Christmas Campaign: Financial Insights
sedisvakanz
@Solimões
Ein sehr interessanter Artikel von Pater Zaby, einem "Ex- Piusbruder". Wirklich lesenswert.
Er analysiert unglaublich scharf und gut.
zelozelavi.wordpress.com/2020/06/18/tradi-glossar-4/
Solimões
@sedisvakanz
Das ist ein elendes Pamphlet. Ich möchte erinnern, dass genannter P. Zaby das "sektiererische" (ironisch gemeint) Blättlein SI SI NO NO mit fast unlesbaren Artikeln beschickte.
Einmal brauchte ich fast einen Tag, bis ich herausgefunden hatte, was er sagen wollte. Strengstens katholisch.
Und jetzt schreibt er nur von "Lefebvre" und Grössenwahn. DAs ist üble Apostatenliteratur.

Ich …More
@sedisvakanz
Das ist ein elendes Pamphlet. Ich möchte erinnern, dass genannter P. Zaby das "sektiererische" (ironisch gemeint) Blättlein SI SI NO NO mit fast unlesbaren Artikeln beschickte.
Einmal brauchte ich fast einen Tag, bis ich herausgefunden hatte, was er sagen wollte. Strengstens katholisch.
Und jetzt schreibt er nur von "Lefebvre" und Grössenwahn. DAs ist üble Apostatenliteratur.

Ich habe nie für mich in Anspruch genommen, besonders gut zu sein. Zaby wohl schon, perversio ottimi pessima kann man allegorisch auch hier sagen. Von den 5 Galarretapriestern seines Jahrgangs 1994 sind schon drei "abgefallen". Sein Kollege war in Ozeanien und im Gabon. Wieder ein anderer ist im Baltikum Privatgelehrter. Zwei andeere, ohne grosse Ambitionen (positiv gemeint) wirken in Deutschland, immer noch ihrer Überzeugung treu. Sei ihr priesterlicher Ursprung wahr oder falsch muss ich nicht beurteilen.

Ich sehe es nicht als Merkmal priesterlicher Liebe, wenn man die einstigen Förderer durch den Kakao zieht.
SvataHora
Eine super Idee für alle Pfarrer ihre Kirchen wieder voll zu bekommen. Von sämtlichen Karteileichen auf jedem Platz ein Foto - und schon wäre die Gemeindeparty perfekt. Der MC (master of ceremony) moderiert dann nicht ins Leere sondern hat ein Gegenüber. Denn auf der "Altarinsel" kann es sehr einsam sein, wenn die geladenen Partygäste einfach ganz unverschämt die Einladung ignorieren. 😂 😂 😂
traun1
Zum Lachen 😂
Goldfisch
der hat wohl einen agressiven Lämmergeier in seinem oberen Stübchen beheimatet! Bei Pachamama haben die sich wohl gefühlt, hatten keine Angst vor Ansteckung, nun verbarrikadier(t)en sie alles, um nur ja nicht mit der Liebe Gottes und Seinen Sakramenten in Berührung zu kommen. So schnell kann man die Seite wechseln!!
kyriake
Das Schachbrettbodenmuster erinnert an einen Freimaurertempel!
Auf diesem Parkett scheinen sich sämtliche Bischöfe auszukennen!
Bibiana
Kein lebendiger Glaube - nur Totenkult.
Tina 13
Ohoooo 😡 😷
Solimões
Wenn der Hausvater wüsste, wann der Dieb kommt, würde er nicht einbrechen lassen (Mt 24, Messe für heilige bischöfe).

DAs haben wir jetzt: der Teufel ist in Gottes Haus eingedrungen. Die 100 Jahre Frist für Kirchenzerstörung sind um, und Satan hat meisterhaft gearbeitet. Gott braucht die Kirche nicht um zu sein.
sedisvakanz
@Solimões
Ja, die hundert Jahre dürften um sein. Was denken Sie, was sich demnächst
ereignen wird? 🤔
Denken Sie nicht auch daran, das der Wiederkunft Christi der große Abfall vorausgeht?
Sagt nicht der Herrselbst, dass ER zu einem Zeitpunkt wiederkommt, wo niemand damit rechnet?
Zu einer Zeit, wo es so sündhaft zugeht, wie zu Zeiten Noahs?
Die Menschen aber ahnungslos essen und trinken, heir…More
@Solimões
Ja, die hundert Jahre dürften um sein. Was denken Sie, was sich demnächst
ereignen wird? 🤔
Denken Sie nicht auch daran, das der Wiederkunft Christi der große Abfall vorausgeht?
Sagt nicht der Herrselbst, dass ER zu einem Zeitpunkt wiederkommt, wo niemand damit rechnet?
Zu einer Zeit, wo es so sündhaft zugeht, wie zu Zeiten Noahs?
Die Menschen aber ahnungslos essen und trinken, heiraten und heiraten lassen?
Solimões
@sedisvakanz

Die 100 Jahre habe ich geschrieben in Erinnerung an Sie, danke für den Hinweis.

