Erntehelfer
4794

Die "ZEIT" weist es nach: Die Flüchtlinge werden vor libyscher Küste abgeholt!

Ein sehr ausführlicher Artikel in der "ZEIT" mit eingebauter Karte der Schiffsbewegungen beweist, dass die Retter so nah wie möglich an die Küste heranfahren - mit verblüffenden Folgen. --> HIER !…
Iacobus
Stelzer
Wer glaubt daß Frau Merkel humanitäre Motive hat der glaubt das auch von den vielen NGOs

Siehe Bill u Melinda-Gates-Stiftung. Die haben alle keine guten Motive
Iacobus
Kapitän Nemo, bitte versenke auch die NGO-Schiffe.
SARAH FOR POPE
Das ist doch genau der "Taxi-Service", der immer so
gerne abgestritten wurde.
Im Klartext: Gäbe es keine Rettungsschiffe mehr, würde
sich das in Windeseile herumsprechen, und die Schlepper,
die Millionen an Flüchtlingen verdienen, wären bald
arbeitslos, weil keiner mehr die Überfahrt riskieren würde!