Clicks179

Abgetriebene Babys zur Herstellung von Impfstoffen?

Ratzi
Abgetriebene Babys zur Herstellung von Impfstoffen? Werden auch heute noch menschliche fetale Zellen zur Herstellung bestimmter Impfstoffen genutzt, wie es Dr. Stanley Plotkin, ein US-amerikanischer …More
Abgetriebene Babys zur Herstellung von Impfstoffen?

Werden auch heute noch menschliche fetale Zellen zur Herstellung bestimmter Impfstoffen genutzt, wie es Dr. Stanley Plotkin, ein US-amerikanischer Mediziner und Impfstoffentwickler, in dem Video „The King of Vaccines“ unter Eid zugibt? Wie kommen die Wissenschaftler an das lebende Gewebe und was bedeutet eine Abtreibung für das betroffene Baby? Hanna hat sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt. [weiterlesen]

92.414 Ansichten

Lizenz: Creative Commons-Lizenz mit Namensnennung

kla.tv/17054?autoplay=true

Sendungstext
in geschriebener Form
+ Quellenangabe


Sendung
herunterladen


Abgetriebene Babys zur Herstellung von Impfstoffen? kla.tv/17054

19.08.2020

Hallo - ich bin die Hanna! Heute das erste Mal bei Moderat Privat. Bevor ich beginne, möchte ich mich erst mal bei euch bedanken, dass ihr immer noch da steht und euch nicht runter kriegen lasst! Menschen, die nicht nur einfach stur den Massenmedien glauben, sondern die sich informieren, sich mündig eine eigene Meinung bilden und den Mund nicht halten - einfach Menschen, die gegen den Strom schwimmen - sind in dieser Zeit wirklich sehr wertvoll. Also vielen Dank an euch alle, dass ihr einfach dranbleibt!!! Ihr seid echt super! Am liebsten würde ich jetzt sagen: „Schaltet genau jetzt an dieser Stelle das Video wieder aus.“ Die Inhalte von meiner heutigen Sendung will ich einfach keinem zumuten! Sie sind so schockierend und abartig. Andererseits denke ich mir: „Jeder muss es wissen – gerade, WEIL es so schlimm ist. Es darf auf keinen Fall im Verborgenen bleiben!!!“ – und deshalb stehe ich jetzt vor der Kamera. Schaut also bitte dieses Video bis zum Schluss an und verbreitet es unbedingt weiter! Vor ein paar Tagen bin ich auf ein Video gestoßen, das mich echt ganz schön geschockt hat. „The King of Vaccines“ - zu Deutsch: „Der König der Impfstoffe“. Hier sieht man Dr. Stanley Plotkin – einen US-amerikanischen Mediziner und Impfstoffentwickler. Er hat beispielsweise an der Entwicklung von Impfstoffen gegen Röteln, Rotavirus und Tollwut gearbeitet. In diesem Video antwortet Dr. Plotkin unter Eid auf die Frage: „Abgetriebene Babys zur Herstellung von Impfstoffen?“ Weil, nebenbei erwähnt, zur Herstellung bestimmter Impfstoffe es lebende Zellen braucht… Das könnten Zellen sein von Hühnern, Affen, oder eben auch von Menschen. Ich denke, ich lasse ihn am besten mal selbst reden. Schaut es euch einfach mal an. _________________ Frage: Zu Ihrer Arbeit bezüglich Impfstoffen - wie viele Föten wurden dafür verwendet? Dr. Plotkin: Meine eigene Arbeit? Zwei Frage: Ich gebe Ihnen hier mal, was als Beweismittel Nummer 41 markiert wurde... Sind Sie mit diesem Artikel vertraut, Dr. Plotkin? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Sind Sie als Autor dieses Artikels aufgelistet? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Diese Studie wurde am Wistar Institute durchgeführt, korrekt? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Sie waren am Wistar Institute, korrekt? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Wie viele Föten wurden in der beschriebenen Studie aus dem Artikel genutzt? Dr. Plotkin: Schon einige ... Frage: Also diese Studie umfasst 74 Föten, korrekt? Dr. Plotkin: Ich erinnere mich nicht, wie viele es genau waren Frage: Blättern Sie zur Seite 12 der Studie. Dr. Plotkin: Nun ja ... 