Clicks1K
de.news
18

Dubia-Kardinal schlägt für Konklave weniger Wähler, aber bessere Kandidaten vor

Kardinal Walter Brandmüller, 92, hat auf der Website von Sandro Magister (26. Oktober) eine Reform des Konklaves vorgeschlagen: eine geringere Anzahl von Kardinälen, aber eine bessere Qualität der wählbaren Kardinäle.

Er stellt fest, dass Franziskus dreißig Kardinäle aus Asien und Ozeanien ernannt hat, während große europäische Erzdiözesen wie Mailand, Turin, Venedig, Neapel, Palermo, Paris und ganz Frankreich keine Kardinäle stellen.

Dies bedeute, dass sich beim nächsten Konklave Kardinäle aus aller Welt wählen werden, die wenig oder nichts voneinander wissen. Damit fehle "eine wesentliche Voraussetzung für eine verantwortungsvolle Abstimmung".

Brandmüller schlägt daher vor, die Teilnehmer eines Konklaves auf ein sehr reduziertes und wirklich römisches Kardinalskollegium zu beschränken. Sie könnten aber nicht nur einen Kardinal wählen, sondern auch einen Nicht-Kardinal, der mindestens fünf Jahre Erfahrung in einer Führungsposition an der Kurie hat.

#newsQcttgfrurx

Vates
Tatsächlich könnte dieses Kardinalssammelsurium von "Exoten" nur allzu leicht von Drahtziehern manipuliert werden! Aber sogar direkt simonistische Papstwahlen sind ja schon seit Pius IV.
(1559-65) -horribile dictu- gültig, jedoch bestimmt nicht gesegnet, da unter schwerer Sünde und mit Exkommunikation bestraft, erfolgt. Es wäre nicht das Schlechteste, wenn ein Nichtkardinal wie der sel. Gregor …More
Tatsächlich könnte dieses Kardinalssammelsurium von "Exoten" nur allzu leicht von Drahtziehern manipuliert werden! Aber sogar direkt simonistische Papstwahlen sind ja schon seit Pius IV.
(1559-65) -horribile dictu- gültig, jedoch bestimmt nicht gesegnet, da unter schwerer Sünde und mit Exkommunikation bestraft, erfolgt. Es wäre nicht das Schlechteste, wenn ein Nichtkardinal wie der sel. Gregor X. (1271-6) zum Papst gewählt würde -am besten Eb Viganò.....- .
Das ins Haus stehende Konklave ist freilich von höchster Wichtigkeit, so daß die Vorsehung "gezwungen" ist, einzugreifen. Wenn auch leider wohl nur unter Zulassung von weltlichen Großkatastrophen....... .
SvataHora
Diese "besseren Kanditaten": woher nehmen und nicht stehlen?! Da müssten die FSSPX oder die Sedisvakantisten den Vatikan besetzen: nur so käme wieder ein wahrer Papst aus dem weißen Schornstein.
BruderClaus
Donnerstag, 12. April 2012
"...
Mein geliebter Papst Benedikt XVI. ist der letzte wahre Papst auf dieser Erde.

Petrus, der Römer
, ist Mein Petrus, der ursprüngliche Apostel, der vom Himmel herab — unter der Führung Meines Ewigen Vaters — über Meine Kirche regieren wird. Dann, wenn Ich komme, um zu regieren, beim Zweiten Kommen, wird er über alle Kinder Gottes gebieten, wenn alle Religionen …More
Donnerstag, 12. April 2012
"...
Mein geliebter Papst Benedikt XVI. ist der letzte wahre Papst auf dieser Erde.

Petrus, der Römer
, ist Mein Petrus, der ursprüngliche Apostel, der vom Himmel herab — unter der Führung Meines Ewigen Vaters — über Meine Kirche regieren wird. Dann, wenn Ich komme, um zu regieren, beim Zweiten Kommen, wird er über alle Kinder Gottes gebieten, wenn alle Religionen zu einer Heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche werden. ..."

