Mir vsjem
"Werter @Mir vsjem, früher hätte ich mit Ihnen herumdiskutiert, aber die Erfahrung lehrt, dass dabei selten etwas Gutes herauskommt."

@Guntherus de Thuringia,
@Oenipontanus,
ich lege keinen Wert darauf mit jemand herum zu diskutieren, der auf etwas besteht, das aber irreführend ist.
Es bleibt dabei und es ist die Unwahrheit:
"..Andererseits wird hier täglich beklagt, dass die r.-k. Kirche …More
"Werter @Mir vsjem, früher hätte ich mit Ihnen herumdiskutiert, aber die Erfahrung lehrt, dass dabei selten etwas Gutes herauskommt."

@Guntherus de Thuringia,
@Oenipontanus,
ich lege keinen Wert darauf mit jemand herum zu diskutieren, der auf etwas besteht, das aber irreführend ist.
Es bleibt dabei und es ist die Unwahrheit:
"..Andererseits wird hier täglich beklagt, dass die r.-k. Kirche des 2. Vatikanums eine Schein- und Afterkirche sei, die Konzilssekte, wie Sie ja selbst schreiben."

Denn wir schreiben nicht, dass die Eine, Heilige, Katholische und Römische Kirche eine "Schein- und Afterkirche" sei. Das ist Unterstellung und Nachrede.
Übrigens weiss jeder, was der Begriff "Substanz" besagt.
Vates
Und hinter den Kardinal Woelki, der solche Häretiker wie diesen Diakon Wiegelmann im kirchlichen Dienst behält statt sie pflichtgemäß zu exkommunizieren, sollen sich die Gläubigen scharen?
Kirchen-Kater
Wenn man zu tief ins Glas dieser "Kirche" schaut, bekommt man zwangsläufig einen Kater ...
Nicolas Davila
Als Christus starb, hinterließ er keine Dokumente, sondern Jünger.
Kirchen-Kater
Sie führen bereits die Kinder in die Irre. 😡
catharina
Ja, Gott ist überall. Doch im Sakrament ist eben Jesus Christus gegenwärtig, und zwar der Gottheit wie der Menschheit nach, mit Leib und Seele.
Der Diakon hat also etwas Entscheidendes übersehen. Vielleicht war sein Theologiestudium defizitär. Und auch das Studium derjenigen, die ihn in zum Referatsleiter für Katechese gemacht haben.
prince0357
Vielleicht sollte man ihm die eucharistischen Wunder dieser Welt zeigen.
Linari, Histopathologe in Bari, schrieb um 1969/70 nach den Untersuchungen des Wunders von Lanciano:
"Dieses wurde uns vom Himmel geschenkt. Es begründet nicht den Glauben, aber es erleichtert diesen ungemein."
Guntherus de Thuringia
'Deutlich spricht er [Isaias] nun in dieser Prophetie einerseits von dem Brote, welches unser Christus uns gegeben hat zur Erinnerung daran, daß er Fleisch geworden ist um seiner Gläubigen willen, deretwegen er auch gelitten hat; deutlich spricht er in dieser Prophetie andererseits von dem Kelche, welchen er in der Eucharistie uns gegeben hat zur Erinnerung an sein Blut.' Justin der Märtyrer († …More
'Deutlich spricht er [Isaias] nun in dieser Prophetie einerseits von dem Brote, welches unser Christus uns gegeben hat zur Erinnerung daran, daß er Fleisch geworden ist um seiner Gläubigen willen, deretwegen er auch gelitten hat; deutlich spricht er in dieser Prophetie andererseits von dem Kelche, welchen er in der Eucharistie uns gegeben hat zur Erinnerung an sein Blut.' Justin der Märtyrer († um 165) Dialogus cum Tryphone Dialog mit dem Juden Trypho, 70. Dialog
unifr.ch/works/87/versions/100/divisions/97067
alfredus
Diakon Wiegelmann dürfte schon nicht mehr weiter studieren, wenn er noch ehe er Priester ist, Irrlehren verbreitet. Besonders schlimm ist das vor Kindern, die er damit im Glauben verunsichert ! Dabei müßte er wissen, was Jesus sagt, wenn man den Kindern Ärgernis gibt. Man muss davon ausgehen, dass dieser Diakon nicht ein Einzelfall ist ! Ob Gemeindereferenten/innen und Kommunionhelfer,…More
Diakon Wiegelmann dürfte schon nicht mehr weiter studieren, wenn er noch ehe er Priester ist, Irrlehren verbreitet. Besonders schlimm ist das vor Kindern, die er damit im Glauben verunsichert ! Dabei müßte er wissen, was Jesus sagt, wenn man den Kindern Ärgernis gibt. Man muss davon ausgehen, dass dieser Diakon nicht ein Einzelfall ist ! Ob Gemeindereferenten/innen und Kommunionhelfer, sie und viele andere, sind mangelhaft ausgebildet, machen aber den Erstkommunion-Unterricht ! Und von dort aus beginnt die Katastrophe und endet beim Diakon !
michael7
Wenn er "Referatsleiter für 'Katechese' im Ordinariat der Kölner Erzdiözese", darf der "Erzbischof" hier nicht einfach ruhig bleiben!
Elista
Er kann ja zu den Protestanten wechseln und soll unsere Kinder in Ruhe lassen und sie nicht verderben 😡
Erich Christian Fastenmeier
Warum sollte er das tun? Er hat sicher einen lockeren Job, ohne viel Arbeit und viel Freiheit, jeden Quatsch zu verbreiten? .... und wir bezahlen den Mann mit unseren Kirchensteuern!
Winfried
"... Im Grunde verändert sich etwas bei uns und nicht in dem Brot." (Zitat oben)

