50:33
Sonia Chrisye
11.6K
"Der Kampf gegen Traditionen und Kultur" - Tichys Einblick Talk vom 24.11.2022" Beschreibung Nichts darf bleiben, wie es war: Straßen, Kasernen, Apotheken, Schnitzel, Reispackungen und sogar juristische …More
"Der Kampf gegen Traditionen und Kultur" - Tichys Einblick Talk vom 24.11.2022"
Beschreibung
Nichts darf bleiben, wie es war: Straßen, Kasernen, Apotheken, Schnitzel, Reispackungen und sogar juristische Fachbücher müssen umbenannt werden. Denkmäler werden gestürzt, Andersdenkende gecancelt, Mitläufertum die neue Tugend. Ein frommer Spruch auf dem Berliner Stadtschloss soll übermalt werden, das Kreuz wird entfernt, der Ruf des Muezzin dagegen als Fortschritt gefeiert und mit ihm die Verschleierung der Frauen, während genau dagegen Frauen im Iran kämpfen - und dafür sterben, weil sie das Kopftuch der Unterdrückung ablegen.

Marco Gallina vertritt die Meinung, dass Deutschland durch jüdische, christliche und katholische Traditionen und in diesem Geist entstandene Denkweisen geprägt wird: Individualismus, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Trennung von Kirche und Staat sind Eckpfeiler dieses Denkens. Auch ohne aktive Christen und Mitglieder in den weichgespülten Besteuerungskirchen prägen diese Traditionen noch immer unsere Werte, Lebensweise und Kultur. Eine kleine Gruppe von Aktivisten kann diesen kulturellen Konsens nicht zerstören.

Josef Kraus beschreibt, wie es so weit kommen konnte. Seiner Analyse nach ist das Problem, dass bürgerlich-konservative Kräfte solchen Bewegungen nichts entgegensetzen. Denn: "Der Westen ist besoffen vom Rausch der Dekadenz."

Ein neues Menschenbild wird von oben verordnet. Staat und Politik dienen nicht mehr dem Bürger und werden von ihm gewählt und legitimiert - politische Oberlehrer diktieren, was wir zu denken, zu glauben und zu tun haben. Selbst unser Geschlecht, und selbstverständlich auch die Familien werden manipuliert und Objekte der neuen Herrscher. Wie lange kann das gut gehen?
alfredus
Besoffen vom Rausch der Dekadenz ... ! Besser kann man das nicht bezeichnen und das ist ein Ausdruck unserer verlorenen Kultur ! Dekadenz in allen Bereichen, wo gelebte Werte einfach zerstört und als Errungenschaft und Freiheit verkauft werden . Da ist der Kampf gegen die Familie, Heimat und Vaterland entbrandt . Das Schöne wird durch das Häßliche ersetzt und alles ist Kunst. Die Kinder werden …More
Besoffen vom Rausch der Dekadenz ... ! Besser kann man das nicht bezeichnen und das ist ein Ausdruck unserer verlorenen Kultur ! Dekadenz in allen Bereichen, wo gelebte Werte einfach zerstört und als Errungenschaft und Freiheit verkauft werden . Da ist der Kampf gegen die Familie, Heimat und Vaterland entbrandt . Das Schöne wird durch das Häßliche ersetzt und alles ist Kunst. Die Kinder werden schon in den Kindergärten sexualisiert, das Rechnen und die Rechtschreibung sind nicht mehr wichtig und Religion ist unbekannt ! Da kann es auch nicht ausbleiben, das diese Dekadenz in die Kirche hinein getragen wird, so dass nicht mehr der Glauben vekündet wird, sondern Eigenmeinung und soziales . Politisch ist der Mensch nur noch vor den Wahlen gefragt, ansonsten bevormundet, wie die Corona-Diktatur gezeigt hat ... !