Quelle:

dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0399.htm
SvataHora
Reden Sie doch keinen Unsinn. Stecken Sie sich Ihr Buch irgendwo hin! 🥵
BruderClaus
@SvataHora

2. Die Geisterweckung des Serubbabel, des Hohepriester und des Rest!
Haggai 1 (EÜ):
“ 15 das war am vierundzwanzigsten Tag des sechsten Monats
. Im zweiten Jahr des Königs Darius,
14 Und der HERR weckte den Geist des Statthalters von Juda, Serubbabel, des
Sohnes Schealtiëls, und den Geist des Hohepriesters Jehoschua , des Sohnes des
Jozadak, und den Geist all derer, die …More
@SvataHora

2. Die Geisterweckung des Serubbabel, des Hohepriester und des Rest!
Haggai 1 (EÜ):
“ 15 das war am vierundzwanzigsten Tag des sechsten Monats
. Im zweiten Jahr des Königs Darius,
14 Und der HERR weckte den Geist des Statthalters von Juda, Serubbabel, des
Sohnes Schealtiëls, und den Geist des Hohepriesters Jehoschua , des Sohnes des
Jozadak, und den Geist all derer, die vom Volk noch übrig waren, sodass sie
kamen und die Arbeit am Tempel ihres Gottes, des HERRN der Heerscharen,
aufnahmen;“

Die angesprochenen Einzelpersonen sind:
Haggai = “Der niedergerissene Tempel wird wieder aufgebaut“
Serubbabel = “Leiter der Heimkehr aus Babel“
Hohepriester Jehoschua = “Fortsetzung, Retter der Welt“ = Papst Benedikt XVI
rumi
Wer bestimmt dann, die Papstwähler für das nächste Konklave? Über solche Äusserungen von Brandmüller lachen sich die Freimaurer ins Bäuch-chen. Wenn nicht ein Wunder oder eine Katastrophe passiert, wird die römische Katastrophe ihren Fortgang nehmen. Nun so darf es nicht mehr weitergehen, da viele Gläubige sich innerlich von Franziskus distanziert haben, werden sie auch nicht auf einen seiner …More
Wer bestimmt dann, die Papstwähler für das nächste Konklave? Über solche Äusserungen von Brandmüller lachen sich die Freimaurer ins Bäuch-chen. Wenn nicht ein Wunder oder eine Katastrophe passiert, wird die römische Katastrophe ihren Fortgang nehmen. Nun so darf es nicht mehr weitergehen, da viele Gläubige sich innerlich von Franziskus distanziert haben, werden sie auch nicht auf einen seiner Ziehsöhne sich einlassen. Es braucht einen Papst der nicht nur äusserlich die Kirche präsentiert, sondern innerlich auch zur Kirche gehört. In diesem Sinne gehört Franziskus nicht mehr zur Kirche Jesu Christi. Es braucht einen Gegenpast als Nachfolger, der wirklich Papst ist. Früher hatte man diesen Grossmut, heute herrscht überall nur noch der Kleinmut, der alles hinnimmt.
Theresia Katharina
Solange PF im Amt ist, bleibt das Wunschdenken, zumal die neuen Kardinäle der letzten 8 Jahre von PF ausgesucht wurden und dessen Handlanger sind für dessen Agenda der Kirchenzerstörung von innen heraus.
One more comment from Theresia Katharina
Solimões
gescheit in der Sache, absurd in der Tat.
Escorial
???????????
Solimões
@Escorial
ihre KOmmentare sind umwerfend.
Waagerl
Wo sollen die besseren Kandidaten herkommen? Die besseren Kandidaten, sind jene die sich gegenteilig zu Bergoglio äussern und die werden aus ihren Ämtern vertrieben und rausgemobbt.. Der Rest der übrig bleibt, sind der Gehirnwäsche von Bergoglio unterzogen und geben keine besseren Kandidaten ab.
Theresia Katharina
Es gibt keine besseren Kandidaten.
Escorial
Solange der argentinische Freimaurer in Rom residiert und sein Unwesen treibt, bleiben "bessere Kandidaten" nur ein frommes Wunschdenken.
Joachim-Anna
Das sehe ich anders, da bereits die großen europäischen Erzdiözesen zum großen Teil durchseucht wurden und nun dahinsiechen. Franziskus hat sich nun der weiteren weltweiten Verbreitung seines Corona-Virus, der Krönung Satans gewidmet, um sichergehen zu können, dass eine Reparatur des Fundamentes unmöglich wird.
Escorial
Ja natürlich, Bergoglio macht mit der scheiß Impferei aktiv Druck und hat schon einige Angestellte herausgemobbt, darunter sogar die besten Schweizer Gardisten. Aber egal, wenn das prophezeite Morden in Rom losgeht, dann erwischt es auch nicht die Guten, sondern nur Collaborateure, Modernisten, Freimaurer und Hinterlader.