07:59
Die Kunst der Lüge im Islam (al-Maaridh) www.islam-analyse.com Viele kennen bereits das Konzept der Taqiyya als eine Erlaubnis zur zweckdienlichen Lüge. Es geht aber noch weiter. Mit dem Konzept al-ma …More
Die Kunst der Lüge im Islam (al-Maaridh)

www.islam-analyse.com Viele kennen bereits das Konzept der Taqiyya als eine Erlaubnis zur zweckdienlichen Lüge. Es geht aber noch weiter. Mit dem Konzept al-ma`ariḍh oder auch al-Tawriya genannt wurde im islamischen Recht eine unerschöpfliche Quelle erschlossen, um mit ein wenig Geschick in jeder Situation “richtig” zu lügen. Aber was genau ist nun al-maʿārīḍ? Und wie kann man es als Alternative zur Lüge nutzen? Al-ma`ariḍh betreibt man, wenn man etwas bewusst so sagt, dass der Hörer das Gesagte missversteht. Man nutzt also Mehrdeutigkeiten der Sprache aus. Ein Beispiel: Ich werde gefragt, ob ich Geld habe. Ich antworte: „Ich habe keinen Cent in meiner Tasche“. Ich meine hier eine Cent-Münze. Euro-Scheine habe ich natürlich viele dabei. Der Fragenden verstehen durch meine Worte, dass ich gar kein Geld hätte. Oder ich hätte auch antworten können: „Ich habe kein Geld in meiner Tasche“, während mein Portmonee auf Grund der Menge an Münzen und Scheinen fast platzt. Wie wird diese Kunst der Lüge, oder Alternativoption zur Lüge wie sie die islamische Gelehrten nennen, begründet?
Einbahnstrasse Islam: Abtrünnige im islamischen Recht
6 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina shares this
172
Wegen der aktuellen Wichtigkeit dieses Artikels von 2019, der die Kunst der erlaubten Täuschung im Islam von einem orientalischen Christ erläutert, stelle ich ihn noch mal ein. Insbesondere wird der Dschihad der Mohammedaner stets verharmlosend als persönliche Anstrengung dargestellt. Das ist Taqiyya, die Kunst der Täuschung oder al Maaridh, die Kunst der Lüge bzw. Halbwahrheit, die erlaubt …More
Wegen der aktuellen Wichtigkeit dieses Artikels von 2019, der die Kunst der erlaubten Täuschung im Islam von einem orientalischen Christ erläutert, stelle ich ihn noch mal ein. Insbesondere wird der Dschihad der Mohammedaner stets verharmlosend als persönliche Anstrengung dargestellt. Das ist Taqiyya, die Kunst der Täuschung oder al Maaridh, die Kunst der Lüge bzw. Halbwahrheit, die erlaubt ist im Umgang besonders mit Ungläubigen, vor allem wegen des hohen Ziels der ungehinderten Ausbreitung des Islams oder im Kampf gegen die Ungläubigen, wie die Christen gelten. Taqiyya und al Maaridh sind feste Bestandteile der Ideologie des Islam und keine Einzelerscheinung.
Theresia Katharina
Al-Maaridh= Kunst der Lüge, die fest verankert ist im islamischen Rechtsbereich! Das ist die Lizenz zur Täuschung, die ein Mohammedaner anwenden darf!