jonas311
1131.7K
Katholisch.de fordert jetzt 2G für alle Gottesdienste.

Standpunkt: 2G-Gottesdienste jetzt flächendeckend einführen!

Ein Kommentar von Tobias Glenz
Rumanus shares this
8113
Katholisch.de fordert jetzt 2G für alle Gottesdienste.
Immaculata90
Das betrifft ja nur die NOM-Geher, und dort hat ein Katholik eh nichts verloren!
Die Bärin
Die deutschen sogenannten "Bischöfe" sollten sich allesamt exorzieren lassen! Anstatt sich um das Seelenheil der ihnen Anvertrauten zu kümmern, spielen sie Onkel Doktor. Herr Glenz hat offenbar den Verstand verloren! Er taumelt nur noch in seiner Hysterie!
Rumanus
@Immaculata90, römisch-katholisch kann man nur gemeinsam mit dem Römischen Papst sein, und deshalb muss ein Sohn der Hl. Römisch-Katholischen Kirche Jesu Christi den Novus-Ordo-Ritus des Papstes anerkennen, auch wenn dieser eine sehr große Zulassung Gottes und sehr defizitär ist. Die Verantwortung für den Ritus vor Gott tragen die Päpste.
Immaculata90
@Rumanus Ich gebe Ihnen in Ihrem ersten Satz recht, nur müssen Sie zur Kenntnis nehmen, daß wir seit 1958 keinen wahren Papst mehr haben, denn ein solcher würde niemals auch nur einen Tag diesen glaubensvernichteden Afterritus dulden!
Rumanus
@Immaculata90, der Römische Papst ist immer der 'wahre' Papst, und den haben wir auch dann, wenn er schlecht regiert, sonst ist man kein römisch-katholischer Christ.
Immaculata90
@Rumanus Häretiker wie Roncalli bis Bergoglio stehen im Dienste Satans und sind damit keine Katholiken mehr, folglich können sie auch nicht Päpste sein!
Rumanus
@Immaculata90, das könnte man nur im Falle einer formell eindeutigen ausdrücklichen Häresie sagen, und das ist bei keinem der Nachfolger des Heroischen Pius XII. gegeben, und damit sind sie auch Päpste und als solche anzuerkennen.
Immaculata90
@Rumanus So so! Dann lesen Sie einmal den Mist, den diese Herrschaften seit 60 Jahren verzapft haben!
Theresia Katharina
Klar doch, die NWO-Anhänger wollen mal wieder die Christen vom Weihnachtsgottesdienst fernhalten. Da ist ihnen jedes Feigenblatt recht.
Hans Minta
Es sind jene Menschen, die vergleichbar sind mit den unwissenden Soldaten, die Jesus Christus ans Kreuz schlugen. Dieser wiederum sprach: "Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun". Hätte ein Soldat auch nur einen Nagel in den Leib unseres Herrn gerammt, wenn er gewusst hätte, er verletzt resp. tötet damit seinen eigenen Retter und Erlöser? Würde ein Herr Tobias Glenz, den ich …More
Es sind jene Menschen, die vergleichbar sind mit den unwissenden Soldaten, die Jesus Christus ans Kreuz schlugen. Dieser wiederum sprach: "Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun". Hätte ein Soldat auch nur einen Nagel in den Leib unseres Herrn gerammt, wenn er gewusst hätte, er verletzt resp. tötet damit seinen eigenen Retter und Erlöser? Würde ein Herr Tobias Glenz, den ich wahrlich nicht als wissend einschätzen würde, bewusst sein, dass er an der Kreuzigung der gesamten Menschheit aktiv mitarbeitet?
Hans Minta
dann würde er vermutlich rasch von seinem Handeln und seinen intentionen Abstand nehmen.
Gast6
Katholisch.de ist ein pro-gay Portal.
kyriake
Müsste sich längst in "häretisch.de" umbenennen!!
Die Bärin
Herr Tobias Glenz, wovon haben Sie eigentlich eine Ahnung?? Von "katholisch" haben Sie keine Ahnung, von "Virologie" haben Sie ebenfalls keine Ahnung! Vorschlag, Herr Glenz: Vor dem Sprechen oder Schreiben sollten Sie Ihr Gehirn einschalten - falls Sie es nicht irgendwo schon verloren haben!
Romani
NOCH hält das Erzbistum Freiburg offiziell dagegen:"

Gibt es auch die Möglichkeit, Gottesdienste mit 2G/3G-Regel zu feiern?
Nein, diese Möglichkeit besteht im Erzbistum Freiburg grundsätzlich nicht - und zwar aus folgendem Grund:
Gottesdienste sind Teil der wesentlichen Daseinsvorsorge (wie z.B. auch der Einkauf im Lebensmittelgeschäft). Als solches muss der Zugang für alle Menschen möglich …More
NOCH hält das Erzbistum Freiburg offiziell dagegen:"

Gibt es auch die Möglichkeit, Gottesdienste mit 2G/3G-Regel zu feiern?
Nein, diese Möglichkeit besteht im Erzbistum Freiburg grundsätzlich nicht - und zwar aus folgendem Grund:
Gottesdienste sind Teil der wesentlichen Daseinsvorsorge (wie z.B. auch der Einkauf im Lebensmittelgeschäft). Als solches muss der Zugang für alle Menschen möglich sein - unabhängig davon, ob die Person immunisiert oder getestet ist: Die freie Religionsausübung ist ein besonders geschütztes Recht.
Um im Gegenzug dennoch einen möglichst hohen Schutz gewährleisten zu können, gelten entsprechende Einschränkungen: Masketragen und Abstandhalten."ebfr.de/corona
Takt77
Hmmm, weil sie die Kirchen nicht mehr zusperren dürfen, müssen sie sie anders leeren.
Guter Plan!
Marienfloss
Wieder mal ein Beweis, wo unsere systemgesteuerte Kirche steht. Nicht beim Evangelium!
Tina 13
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!
viatorem
Einen Gottesdienst nur noch mit 2-G?

Der Herr Tobias Glenz kann doch nicht Zugangsbeschränkungen dort machen wollen , wo der Herr Jesus Christus ausdrücklich dazu eingeladen hat "Kommt zu mir, die ihr mühselig und beladen seid..."

Da überschreitet Herr Glenz aber gewaltig seine Kompetenz. Grössenwahn im Anmarsch?
Theresia Katharina
Staatlich geförderter Größenwahn.
Klaus Elmar Müller
Tobias Glenz schreibt: "Statt politischen Entscheidungen hinterherzuhinken, könnte die Kirche somit Vorreiter sein." Hui, das gäbe tollen Beifall. Die Kirche mal fortschrittlich und nicht soviel von Jesus und sowas.