Kirchenkätzchen
Equality und Equity werden hier unterschieden, also Gleichbehandlung durch das Gesetz und Gleichheit als Ziel gewisser Machthaber. Wenn die Mücke und das Kamel gleichviel zu trinken bekommen, auch wenn sie nicht gleichviel Lasten tragen müssen, dann nennt man das Ungleichbehandlung, der Witz dabei ist aber, dass die Ungleichbehandlung durch Gleichbehandlung stattfindet. Um dem zu entgehen, hat …More
Equality und Equity werden hier unterschieden, also Gleichbehandlung durch das Gesetz und Gleichheit als Ziel gewisser Machthaber. Wenn die Mücke und das Kamel gleichviel zu trinken bekommen, auch wenn sie nicht gleichviel Lasten tragen müssen, dann nennt man das Ungleichbehandlung, der Witz dabei ist aber, dass die Ungleichbehandlung durch Gleichbehandlung stattfindet. Um dem zu entgehen, hat man formuliert, Recht sei es, Gleiches gleich und Ungleiches ungleich zu behandeln. Da aber von zwei Kamelen vielleicht nur eines getränkt ist und das andere durstig, steht auch dieser Rechtssatz letztlich auf tönernen Füssen. Ein Patentrezept für Gerechtigkeit als solche gibt es daher auf Erden nicht. Es braucht ein religiöses Fundament, und dies bedeutet, dass Macht in den Händen von Menschen nicht unbegrenzt ist. Durch Materialismus und Postmodernismus wird diese Grenze allerdings tabuisiert. Der Mensch möchte wieder einmal Gott sein. Die Menschenmacht wird total, und danach kommt der Funktionär augenreibend zu Mami gelaufen und fragt, warum ihn nicht alle Untertanen lieb gehabt hätten.
Eremitin
ja genau, sie kommen von der Angst