Carlus shares this
301
Es geschieht nichts, was nicht von langer Zeit geplant wurde und eingeübt wurde.
Edith Pfeiffer shares this
116
Mir vsjem
Eine Schock-Neuigkeit? Bestimmt nicht! Warum auch?
Dieses Überlisten musste ja ausgiebig abgekartet werden wenn geplant. Hatte da bisher jemand Zweifel?
Maximilian Schmitt
Dumme gibt es doch genug, oder?
RupertvonSalzburg
Als klar wurde, dass Impfung nicht vor Ansteckung und Weitergabe schützt, haben sie gesagt: Ah, die Impfung sollte ja gar nicht vor Ansteckung und Weitergabe, sondern vor schwerer Erkrankung und Tod schützen. Dass die klinischen Trials der Hersteller der Impfstoffe alle so ausgelegt waren, dass sie keinerlei Aussagen über schwere Erkrankung oder gar Tod erlauben, sondern lediglich Aussagen über …More
Als klar wurde, dass Impfung nicht vor Ansteckung und Weitergabe schützt, haben sie gesagt: Ah, die Impfung sollte ja gar nicht vor Ansteckung und Weitergabe, sondern vor schwerer Erkrankung und Tod schützen. Dass die klinischen Trials der Hersteller der Impfstoffe alle so ausgelegt waren, dass sie keinerlei Aussagen über schwere Erkrankung oder gar Tod erlauben, sondern lediglich Aussagen über die Wahrscheinlichkeit, sich mit SARS-CoV-2 anzustecken, das wird unter den Teppich gekehrt.

Nun zeigen die Daten aus dem Vereinigten Königreich, dass Impfung auch vor schwerer Erkrankung und Tod nicht schützt, dass, im Gegenteil, wer an COVID-19 als Geimpfter erkrankt, ein deutlich höheres Risiko hat, zu sterben, als Ungeimpfte, die an COVID-19 schwer erkranken.

Wir sind auf die neue Notlüge gespannt, mit der versucht werden wird, dieses unangenehme Ergebnis aus der Welt zu schaffen.
Quelle: sciencefiles.org/…-hoheres-sterberisiko-daten-public-health-england/