76. Frage: 76? Und diese Föten waren alle 3 Monate alt und älter, als sie abgetrieben wurden, korrekt? Dr. Plotkin: Ja. Frage: ...und das waren alle ganz normal entwickelte Föten, korrekt? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Welche Organe haben Sie von diesen Föten abgeerntet? Dr. Plotkin: Nun ja – ich selbst habe keine entnommen, aber es wurde eine ganze Reihe von Geweben durch Mitarbeiter abgeerntet. Frage: Und diese Stücke wurden dann in kleinere zerteilt, richtig? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Und sie wurden gezüchtet? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Okay – und manche dieser Stücke der Föten waren Hirnanhangsdrüsen... ...und diese wurden dann in weitere Stücke gehackt? Dr. Plotkin: mhm Frage: Einschließlich die Lungen der Föten? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Auch die Haut? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Nieren? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Milz? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Herz? Dr. Plotkin: Ja. Frage: Und Zunge? Dr. Plotkin: Ich erinnere mich nicht genau, aber vermutlich ja. Frage: Also ich will nur sicherstellen, dass ich es verstehe. In Ihrer ganzen Karriere war diese hier nur eine Studie. Lassen Sie mich diese Frage nochmal stellen: Mit wie vielen Föten haben Sie in ihrer ganzen Karriere gearbeitet? Dr. Plotkin: Nun, ich erinnere mich nicht an die exakte Zahl, aber schon einige als wir erst noch an ihnen geforscht haben, bevor wir uns überhaupt dafür entschieden, sie für Impfstoffe zu nutzen. Frage: Ich meine, diese einzelne Studie hat 76. Wie viele andere Studien hatten Sie, in denen Sie eine ganze Tafel an Föten nutzten und ... Dr. Plotkin: Oh, ich weiß nicht mehr wie viele! Frage: Ist Ihnen bewusst, dass einer der Einwände des Klägers gegen Impfung – in diesem Fall, die Einbeziehung von abgetriebenem, fötalem Gewebe in der Entwicklung von Impfstoffen ist, und der Fakt, dass es tatsächlich eines der Inhaltsstoffe von ihnen ist? Dr. Plotkin: Ja, diese Einwände sind mir bewusst. _________________ Nachdem ich diesen Film gesehen habe, hab‘ ich echt erst mal gebraucht, um diese Inhalte zu verarbeiten. Ich hätte heulen können. Diese Vorstellung, dass kleine menschliche Geschöpfe auseinander genommen werden und zur Herstellung von bestimmten Impfstoffen verwendet werden, ist meiner Meinung nach einfach nur grauenhaft. Menschenunwürdig – auch wenn diese Lebewesen noch so klein sind. Das hat mich so betroffen gemacht, dass ich wissen wollte, wie es aktuell gemacht wird – also hab‘ ich mir einfach mal die Zeit genommen und recherchiert. „Wie werden heutzutage Impfstoffe produziert?“ Auf der Internetseite von „Ärzte für das Leben“ habe ich Informationen gefunden, die erklären, wie diese Herstellung von Impfstoffen konkret abläuft. Hier auch für euch den Link, dass ihr es nachlesen könnt. Generell unterscheidet man ja zwischen Impfstoffen gegen bakterielle Erkrankungen und Impfstoffen gegen Viruserkrankungen. Wenn man Impfstoffe gegen Bakterien entwickeln will, muss man dazu Bakterien vermehren. Und dazu braucht man einfach nur Wasser, Salze, Zucker und Aminosäuren. Für die Herstellung von Impfstoffen gegen Viruserkrankungen – wie z.B. Hepatitis A, Röteln und Windpocken, werden jedoch Zellen benötigt. Ganz einfach aus dem Grund, weil sich Viren nur in lebenden Zellen vermehren. Das könnten Zellen aus Hühnergewebe sein, aus der Affenniere usw., und eben auch aus Gewebe von abgetriebenen menschlichen Föten. Die Aktiv-Impfstoffe gegen die drei Virusinfektionskrankheiten, die ich gerade genannt hatte, werden – ich zitiere Dr. med. Elisabeth Leutner von „Ärzte für das Leben“: „...auch heute noch in Deutschland und europaweit ausschließlich mit Hilfe humaner fetaler Zelllinie hergestellt.