEST!
Gleichwohl keine "Altritus"-Gemeinschaft, die wegen der bereits gefälschten 1962-Messe dem Bann Pius' V. unterliegt.

"..Und wäret Ihr dann nicht der Simonie schuldig geworden, als Ihr Euch (von Bergoglio und seinen Vorgängern) Gunsterweise erbatet und dann davon unerlaubterweise Gebrauch machtet? Ja, in der Tat!.. Und Ihr habt mitgeholfen …More
Wallfahrt hin oder her:
Gleichwohl ein unterlassener PROTEST!

Gleichwohl keine "Altritus"-Gemeinschaft, die wegen der bereits gefälschten 1962-Messe dem Bann Pius' V. unterliegt.


"..Und wäret Ihr dann nicht der Simonie schuldig geworden, als Ihr Euch (von Bergoglio und seinen Vorgängern) Gunsterweise erbatet und dann davon unerlaubterweise Gebrauch machtet? Ja, in der Tat!.. Und Ihr habt mitgeholfen – jedenfalls was Euer äußeres Auftreten und Handeln betrifft, da Ihr einverstanden wart, dort zu bleiben, als die fleischgewordenen Teufel den Teufel wählten!
Jedenfalls machen mich Euer Verschweigen der Wahrheit und das Unterlassen eines Protestes geneigt zu glauben, Ihr wäret schuldig an dem Übel zusammen mit den anderen, obwohl Eure Absicht vielleicht weniger schlecht war als die ihre. Was kann ich da noch sagen?

Nur dies: Wer nicht für die Wahrheit ist, der ist gegen sie. […] Darum sage ich Euch, daß Ihr Schuld habt an dem Übel […] ..Mit diesem Teufel aber begeht auch Ihr all diese Sünden. Ihr habt ihn ja als Papst anerkannt, obwohl es nicht wahr ist, und Ihr habt dem Ehrfurcht erwiesen, dem sie nicht gebührt. Ihr habt Euch vom Licht getrennt und seid zur Finsternis übergegangen, habt die Wahrheit verlassen und Euch mit der Lüge verbündet....(Katharina von Siena)
Ursula Sankt shares this
1332
Interessant: Altritus-Wallfahrt im Petersdom ohne Probleme genehmigt.
Der Hofrat
warum das entspricht genau dem was der Papst will es soll diese Messe zu besonderen Anlässen gelesen werden das passt schon