Heute morgen wurde mir das klar bei Mt 24: der Dieb bricht in das Haus ein. Die Bischöfe haben den Glauben verloren, und merken nicht einmal, dass eine Gefahr da ist.

ich rechne tatsächlich mit SEHR schlimmer Zukunft. Bis zum Zweiten Weltkrieg hatte man noch die physischen Bischöfe, heute macht die …More
@sedisvakanz

Die 100 Jahre habe ich geschrieben in Erinnerung an Sie, danke für den Hinweis.

Heute morgen wurde mir das klar bei Mt 24: der Dieb bricht in das Haus ein. Die Bischöfe haben den Glauben verloren, und merken nicht einmal, dass eine Gefahr da ist.

ich rechne tatsächlich mit SEHR schlimmer Zukunft. Bis zum Zweiten Weltkrieg hatte man noch die physischen Bischöfe, heute macht die Kirche GAR nichts, sie weiht (bei uns wenigstens) nicht einmal die Priester, stellt die guten auf die Strasse und spricht von Liebe zu sich selbst.

Die Stunde ist Jesu Zeichen, und heute ist die Stunde des Schlafens. Heute ist schlimmer als zu Noah Zeiten, lesen Sie mal 1 Kor am 9. Sonntag nach Pfingsten.
sedisvakanz
Das freut mich sehr für Sie @Solimões , dass Sie sich daran erinnert haben.

Ich denke doch genauso wie Sie, was die Schlechtigkeit der Menschen betrifft. Die meisten halten das auch noch für gut!
Wissen Sie worüber ich auch oft nachdenke?

Über die zehn Jungfrauen. Auch die waren alle zehn eingeschlafen, d.h., sie merkten nicht, was die Stunde geschlagen hat.
Doch ein Wächter ruft um Mittern…More
Das freut mich sehr für Sie @Solimões , dass Sie sich daran erinnert haben.

Ich denke doch genauso wie Sie, was die Schlechtigkeit der Menschen betrifft. Die meisten halten das auch noch für gut!
Wissen Sie worüber ich auch oft nachdenke?

Über die zehn Jungfrauen. Auch die waren alle zehn eingeschlafen, d.h., sie merkten nicht, was die Stunde geschlagen hat.
Doch ein Wächter ruft um Mitternacht: "Der Herr kommt."
Die vom Herrn angekündigte Widerkunft.


Da reicht fünf von denen, die auf die Wiederkunft des Herrn gewartet hatten, das Öl nicht mehr. D. h. - ihr Licht des Glaubens erlöscht.
Der Herr bezeichnet auch die, bei denen sie sich lt. Anweisung der anderen fünf Jungfrauen Öl besorgen sollen, als Krämer/Händler(!!!)

Zu Krämern und Händlern sind die Verwalter des Heiligen wohl geworden. 😭

Dann wird es sehr interessant:
Die fünf Jungfrauen- Seelen, die den Herrn erwartet hatten und doch eingeschlafen waren, gehen IHM entgegen. -->Zeitlicher Prozess.
ER nimmt sie mit in den Hochzeitssaal und schließt zu!

SPÄTER --> zeitlicher Prozess - kommen die anderen fünf nach , wollen auch in den Hochzeitssaal, aber der Herr lässt sie nicht hinein, mit der Begründung, dass ER nicht wisse , wer sie seien. (!)

Kommen sie vielleicht aus der Konzilskirche, die die konkrete leibliche Auferstehung und leibliche Wiederkunft Jesu Christi mittlerweile offiziell leugnet und immer mehr den Zorn Gottes herausfordert??

Welche dieses Ereignis mittlerweile durch alle maßgeblichen "Professoren" an den theologischen Fakultäten leugnet?
Wo man schon seit Jahrzehnten in Deutschland nicht mehr zur Priesterweihe zugelassen wird, wenn man glaubt und bekennt, dass Jesus Christus die Zweite Person der Göttlichen Dreifaltigkeit ist! 😱

Dieses Gleichnis mit den zehn Jungfrauen beschreibt ein zeitlich konkretes Ereignis.
Die später nachkommenden Jungfrauen - wo waren die in der Zwischenzeit, als sie sich Öl besorgen wollten bei den "Händlern"??
Im Fegefeuer waren sie nicht!
Denn die Leidenden im Fegefeuer sind gerettet - die kommen alle in den Himmel!
In der Hölle erst recht nicht - von den Verdammten "klopft" niemals jemand mehr an die Himmelstüre.