“ Und jetzt wird es noch krasser. Ich zitiere wieder Dr. med. Elisabeth Leutner: „Da die fetalen Zellen ohne sofortige Maßnahmen nicht lange überleben, müssen Wissenschaftler und Abtreiber zusammenarbeiten, um das begehrte Gewebe zu erhalten.“ Der amerikanische Humanembryologe Dr. C. Ward Kischer sagt etwas ganz Ähnliches: „Um 95% der Zellen zu erhalten, ist es nötig, das lebende Gewebe innerhalb von fünf Minuten zu präparieren. Innerhalb einer Stunde würde der Verfall der Zellen weitergehen und die Exemplare wertlos machen.“ Die Abtreiber und die – ich nenne sie jetzt einfach mal so – „Organ-Ausschlachter“ arbeiten quasi Hand in Hand, weil es schnell gehen muss, da sonst die Organe nicht mehr „verwertbar“ sind. Verstehe ich das richtig? Das bedeutet ja, dass die Babys noch leben, wenn man ihnen die Organe entnimmt?! Das ist doch alles ziemlich pervers, oder? Und jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter. Ich habe mich gefragt, was so eine Abtreibung mit dem betroffenen Baby macht? Denkst du, das merkt von all dem nichts? Ich bin während meinen Recherchen auf ein passendes Video gestoßen: „Der stumme Schrei“ von Dr. Bernard N. Nathanson. Anhand von Ultraschall-Aufnahmen während einer Abtreibung, zeigt in diesem Film der Gynäkologe Dr. Nathanson, was Abtreibung für das Baby bedeutet. Es versucht sich zu wehren, macht hektische Bewegungen, die Herzfrequenz ist um 60 bis 70 Schläge pro Minute erhöht, der Mund des Kindes ist offen, wie wenn es schreien wollte... Wie wenn das Baby diese tödliche Gefahr spürt. Das ist so unvorstellbar, was da mit den wehrlosen heranwachsenden Babys gemacht wird! Mir fehlen da echt die Worte... Schauen wir doch auch hier ganz kurz rein - ein kleiner Ausschnitt aus dem Trailer von diesem Film. Dann könnt ihr das, was ich fühle, sicher nachvollziehen: _________________ „Jetzt schlägt das Herz bedeutend schneller und die Bewegungen des Kindes werden hektisch. Es fühlt sich in seiner Sicherheit bedroht. Es bewegt sich weg, zur linken Uterusseite. In einem mitleiderregenden Versuch, den erbarmungslosen Instrumenten zu entgehen, die der Abtreiber zur Vernichtung seines Lebens benutzt.“ _________________ Krass, oder? Mir war es jetzt einfach wichtig, auch diesen Aspekt noch kurz mit einfließen zu lassen. Okay. In meinem Video habt ihr jetzt also gesehen – wie es auch schon der Titel sagt – dass abgetriebene Babys zur Herstellung von bestimmten Impfstoffen verwendet werden. Und leider bleibt es nicht allein dabei. Die Entwicklung geht immer weiter. Diese menschlichen Zellen werden nicht nur für Impfstoffe verwendet, sondern auch schon in der Forschung und Produktion von Medikamenten. Ihr Lieben, hier gibt es noch viel mehr zu erzählen, aber ich denke, das reicht jetzt mal fürs erste. Lasst diese Informationen erst mal sacken und verbreitet sie unbedingt weiter. Es ist so wichtig, dass den Menschen die Augen aufgehen und ihnen bewusst wird, was hier auf dieser Erde getrieben wird. Es ist so abscheulich! Lasst uns nicht mehr weiter darüber schweigen! Jeder soll es wissen! Und ich bin mir sicher – jetzt ist die Zeit, in der es Licht wird. Licht ist immer stärker als die Dunkelheit!

von haf.

Quellen/Links: youtube.com/watch?v=YqgW7O4BKvA
(Dr. Plotkin, „The King of Vaccines“) aerzte-fuer-das-leben.de/…ung/impfstoffe-und-abtreibung/
youtube.com/watch?v=mQgksOIPk5c
(Dr. Nathanson, „Der stumme Schrei“) ungeborene.de/…hmerzempfinden-von-ungeborenen
youtube.com/watch?v=ctS2zu8lNxw
(Der stumme Schrei – Offizieller Trailer - deutsch)

Quelle Video: kla.tv/17054?autoplay=true