Das ist natürlich absoluter Blödsinn (Jesus Christus ist streng genommen nicht in der Hostie, sondern er ist anwesend in der Gestalt der Hostie (als Hostie). Die Hostie ist ER). Die sieht für einen Laien wie Spitzfindigkeiten aus, aber so ist es nun einmal, oder sehe ich das falsch?

Ob Kard. Woelki darüber Besc…More
"... Im Grunde verändert sich etwas bei uns und nicht in dem Brot." (Zitat oben)

Das ist natürlich absoluter Blödsinn (Jesus Christus ist streng genommen nicht in der Hostie, sondern er ist anwesend in der Gestalt der Hostie (als Hostie). Die Hostie ist ER). Die sieht für einen Laien wie Spitzfindigkeiten aus, aber so ist es nun einmal, oder sehe ich das falsch?

Ob Kard. Woelki darüber Bescheid weiß?
Erich Christian Fastenmeier
Nein, der Führer weiß von nichts!
Mir vsjem
Wer dennoch seine Kinder einem solchen Bösewicht, Betrüger und Seelenmörder ausliefert, für den gilt JESU Wort:

„Wer eines von diesen Kleinen Ärgernis gibt, dem wäre es besser, daß ihm ein Mühlstein an den Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde“

Wer einem Kind Ärgernis gibt im Glauben ist schlimmer als jeder andere Verbrecher!

Die Kirche schließt all diejenigen aus, die …More
Wer dennoch seine Kinder einem solchen Bösewicht, Betrüger und Seelenmörder ausliefert, für den gilt JESU Wort:

„Wer eines von diesen Kleinen Ärgernis gibt, dem wäre es besser, daß ihm ein Mühlstein an den Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde“

Wer einem Kind Ärgernis gibt im Glauben ist schlimmer als jeder andere Verbrecher!

Die Kirche schließt all diejenigen aus, die gegensätzliche Ansichten zu ihren Lehren vertreten. Eugen IV., D. 705

Alle ketzerischen Sekten sollen ausgerottet werden (Papst Innozenz III., T. 234-235)

Brot und Wein ändern sich wirklich physisch, um Christus zu sein, dies nennt man Transsubstantiation. (Paul III. D. 854)
alfredus
@Mir vsjem Wieder sehr gut argumentiert ... ! Danke ! Man kann nur noch den Kopf schütteln, wenn man bedenkt, was heute die Kirche für Mitarbeiter hat. Nun wird Kardinal Woelki sich erst einmal nicht wagen, hier Stellung zu beziehen, zu groß ist seine Angst vor den Medien. Aber so oder so, wird es dem Kardinal schaden !
Mir vsjem
"...wenn man bedenkt, was heute die Kirche für Mitarbeiter hat."

Nun ja, für @alfredus spielt sich die Sache leider immer noch und nach wie vor in der Katholischen Kirche ab, wenngleich uns Anna Katharina Emmerick eines Besseren belehrt und dies hier schon weiss der Himmel zum wievielten Mal gebracht wurde.
Dann halt noch einmal:

Über das Gehabe dieser falschen "Kirche" ohne Sakrament des …More
"...wenn man bedenkt, was heute die Kirche für Mitarbeiter hat."

