Clicks2.9K
Aquila
104

PEINLICHE NACHRICHTEN FÜR DIE KLIMA-IDEOLOGEN!

Haben Astronauten oder Mondautos auf dem Mond CO2 ausgestoßen? Oder Marsrovers auf dem Mars?

Ihr neunmalklugen ”Klima-Experten”, beruft doch bitte bald eine Klima-Konferenz auf dem Mars ein!

Und die Klima-Gretl wird wohl bald zum Mond reisen müssen...

Wissenschaftlichen Messungen zufolge haben sich der Mond und zumindest einige Planeten (Mars, Pluto) in den letzten Jahren in ähnlichem Ausmaß erwärmt wie die Erde. Was den Mars betrifft, so sind auch die Polkappen des Mars in erheblichem Maß abgeschmolzen.
Auch die Sonnentätigkeit hat sich verstärkt.

Siehe dazu auch:

www.eike-klima-energie.eu

kaltesonne.de

www.focus.de
HerzMariae
Vor zwanzig JAhren liberal-konservativ, heute rechtsextrem.
Ruudolphhh-Mhichaeel and one more user like this.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
Immaculata Conception likes this.
Gottvaterbild.
Es herrscht ein KLIMA der Gleichschaltung.
Ruudolphhh-Mhichaeel likes this.
HerzMariae
CollarUri likes this.
Erich Foltyn
Abgase am Mond werden sich gleich ins Vacuum des Weltraumes verflüchtigt haben. Das dort wieder einzufangen ist nicht leicht. Am Mond das Klima zu beeinflussen ist auch nicht leicht, weil dort keine Luft ist, die etwa Wärme leiten könnte
Susi 47 likes this.
gennen
Ja, man könnte die Alle zum Mond schießen, aber wie kommt Klima Gretl denn dahin?
Tertius gaudens
Durch ihr Gesicht ist sie dem Mond viel näher als man glaubt.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Aquila likes this.
Melchiades
@gennen och ( und) @Tertius gaudens
Nej, nej, hon kommer att ro till månen i en liten kapsel !
(Nein, nein, sie wird in einer kleinen Kapsel zum Mond rudern !)
gennen likes this.
Elista
gennen likes this.
Walpurga50
Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Bundesministerin Svenja Schulze
-
Sehr geehrte Frau Schulze,
-
Ihre Reaktion auf die Klimakonferenz zeigt in aller Deutlichkeit, daß Ihnen die für Ihr Ministeramt unbedingt erforderlichen Fachkenntnisse fehlen, zumal Sie auch keine einschlägige Berufsausbildung haben.
-
Sie wissen nicht, was "Klima" ist. Ihnen ist unbekannt,…More
Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Bundesministerin Svenja Schulze
-
Sehr geehrte Frau Schulze,
-
Ihre Reaktion auf die Klimakonferenz zeigt in aller Deutlichkeit, daß Ihnen die für Ihr Ministeramt unbedingt erforderlichen Fachkenntnisse fehlen, zumal Sie auch keine einschlägige Berufsausbildung haben.
-
Sie wissen nicht, was "Klima" ist. Ihnen ist unbekannt, daß "Klima" als der Mittelwert der Wetterparameter von 30 Jahren definiert ist. Wenn sie naturwissenschaftliche Kenntnisse hätten, würden Sie wissen, daß man statistische Mittelwerte nicht "schützen", sondern nur berechnen kann. Die Verwendung der Bezeichnung "Klimaschutz" ist an sich schon eine Blamage. Was meinen Sie mit "Klimaschutz"? Welche der vielen Klimazonen wollen Sie schützen?
-
Offensichtlich ist Ihnen unbekannt, daß die Absorption der 15µm-Abstrahlung der Erdoberfläche durch das Kohlendioxid der Luft längst gesättigt ist. Das sagt schon der Enquete-Bericht des Bundestages, den Sie wahrscheinlich nicht kennen. Kohlendioxid-Emissionen haben deshalb keinen für den Menschen schädlichen Einfluß auf das Wetter. Siehe www.fachinfo.eu/fi100.pdf.
-
Sicher wissen Sie auch nicht, daß es keine Korrelation zwischen der Globaltemperatur und dem Kohlendioxid-Gehalt der Atmosphäre gibt. Bestimmt wissen Sie auch nicht, daß in der Heimat der Klima-Gretl die Durchschnittstemperatur seit ihrer Geburt nicht gestiegen ist. Wovor hat das Mädchen Angst?
-
Die Durchnittsbevölkerung ist naturwissenschaftlich ungebildet und durch die Medien debilisiert. Sie kann deshalb durch die Bundesregierung leicht getäuscht werden. Viele Bürger begreifen nicht, daß die "Energiewende" total sinnlos ist, ihnen aber einige Billionen Euro raubt.
-
Vielleicht werden einige Bürger wach, wenn der nächste großflächige Stromausfall kommt, vor dem das Bundesamt für Bevölkerungsschutz warnt. Eine andere Alternative als die AfD zu der deutschfeindlichen Energiepolitik der Frau Dr. Merkel sehe ich nicht.
-
Eine Antwort erwarte ich nicht, weil unsere Politiker nicht dialogfähig sind. Dieses Schreiben kann verbreitet werden. Siehe auch www.fachinfo.eu.
-
Mit freundlichen Grüßen
Melchiades and 4 more users like this.
Melchiades likes this.
CollarUri likes this.
Liberanosamalo likes this.
Aquila likes this.
Mk 16,16 likes this.