Clicks847

Michael Bordt - Die Emotionstheorie des hl. Thomas von Aquin

Santiago74
13
Neben anderen Wissenschaften bemüht sich auch die Philosophie darum, den Menschen zu verstehen. Sie fragt, wie wir trotz aller Krisen zufrieden mit unserem Leben sein können. Nicht Gesundheit, …More
Neben anderen Wissenschaften bemüht sich auch die Philosophie darum, den Menschen zu verstehen. Sie fragt, wie wir trotz aller Krisen zufrieden mit unserem Leben sein können. Nicht Gesundheit, Reichtum oder Erfolg sind dabei tatsächlich wichtig. Auf zwei Dinge komm es an. Erstens, ob wir tiefe persönliche Beziehungen haben: zu Gott, zu Menschen, lieben und geliebt werden. Und zweitens, ob wir etwas tun, das nicht nur für uns selbst sinnvoll, sondern auch für die Gemeinschaft und Schöpfung wertvoll ist. EMOTIONEN UND VERNUNFT Vernünftig über Gefühle nachzudenken ist das nicht ein Widerspruch? Sind Emotionen nicht gerade das im Menschen, was sich der Vernunft und einer philosophischen Reflexion entzieht? Anhand der Theorie der Emotionen der Stoiker, Aristoteles und Thomas von Aquin wird dargelegt, dass viele unserer Emotionen einen großen Vernunft-Anteil haben. Das Werturteil bestimmt, welche Emotionen wir haben. Ist es grundsätzlich schlecht, emotional zu reagieren? Prof. Michael Bordt SJ ist Rektor und Professor für philosophische Anthropologie, Ästhetik und Antike Philosophiegeschichte an der Hochschule für Philosophie, München.
Don Reto Nay
Gut gebrüllt! Es ist heute eine wichtige Aufgabe Emotionen zu rationalisieren. Die Alternative ist die brutale Diktatur der Gefühle.
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.