Also, wo können sie nur gewesen sein?

Auf der Erde blieben sie zurück und haben an die Widerkunft des Herrn nicht wirklich geglaubt, so dass bei der zweiten Wiederkunft des Herrn, was nicht das Ende der Welt ist, nicht mitgenommen wurden, 😲

Es gibt für mich einfach keine andere vernünftige Auslegung für dieses Gleichnisses, denn wo sollen die Öl-losen Jungfrauen in der Zwischenzeit geblieben sein???
sedisvakanz
Solimões
@sedisvakanz
Das Gleichnis mit den Jungfrauen ist tatsächlich schwierig zu erklären. Sie müssen es im Zusammenhang sehen: Kapitel 25 von Matthäus, erstes Stück. Es geht im ganzen Kapitel um die übernatürliche Erkenntnis (Zahl 25 = docilitas).

Die Krämer sind die Gnadenhändler, gemeint ist die Messe. Die törichten Jungfrauen sind Gläubige welche nicht praktizieren.

Die Messe ist das Hochzeit, …More
@sedisvakanz
Das Gleichnis mit den Jungfrauen ist tatsächlich schwierig zu erklären. Sie müssen es im Zusammenhang sehen: Kapitel 25 von Matthäus, erstes Stück. Es geht im ganzen Kapitel um die übernatürliche Erkenntnis (Zahl 25 = docilitas).

Die Krämer sind die Gnadenhändler, gemeint ist die Messe. Die törichten Jungfrauen sind Gläubige welche nicht praktizieren.

Die Messe ist das Hochzeit, und die spät kommenden sind die welche nicht dabei sind. Das ist nicht eine zeitliche Aussage, sondern eine liturgische. Wenn die Heilszeit abgelaufen ist, ist die Türe zu. Vielleicht der Weltuntergang.

Am letzten Sonntag war das Gleichnis vom Gastmahl. DA ging es um die Quelle. Man muss gehen wenn Gott ruft (der Knecht der rief ist Jesus); Gott ruft durch mancherlei Umstände.

So können die törichten Jungfrauen auch die (Seelen) der Priester sein, welche ihr Amt nicht ausführen. Es nützt ihnen nichts Lampen zu haben (Instrumente des Heiles), wenn das ÖL fehlt: die tägliche Barmherzigkeit.

So etwa. Aber Sie dürfen es nicht auf Personen beziehen, oder auf historische Zeiten.
Frog
@Solimões Schade, die Zensur hat meinen Beitrag auf den tschechischen Seiten gelöscht, so habe ich jetzt nur Ihren gekürzten e-mail Nachricht: "@Frog es ist nicht speziell gescheit, Beiträge zu kopieren und zu verändern. jetzt sehe ich erst, …".
So muß ich jetzt antworten auf deutschen Seiten. Ich habe nichts verändert, nur einige Möglichkeit für mich war die Kopierung der Texte, weil obwohl …More
@Solimões Schade, die Zensur hat meinen Beitrag auf den tschechischen Seiten gelöscht, so habe ich jetzt nur Ihren gekürzten e-mail Nachricht: "@Frog es ist nicht speziell gescheit, Beiträge zu kopieren und zu verändern. jetzt sehe ich erst, …".
So muß ich jetzt antworten auf deutschen Seiten. Ich habe nichts verändert, nur einige Möglichkeit für mich war die Kopierung der Texte, weil obwohl wir die Sprachen unseren Nachbarn (Deutsch, Polnisch, Slowakisch) und Englisch verstehen, wir sind trotzdem nur auf inländische Beiträge beschränkt.
Die satanische Globalisten sind international! Sollen wir in unseren Ländern eingesperrt sein?
Solimões
@Frog
nein, man muss protestieren, nicht unbedingt bei der Regierung - dann wird man eingesperrt, aber es gibt für alle Kanäle um zu sagen, dass man nicht einverstanden ist - und bei Gott hat das immer seinen Wert. DAss die Kirchen klein beigeben ist eine absolute Katastrophe.
Frog
@Solimões Das ist recht, wirklich heute alle Kirchen in der Welt sind still, was betrifft die apokalyptischen Zeiten und was erwartet uns in der nahen Zukunft. Zum Glück haben wir noch einige unabhängige Kanäle wie Quellen der Wahrheit. Und niemand weißt wie lange noch diese letzte Freiheit vor Ausbruch der absoluten Zensur des ganzen Internets dauern wird.