Nun ja, für @alfredus spielt sich die Sache leider immer noch und nach wie vor in der Katholischen Kirche ab, wenngleich uns Anna Katharina Emmerick eines Besseren belehrt und dies hier schon weiss der Himmel zum wievielten Mal gebracht wurde.
Dann halt noch einmal:

Über das Gehabe dieser falschen "Kirche" ohne Sakrament des Altares sieht Anna Katharina Emmerick folgendes:
„Ein jeder zog einen anderen Götzen aus seiner Brust und stellte ihn vor sich hin und betete ihn an. Es war, als zöge jeder seine Meinung, seine Leidenschaft hervor wie ein schwarzes Wölkchen, und wie es heraus war, nahm es gleich ein bestimmte Gestalt ab, und es waren lauter Figuren.., allerlei Menschen- und Tiergestalten. Der Gott des Einen war ganz kraus und breit, breitete viele Arme aus und wollte alles umschlingen und auffressen; der Gott des Andern machte sich ganz klein und krümmte sich zusammen; ein anderer hatte bloß einen hölzernen Knüppel, den er ganz verdreht anschaute, der Dritte hatte ein abscheuliches Tier, der Vierte eine Stange.“
Das besondere ist, daß „diese Götzen den ganzen Raum ausfüllten […] und wenn sie fertig waren, kroch der Gott eines jeden wieder in ihn hinein. Das ganze Haus aber war dunkel und schwarz und alles, was darin geschah, war Dunkelheit und Finsternis."

„Ich sah auch, wie übel die Folgen dieser Afterkirche sein würden. Ich sah sie wachsen, ich sah viele Ketzer nach der Stadt [Rom] ziehen. Ich sah viel Dunkelheit sich dort mehr und mehr ausbreiten. […]

Die von Emmerick geschaute falsche Kirche übt Verrat an der Glaubenslehre. Die stigmatisierte Mystikerin spricht an anderer Stelle von einer „protestantisierten Kirche". Das alles verhinderte es aber nicht, daß diese falsche Kirche ein großes Wachstum erlebte: „Es entstand ein Leib, eine Gemeinschaft außer dem Leibe Jesu, der Kirche, eine heilandslose Afterkirche, deren Geheimnis es ist, kein Geheimnis zu haben“. (Schmöger, S. 80)

In einer der ältesten Ausgaben der Visionen und Offenbarungen von Anna Katharina Emmerich, herausgegeben 1877 von Carl B.A. Warnefried in Regensburg, finden sich Voraussagen über den “Bau einer neu construierten Kirche unter Mitwirkung böser Geister”: Die Seherin hatte nicht allein Gesichte über den Abbruch der Peterskirche in Rom…, sondern auch über den Aufbau einer ihr entgegengesetzten Scheinkirche, worüber sie dem Pilger am 12. September erzählte: “Ich sah eine wunderliche, verkehrte Kirche bauen…Bei dem Bau sah ich keine Engel, wohl aber die heftigsten Arten verschiedenen Geister…sie schleppten allerlei Dinge in das Gewölbe und von da heraus brachten Menschen, mit geistlichen Mäntelchen bekleidet, alles herauf. Nichts kam von oben in diese "Kirche", alles kam aus der Erde und dem Dunkel, welches die Planetargeister hineinpflanzten..."
(Hervorhebungen hinzugefügt)
Boni
Dieser "Katechet" vertritt das Zentraldogma der Dignitatis-Humanae-Sekte eben nur ganz folgerichtig. Der Glaube erkennt demzufolge nicht eine objektive Wahrheit wie die der substanziellen Gegenwart des Schöpfers unter der Akzidenz des Brotes, sondern nur ein subjektives spirituelles Bedürfnis, zum Beispiel das, dass da doch ein Gott in der unbelebten Materie sein müsse, weil diese ja sonst kalt, …More
Dieser "Katechet" vertritt das Zentraldogma der Dignitatis-Humanae-Sekte eben nur ganz folgerichtig. Der Glaube erkennt demzufolge nicht eine objektive Wahrheit wie die der substanziellen Gegenwart des Schöpfers unter der Akzidenz des Brotes, sondern nur ein subjektives spirituelles Bedürfnis, zum Beispiel das, dass da doch ein Gott in der unbelebten Materie sein müsse, weil diese ja sonst kalt, seelenlos und fremd erscheint und das wäre ja nicht so nett, wie wenn eben ein Gott sich dahinter verbergen würde.
RellümKath
HAt Glück dass meine Schlingels nicht "Reporter" spielen!
segnen
"....Sie werden Seinen Leib nehmen — in Gestalt der Heiligen Eucharistie — und sie werden Ihn beleidigen und Ihn herabwürdigen. Viele Anzeichen davon werden gesehen werden, da jede (erdenkliche) respektlose und hinterhältige Geste gemacht werden wird, um Ihn zu verfluchen. Nachdem sie Seine Allerheiligste Eucharistie geschmäht haben werden, werden sie Diese dann wegwerfen, und bald wird es sehr …More
"....Sie werden Seinen Leib nehmen — in Gestalt der Heiligen Eucharistie — und sie werden Ihn beleidigen und Ihn herabwürdigen. Viele Anzeichen davon werden gesehen werden, da jede (erdenkliche) respektlose und hinterhältige Geste gemacht werden wird, um Ihn zu verfluchen. Nachdem sie Seine Allerheiligste Eucharistie geschmäht haben werden, werden sie Diese dann wegwerfen, und bald wird es sehr schwer sein, Sie zu empfangen. Dies ist nur einer der vielen Pläne, die im Gange sind, um die Gegenwart Meines Sohnes in der Heiligen Messe auszulöschen....."

