Christmas Campaign: Financial Insights
Clicks1.2K
de.news
8

Franziskus-Effekt: Immer weniger Berufungen

Die Zahl der Priester ist deutlich zurückgegangen, vor allem in Europa und Amerika, so ein Bericht der Kongregation für die Evangelisierung der Völker vom 16. Oktober.

Die Gesamtzahl der Priester sank im Jahr 2018 auf 414.065, wobei Europa im Vergleich zu 2017 einen Rückgang von 2.675 Priestern verzeichnet. Die Zahl der Seminaristen ging zurück, vor allem in Amerika und Europa.

Nur in Afrika und Asien gibt es weiterhin Anzeichen für ein Wachstum. Die abnehmende Zahl der Geistlichen fällt mit einer wachsenden Weltbevölkerung zusammen.

Der Grund für das Debakel: Die Franziskuskirche interessiert sich mehr für Homosexuelle, Geschiedene und Politik als für kinderreiche katholische Familien.

Bild: © Mazur, CatholicNews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsCzgltkbamo

Goldfisch
In Afrika wird auch weitaus mehr von Gott erzählt, auf den Willen Gottes zurück gegriffen, Gott verehrt und seine Gebote gehalten, die Schulen wurden von Missionaren aufgebaut. Diese Menschen können sich nur auf Gott verlassen, denn wer unterstützt diesen Kontinent wirklich ohne Hintergedanken?? Kard. Sarah hat dies bereits schon des öfteren erwähnt. Afrika das Arme Land. Eines Tages wird es …More
In Afrika wird auch weitaus mehr von Gott erzählt, auf den Willen Gottes zurück gegriffen, Gott verehrt und seine Gebote gehalten, die Schulen wurden von Missionaren aufgebaut. Diese Menschen können sich nur auf Gott verlassen, denn wer unterstützt diesen Kontinent wirklich ohne Hintergedanken?? Kard. Sarah hat dies bereits schon des öfteren erwähnt. Afrika das Arme Land. Eines Tages wird es aber heißen: Die Letzten werden die Ersten sein.
Kreidfeuer
Sehe ich auch so. Europa hatte seine Chance.
Anno
Er versetzt der Kirche den letzten Stoß.
Turbata
Franziskus-Effekt: Immer weniger Berufungen: Derzeit sind es wirklich düster aus in der westlichen Welt. Dennoch dürfen wir nicht pauschalieren, denn das wäre LÜGE und SÜNDE! Der Niedergang an Berufungen hatte längst begonnen, schon vor Jahrzehnten, als hier noch niemand von Papst Franziskus sprach! Die Ursachen sind wohl sehr vielfältig. Aber eines sollten wir verstärkt tun: den Herrn bitten …More
Franziskus-Effekt: Immer weniger Berufungen: Derzeit sind es wirklich düster aus in der westlichen Welt. Dennoch dürfen wir nicht pauschalieren, denn das wäre LÜGE und SÜNDE! Der Niedergang an Berufungen hatte längst begonnen, schon vor Jahrzehnten, als hier noch niemand von Papst Franziskus sprach! Die Ursachen sind wohl sehr vielfältig. Aber eines sollten wir verstärkt tun: den Herrn bitten um Berufungen! Es geschieht auch in den Kirchengemeinden kaum! Wir haben wenigstens jeden Montag eine Rosenkranzandacht um Berufungen; und jeder von uns kann es tun beim Spazierengehen, beim Essenkochen, wo auch immer! Der selige Carlo Acutis macht mir Hoffnung! Er scheint mir wie ein großes Geschenk in dieser Finsternis! Hoffentlich werden durch sein Vorbild junge Leute nachdenklich und suchen wieder den Herrn! Ich glaube, das geschieht schon!
SvataHora
Wozu Berufungen? Nach neukirchlicher Lesart hat Jesus niemanden geweiht. Alle Getauften sind "berufen". Allgemeines Priestertum aller Gläubigen. Später Sieg Luthers. 😡 😡 😡 😡 😡
Magee
Eben. Man ist fast am Ziel. Bergoglio wird es freuen!
M.RAPHAEL
Dieser Blick sagt alles. Das ist keine Liebe. Das ist Hass.
niclaas
So ist es – Bergoglio hat seinen Erzfeind vor Augen …