segnen
51. Alle Christen, tut jetzt Buße, Katholiken, betet für Papst Benedikt,
Samstag, 5. März 2011, 10:00 Uhr (Auszug)

Emporkommen des falschen Propheten


Sie müssen jetzt inbrünstig beten, da ihr alle vom Ergebnis dieses Angriffs auf Meinen Heiligen Stellvertreter Zeuge sein werdet. Betet, betet, betet, dass der Falsche Prophet als das erkannt werden wird, was er ist. Achtet auf sein Verhalten. …More
51. Alle Christen, tut jetzt Buße, Katholiken, betet für Papst Benedikt,
Samstag, 5. März 2011, 10:00 Uhr (Auszug)

Emporkommen des falschen Propheten


Sie müssen jetzt inbrünstig beten, da ihr alle vom Ergebnis dieses Angriffs auf Meinen Heiligen Stellvertreter Zeuge sein werdet. Betet, betet, betet, dass der Falsche Prophet als das erkannt werden wird, was er ist. Achtet auf sein Verhalten. Sein aufmerksamkeitsheischendes Programm. Die Art, wie Meine irregeführten geistlichen Diener in Ehrfurcht zu seinen Füßen sinken werden. Dann hört aufmerksam zu, was er zu sagen hat. Seine Demut wird falsch sein. Seine Absichten sind boshaft und die Liebe, die er ausstrahlt, wird sich nur um ihn selbst drehen. Er wird als innovativ und dynamisch gesehen werden — ein frischer Wind. Obwohl er motiviert und tatkräftig ist, werden seine Kräfte nicht von Gott, dem Ewigen Vater, kommen. Sie kommen von Satan. Dem Teufel.

Betet, betet, betet. Denn ihr, Meine Kinder, müsst auf der Hut sein. Ihr braucht Mich, damit Ich euch jetzt führe, da diese Prophezeiungen der Menschheit offenbart werden. Seid stark. Bleibt Meinen Lehren treu. Betet in Gruppen. Betet den Heiligen Rosenkranz zum Schutz gegen den Bösen.

Vergesst nicht diese eine Lektion: Meine Lehren ändern sich niemals. Sie sind dieselben, wie sie es immer waren. Wie Ich schon früher sagte, wenn ihr feststellt, dass man sie manipuliert, entschärft oder, wie es der Fall sein wird, in einer Art verdreht, die eigenartig scheint oder im Widerspruch zu Meinen Lehren steht, dann wendet euch ab und betet zu Mir um Führung.

Euer Göttlicher Erlöser Jesus Christus

www.dasbuchderwahrheit.de
alfredus
Es ist ein Alptraum mit Franziskus ... ! Auf der einen Seite Worte die katholisch klingen und dann wieder die reinste Irrlehre ! Seine immer wieder gezeigte Tollerierung einer ungesunden Ehemoral und Homosex sind nicht mehr zu überbieten. Franziskus hat praktisch Narrenfreiheit, kann tun und lassen was er will, es scheint alles in bester Ordnung. So gesehen gibt es keine Glaubenswächter mehr, …More
Es ist ein Alptraum mit Franziskus ... ! Auf der einen Seite Worte die katholisch klingen und dann wieder die reinste Irrlehre ! Seine immer wieder gezeigte Tollerierung einer ungesunden Ehemoral und Homosex sind nicht mehr zu überbieten. Franziskus hat praktisch Narrenfreiheit, kann tun und lassen was er will, es scheint alles in bester Ordnung. So gesehen gibt es keine Glaubenswächter mehr, nur noch Willkür !
alfredus
Das ist die altbekannte Taktik von Franziskus, erst ein Bissen katholisches und dann die größte Irrlehre ... ! Es gibt immer noch Katholiken die in ihm den Papst und Stellvertreter Christi sehen ! Seine heidnischen Taten und sein Wortpalaver werden ihm verziehen. Selbst die Kardinäle und die Bischöfe um ihn herum, schweigen zu dieser Gotteslästerung mit der Pachmama ! Es ist wirklich nicht zu …More
Das ist die altbekannte Taktik von Franziskus, erst ein Bissen katholisches und dann die größte Irrlehre ... ! Es gibt immer noch Katholiken die in ihm den Papst und Stellvertreter Christi sehen ! Seine heidnischen Taten und sein Wortpalaver werden ihm verziehen. Selbst die Kardinäle und die Bischöfe um ihn herum, schweigen zu dieser Gotteslästerung mit der Pachmama ! Es ist wirklich nicht zu glauben wie man mit der Ehemoral und dem Homosex umgeht und diese weitgehend tolleriert.