Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks13.4K

Wie war das eigentlich früher?

Blick zurück, katholisch in Deutschland 1930-1965More
Blick zurück,
katholisch in Deutschland 1930-1965
AltarUndOrgel
So schö 👍 so katholisch!
Lasset uns beten, dass die Welt wieder katholisch wird.
🙏
Nostalgie! Obwohl ich zu dieser Zeit nicht gelebet habe, so wäre ich doch so gerne in solch einen ehrfürchtigen und wundervollen Gottesdienst wie damals!
Quis ut Deus
Herzliches Vergelts Gott + Maria für diesen Bericht!
Gott sei Dank gibt es noch die Priesterbruderschaft Pius X,sonst wäre dieses Katholische Leben nur noch Geschichte!
Danke viel viel mal Monsigneur Marcel Lefebvre der liebe Gott möge es ihnen ewig vergelten!
Melchiades
Ein wunderbares Zeugnis unseres katholischen Glaubens und des Lebnes aus dem Glauben.
Doch kommt einen auch die Frage in den Sinn : " Was haben wir aufgegeben und dafür erhalten ?"
dominusiesu
👏 👏 👏
Galahad
Ach was waren das doch liebe Zeiten. 👍 👍 👍
Gregorius
Von Bekannten, die Protestanten sind, habe ich schon oft gehört, wie diese als Kinder gern in die katholische Kirche gingen und besonders die hl. Messe war für diese ein Erlebnis.
Jetzt ist das alles Vergangenheit, leider. Was früher war, wird als zu prunkvoll und nicht mehr zeitgemäß hingestellt und schlecht geredet. Dabei vergessen viele, dass in der Hl. Messe Gott ein Opfer dargebracht wird …More
Von Bekannten, die Protestanten sind, habe ich schon oft gehört, wie diese als Kinder gern in die katholische Kirche gingen und besonders die hl. Messe war für diese ein Erlebnis.
Jetzt ist das alles Vergangenheit, leider. Was früher war, wird als zu prunkvoll und nicht mehr zeitgemäß hingestellt und schlecht geredet. Dabei vergessen viele, dass in der Hl. Messe Gott ein Opfer dargebracht wird und selbst der hl. Pfarrer von Ars, für die Feier der hl. Messe nur das Prächtigste gut genug fand. Dieser Heilige war selbst demütig und lebte wirklich die Armut vor, aber für Gott, war ihm das Kostbarste gerade gut genug. Die Kirche sollte früher im Inneren, das himmlische Jerusalem versinnbildlichen, daher der Prunk und die Schönheit der alten Kirchen. Nach dem Konzil, sollte alles einfach und schlicht sein und man hat alles was früher als gut und schön gegolten hat mit einfach als Triumphalismus verpönt und zum Teil vernichtet. Christus sagt einmal : "Mein Haus soll ein Haus des Gebetes sein, ihr aber habt eine Räuberhöhle daraus gemacht", fällt mir bei manchen Kirchengebäuden und den Veranstaltungen darin nur ein. 😡
Traditionalist
Vergelt's Gott, dass Sie den Beitrag hochgeladen haben.
Das war GELEBTE Katholizität, wie man sie heute nirgends mehr findet. 👍

Warum musste sie denn untergehen? Warum haben wir sie nicht mehr? Wie konnte nur der Mensch so etwas aufgeben?! Und wie könnten wir sie wiederbringen? 🙏 🙏
Zet.
testimonii
Ja, die Fronleichnamsprozessionen früher waren fromm und wunderschön - ich erinnere mich an sie.
Aber wahrscheinlich zu verschwenderisch, mit dem Maßstab des neugewählten römischen Bischofs gemessen.
Es ist ein Privileg, in dieser Zeit der beginnenden großen Bedrängnis leben zu dürfen.
Möge die hl. Therese von Lisieux Ihnen stets Vorbild und Beschützerin sein!
Jesajafuture
Da wird's einem ganz warm ums Herz 😊 👏
aninici
Das war doch noch echt katholisch, sehr schöner Beritrag.
Santiago74
Muito obrigado! 👍 👏
Iacobus
DAS ist Religion...
cyprian
...eine schreckliche Zeit muss das gewesen sein. Ganz einfach vorkonziliar. Es war wirklich an der Zeit, ein neues Konzil einzuberufen, um die nötigen Reformen in die Wege zu leiten. (Ende des Sarkasmus: was dabei rauskam, sehen wir heute. Heul'!!) Damals steckte noch katholisch drin, wo katholisch draufstand.
OAAI
Grüß Gott RellümKath,

nein, das Sakrament der Ehe war schon immer das einzige Sakrament, welches nur im Beisein des Priesters von den Eheleuten selbst gespendet wurde, auch schon vor dem Vat. II.

Einen gesegneten Restsonntag
ansgar8
Ein sehr interessanter Film der eine Volksfrömmigkeit zeigt, wie es sie heute leider nicht mehr gibt.
RellümKath
Bitte verbessern sie mich: ImFilm wurde geasgt, dass im alten Ritus die Brautleute sich den das Sakrament der Ehe spendeten (+/-5:38).
So ist das doch erst seit dem VK II. Damals spendete doch der Priester das Sakrament, oder?