"....Ihr dürft auf gar keinen Fall an der Heiligen Eucharistie manipulieren, denn Sie ist eure einzige Nahrung der Erlösung. Ohne Sie werdet ihr verhungern. Immer muss jedes einzelne der Kinder Gottes Zugang zu Ihr haben. Ihr dürft niemals akzeptieren, dass irgendeine andere Art Brot die Nahrung des Lebens sein soll. Bald wird von euch verlangt werden, statt der Heiligen Eucharistie einen Ersatz für Sie auszuteilen, der nicht der Leib Meines Sohnes sein wird. Ihr müsst dem Geschenk der Heiligen Eucharistie treu bleiben, selbst wenn euch erzählt wird, dass Sie nun nicht mehr relevant sei — in der neuen Weltreligion nicht mehr vertretbar sei."

Eure Mutter in Christus

Mutter der Erlösung

Vollständige Botschaft:

dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2013/0867.htm
kathvideo
Mit dem "Buch der Wahrheit" werden Sie die Menschen aber wohl kaum wieder zur katholischen Wahrheit zurückführen! Denn Wahres und Wahres entsprechen sich; wenn aber das "Buch der Wahrheit" mit vielen Irrtümern behaftet ist, wohin soll das führen? Hat da nicht der "Vater der Lüge" eher seine Freude an einem solchen Buch als Jesus Christus, der Weg, Wahrheit und Leben ist?
Theresia Katharina
Heiliger Josef, Schutzherr der heiligen Kirche, bitte für uns und hilf uns!
Gebet zum hl.Josef in Zeiten der Trübsal
Waagerl
Diese Leute glauben zum Großteil, dass Christi Leib und Blut, als er am Kreuz gehangen und sein Blut vergossen hat, damals wie heute, kein Geheimnis ist. Keine mystische Wandlung vor sich geht! Dese sollten sich schnellstens aus der kath. Kirche verabschieden! Denn diese glauben an Sagengestalten und nicht mal an die Auferstehung des Leibes nach dem Tode! Also diese die sich mit dem Gesetz, der …More
Diese Leute glauben zum Großteil, dass Christi Leib und Blut, als er am Kreuz gehangen und sein Blut vergossen hat, damals wie heute, kein Geheimnis ist. Keine mystische Wandlung vor sich geht! Dese sollten sich schnellstens aus der kath. Kirche verabschieden! Denn diese glauben an Sagengestalten und nicht mal an die Auferstehung des Leibes nach dem Tode! Also diese die sich mit dem Gesetz, der irdischen Machthaber verbandelt haben, und sich vor die Synagogen stellen und einen frommen Schein bewahren!
Theresia Katharina
Diese Häretiker, die den katholischen Kindern eine Irrlehre beibringen, werden auch noch zur Rechenschaft gezogen werden von unserem Herrn Jesus Christus. Wird nicht mehr lange dauern.
Kirchenkätzchen
Wenn er es denn überhaupt besser weiss.... Vergegenwärtigen Sie Sich, wann er seinen Religionsunterricht empfangen haben dürfte.
Guntherus de Thuringia
Nach dem wenigen in diesem Artikel zu urteilen, könnte Herr W. statt katholischer Diakon auch recht gut ein Krischna-Jünger sein, denn was er da sagt, kann man sinngemäß auch im Bhagavad Gita lesen. Ein überraschender Beleg für die harte These des "Neuen orthodoxen antikatholischen Katechismus" (den ich vor einigen Tagen verlinkt, aber dann auf privat gestellt habe), dass die V2-Kirche eine …More
Nach dem wenigen in diesem Artikel zu urteilen, könnte Herr W. statt katholischer Diakon auch recht gut ein Krischna-Jünger sein, denn was er da sagt, kann man sinngemäß auch im Bhagavad Gita lesen. Ein überraschender Beleg für die harte These des "Neuen orthodoxen antikatholischen Katechismus" (den ich vor einigen Tagen verlinkt, aber dann auf privat gestellt habe), dass die V2-Kirche eine neuheidnische, näherhin neohinduistische Religionsgemeinschaft ist.